Externes Programm starten

Hallo...

Ich möchte gerne ein externes Programm (BPM Analyzer) direkt aus MP3Tag starten, so daß das Programm gleich im geöffneten Verzeichnis startet.

Bisher ist es mir nur gelungen, das Programm über den Optionspunkt "Tools" folgendermaßen Einzustellen:

Name:BPM Analyzer
Pfad: C:\Program Files (x86)\MixMeister BPM Analyzer\BpmAnalyzer.exe
Parameter: %_path%

Im Resultat bekomme ich eine Fehler Meldung, die behauptet , das Verzeichnis "was not found".
Das interessante dabei ist, daß der Verzeichnisname verstümmelt ausgegeben wird.
Anstatt .../Charts vom 2007
sucht es nur nach .../Charts

d.h. die %_path% Anweisung kann mit Leerzeichen nix anfangen - dachte ich zumindest.
Und so testete ich das ganze in einem Verzeichnis mit dem Namen "Musik" und kopierte dort eine Datei hin. (074 - Testsong.mp3)
Ich wechselte im MP3Tag in das Verzeichnis "Musik"
Wieder versuchte ich über das Tools Menü das Programm auf zu rufen.
Doch wieder klappte es nicht. Denn diesmal suchte die Anweisung plötzlich nach den ersten Buchstaben des Dateinamens bis zum ersten Leerzeichen. ( ...\Musik\074 was not found)

Die einzige Methode, mit der ich das Programm überhaupt zum starten gebracht hatte, war indem ich die Parameter weggelassen habe. Dann startete es einfach, aber ich musste das Verzeichnis erst wieder manuell wählen.

Was muss ich bei "Parameter" rein schreiben, damit das Programm gleich im geöffneten Verzeichnis startet ? :huh:

Vielen Dank...

Hat denn BPMAnalyzer überhaupt eine Möglichkeit, Kommandozeilenparameter zu übergeben?

Hallo 'MeDIAplay', bei dieser Situation kommen mehrere Probleme zusammen.

  1. Die Parameter auf der DOS Kommandozeile, die Leerzeichen enthalten müssen in doppelte Anführungszeichen gesetzt werden: "Das Programm.exe" "Parameter 1" "Param 2" Param3 "Param 4"

  2. Die Mp3tag Variable %_path% kann Leerzeichen enthalten, deshalb "%_path%" anwenden.
    Siehe auch ....
    https://support.microsoft.com/de-de/kb/229880

  3. Das in Mp3tag Tools aufgerufene Programm muss für die Übernahme von Parametern aus der Kommandozeile geeignet sein.
    Soweit ich das Programm "Mixmeister BPM Analyzer 1.0" kenne erlaubt es "drag&drop", akzeptiert aber nicht Parameter von der Kommandozeile. Das Ziehen einer Datei oder Dateigruppe aus Mp3tag nach Mixmeister sollte funktionieren.

  4. Empfehlen würde ich das Programm "foobar2000".
    Mp3tag Tool Definition:
    Name: foobar2000 Prepare for ReplayGain
    Pfad: P:\Programme\foobar2000\foobar2000.exe
    Parameter: '/command:"Clear" /add "'%_path%'"'
    Für alle ausgewählten Dateien: ja

DD.20160310.1907.CET

Das mit den Anführungszeichen hab ich bereist ganz zu Anfang probiert, weil ich das aus Florians Anleitung ( Tool einbinden so übernommen hatte.
Also so: "%_path%"
Das hat das Programm aber komplett ignoriert und ist einfach nur normal gestartet.

Bei doppelten Anführungszeichen ""%_path%""

bekomme ich wieder die bereits bekannte Fehlermeldung

...\charts was not found

Wenn ich es so schreibe, wie Du es gemacht hast, also so ( "'%_path%'" ) dann kommt die Meldung ...\%_path% was not found

Also es muss eine andere Kleinigkeit sein.
Denn er will ja das Verzeichnis öffnen, er hat nur Probleme das unterste Verzeichnis zu finden.
In meinem Fall:
C:\Benutzer\Sven\Musik\Charts
Er hat einfach Probleme mit der letzten Ebene...

Du hast bei Dir noch zu stehen : /command:"Clear" /add
Ist das jetzt Foobar speziell oder allgemein so ?
Wenn ich das genau so einkopiere, also '/command:"Clear" /add "'%_path%'"'dann kommt als Ergebnis wieder nur das normale Öffnen des Programms, ohne Fehlermeldung und ohne Verzeichnis. Er ignoriert es also.

Warum soll ich eigentlich Foobar benutzen ? Ich wollte doch die BPM automatisch auslesen lassen, darum "BPM Analyzer" , aber Foobar ist doch nur ein normaler Player ?

Vielleicht solltest du dich jetzt mal mit der Frage aus Post #2 und dem Hinweis von DetlevD

auseinandersetzen.
Ich meine: das geht per Kommandozeile nicht, weil die aufgerufene Anwendung die Kommandozeile nicht auswertet.

Halli Hallo,

ich hatte da auch schon mal rumprobiert gehabt und habe zum Thema Kommandozeile und BPM Analyzer nichts gefunden. Ich nutze daher lediglich den Aufruf des Programms über den Short-Cut "Strg+Num" und schiebe per drag&drop die Titel rein. Das finde ich schon Erleichterung genug.

Mit freundlichen Grüßen

FredHermann

Hm....
Schade.... dachte es müsste irgendwie gehen.
Wär halt schön gewesen.
Trotzdem Danke.

Vielleicht kann Florian ja noch Licht in die Sache bringen ^^

ein Vorschlag an die Programmierer: Baut doch einen BPM counter fest in MP3Tag ein ?
:slight_smile:

@Fred:
Im Prinzip geht es ja als Tool aus MP3Tag heraus, nur eben ohne diese Verzeichnis Sache.
Von daher wäre es nützlich, wenn man externe Programme ganz einfach als Button auf die Shortcutleiste setzen könnte....

Wenn Du der Meinung bist, dass Mixmeister mit Parameter aufgerufen werden kann (was steht dazu im Handbuch?), dann öffne eine DOS Eingabebox und gebe dort auf der Kommandozeile den kompletten Installationspfad zum Programm ein, ...
z. B. "P:\Programme\MixMeister BPM Analyzer\BpmAnalyzer.exe"
und als Parameter den Pfad zum Ordner mit den Dateien, ...
z. B. "M:\Musik\Ordner"
oder als Parameter den Pfad zu den Dateien, ...
z. B. "M:\Musik\Ordner*.mp3"
Wenn das funktioniert, dann wird Mp3tag das auch können.

Hmm, auch Abschreiben will gelernt sein ;-).

Wie gesagt, probiere in einem DOS Fenster das Kommando direkt auf der Kommandozeile aus, dann wirst Du sehen was funktioniert und was nicht.

Der Mp3tag Aufruf für "foobar2000" setzt voraus, dass das Programm "foobar2000" ordungsgemäß installiert ist.
Der BPM Analyzer ist eingebaut (als Plugin Komponente).
Das Mp3tag Kommando sendet die in Mp3tag selektierten Dateien an foobar2000.
In der foobar2000 Dateiliste sind die Dateien sofort selektiert.
Dann sekundärer Mausklick oder [Shift+F10], ...
dann Menüpunkt "BPM Analyzer" oder Taste [B], ...
dann "Automatically ..." auswählen.

Nach meiner Erfahrung arbeitet foobar2000 schneller und präziser als BPM Mixmeister.
Und es bietet den Komfort, dass man den Prozess aus Mp3tag heraus aufrufen kann, ...
mit selektierten Dateien, ... dann aber leider nicht automatisch durchstarten kann, zwei Eingaben sind notwendig.

DD.20160310.2040.CET

Hm.. kenne mich mit DOS net so aus, wenn ich es so hier ins das DOS Eingabefenster eingebe:

C:\Program Files (x86)\MixMeister BPM Analyzer\BpmAnalyzer.exe /C:\Users\Sven\Downloads\Musik\Charts_von_2007

Dann erhalte ich als Meldung "Access to "C:\Users\Sven\Downloads\Musik\Charts_von_2007" denied
Habe das Parameter vermutlich falsch eingesetzt ?

Habs von Dir einfach kopiert.

Hm.... also von Haus aus kann Foobar das nicht, vielleicht hast Du da irgendein Plug In Installiert ?

Guckst Du:

Erklär mir doch bitte mal, was "Florian" mit den Eigenschaften von BPMAnalyzer zu tun hat.
Mp3tag hat die Möglichkeit, andere Programme per Kommandozeile mit Parametern aus den Tags aufzurufen. Wenn die aufgerufene Anwendung nichts mit einer Kommandozeile anfangen kann, ist das nicht Sache von MP3tag, sondern von dem aufgerufenen Programm.

MP3tag an sich beschäftigt sich nur mit den Tags - nie mit dem Audioteil. Und der müsste für die BPM-Findung analysiert werden.

Also folge doch den Vorschlägen von DetelvD zu Foobar.

Nix.... hab ich auch gar nicht behauptet. Ich bezog das eher auf die korrekte parameter Anweisung, falls ich da was falsch getippt/kopiert hab.

Wie gesagt: Hätte sein können, daß ich etwas falsch getippt hab.

Ich hatte nur einen Vorschlag für ein Plugin gemacht. Was Plug ins im einzelnen tun, ist völlig unabhängig vom Hauptprogramm.

Ja das ist ja bereits passiert, wenn Du den Eintrag über Deinem liest...

Trotzdem Danke

Es fehlen die doppelten Anführungszeichen um den Programmpfad, weil dieser Leerzeichen enthält: "C:\Ordner 1\Ordner 2\Ordner 3\Ordner 4".
Wenn du darin unsicher bist, dann mache doch immer doppelte Anführungszeichen um die Pfadangabe.

Falsch kopiert.

Hmm, in meinem foobar2000 ist unter "Library/Configure" der "BPM Analyser" "foo_bpm" Version "0.2.4.6" aufgeführt in der Liste der installierten Komponenten.
Die Arbeitsweise des BPM Analyser lässt sich dort einstellen wie man will.
Download BPM Analyser: http://www.foobar2000.org/components/view/foo_bpm
Download FB2K: http://www.foobar2000.org/download

DD.20160310.2146.CET

Hab es jetzt so geschrieben:

C:\Program Files (x86)\MixMeister BPM Analyzer\BpmAnalyzer.exe  "C:\Users\Sven\Downloads\Musik\Charts von 2007"

und so:

C:\Program Files (x86)\MixMeister BPM Analyzer\BpmAnalyzer.exe  / "C:\Users\Sven\Downloads\Musik\Charts von 2007"

und so:

C:\Program Files (x86)\MixMeister BPM Analyzer\BpmAnalyzer.exe  ""C:\Users\Sven\Downloads\Musik\Charts von 2007""

das Ergebnis ist immer "Access denied" bzw "not found" <_<

Kannst Du mir diese Zeile mal genau so als code geben, wie ich es in die Box kopieren soll ?

Das BPM Plugin hab ich grad installiert. Wie gesagt, von Haus aus war es nicht dabei...
Funktioniert recht gut, wenn auch etwas langsam. Aber das ist wohl der Präzision geschuldet.

Meiner Ansicht nach gibt es keine Zeile, mit der man BPMAnalyzer in der von dir gewünschten Weise aufrufen kann.

Auf einem Rechner mit Windows XP, 2 GHz, 2 GB RAM, habe ich einen Test gemacht ...

Dateien ....: 500

Gesamtgröße : 2540 MB
Abspieldauer: 35:28 Std
Mixmeister .: 72 Min
foobar2000 .: 65 Min


... mit dem Ergebnis: Foobar ist 10% schneller als Mixmeister.

Aber ... bei 208 von 500 Dateien gab es grobe Unterschiede zwischen Mixmeister und foobar, ...
bei foobar nicht nur Halbierung oder Verdoppelung des Taktwertes, sondern auch andere 'krumme' Zwischenwerte.
Hierbei scheint es sich um ein "Problem" oder eine "Einstellungssache" bei foobar2000 zu handeln, ...
möglicherweise bedingt durch unterschiedlich beat-betonte Musik.

DD.20160311.1620.CET

Das musste ich auch bemerken, daher benutze ich wieder BPM Analyzer.
Gerade die komplett schrägen Erkennungen waren schon in ziemlicher Klopper.

Gegenüber dem "Mixmeister BPM Analyzer" bietet der "foobar2000 BPM Analyzer" komfortable Tools zum Anpassen des BPM Wertes: halbieren, verdoppeln, tapping, und verschafft sich dadurch Vorteile.
Mit etwas Tuning in "Preferences BPM Analyzer" kann man die Genauigkeit der Automatik verbessern.

DD.20160312.0926.CET

Du gibst beim Parameter ein Verzeichnis an. Du musst im DOS-Fenster eine konkrete Datei angeben.

Ich habe das mit einem Dateinamen probiert:
bpmanalyzer.exe "Arch Enemy _ Dawn of Khaos (Metal Hammer Exclusive) _ 001 _ Yesterday Is Dead And Gone.mp3"
und da geht auch nur das Programmfenster auf, ohne dass die Datei bearbeitet wird.
Also ich glaube immer noch, dass BPManalyzer die Kommandozeile nicht auswertet.

Dann wird das wohl so sein.
Ich wollte nur darauf hinweisen, dass im DOS-Fenster natürlich die Datei angegeben werden muss (oder Widcards) und nicht ein Verzeichnis.