Hierarchische Taxonomie von Genres


#9

Ein spannendes und schwieriges Thema! Toll, dass Du Deinen Ansatz hier teilen möchtest! Wie taggst Du diese Genres und Subgenres? Multivalue im Genre-Feld oder legst Du neue Felder an?


#10

Das wäre naheliegend. Habe ich aber alles nicht gemacht, weil viele Player andere Felder als Genre nicht unterstützen würden. Ich möchte weiterhin z.B. in WinAmp eigene "Filter" anlegen können, z.B. Funk AND Soul. Deshalb bin darauf angewiesen es bei den Standardfelder zu belassen. Stattdessen benutze ich eine strenge Notation für das Feld Genre, wobei die Hierarchie durch die Tilde (~) und die Alternative durch Doppelstrich (||) dargestellt wird.

Beispiel:
Rock
Rock ~ Deutschrock
Rock ~ Folk Rock
Rock ~ Fusion, Jazz Rock
Rock ~ Gothic
Rock ~ Dark Rock
Rock ~ Death Rock
Rock ~ Hard Rock
Rock ~ Industrial
Rock ~ Progressive Rock
Rock ~ Psychedelic Rock
Rock ~ Rock'n'Roll
Rock ~ Rock'n'Roll ~ Rockabilly

Eine Alternative könnte so aussehen:
Afro ~ Funk ~ Jazzfunk || Jazz ~ Fusion, Rockjazz ~ Jazzfunk
oder so:
Rock ~ Progressive Rock || Rock ~ Psychedelic Rock

Durch diese strenge Notation bewahre ich mir die Möglichkeit, neue Felder für Hauptgenre, Subgenre, Altenativen usw. nach Bedarf zu erzeugen falls das für spätere organisatorische Maßnahmen sinnvoll erscheint.

Inzwischen bin ich dabei durch Analyse der vielen Subgenre die Anzahl der Hauptgenre weiter zu verdichten. Weniger ist mehr. :rolleyes:


#11

Wie flexibel kannst Du damit filtern? Zum Beispiel "alle Jazzfunk-Stücke, aber kein Afro".

Ich nutze übrigens drei Felder: SUPERGENRE, GENRE und STYLE. Die beiden letztgenannten als Multivalue-Felder. Ansonsten ist mein Ansatz ähnlich: wenige grobe Kategorien (Blues/Jazz, Pop/Rock, Electronic, ...), eine halbwegs übersichtliche Genre-Liste und beliebige Styles dazu.


#12

Das ist naheliegend. Nach ID3v2.3 wäre SUPERGENRE ein benutzerdefiniertes Feld, welches Weder Winamp, iTunes oder Mediamonkey (und Foobar???) anzeigen könnte. STYLE wurde irgendwann aus ID3v2.3 herausgenommen. [erbitte Korrektur, falls fehlerhaft] Welche Player werten diese Feld aus? Übrigens: Meine Genre.ini-Datei bezieht sich nur auf die von mir oben genannten 11 Genres, wobei "others" schon eine Verlegenheit darstellt. In der Gegenüberstellung würde ich somit "Classical" somit "_others ~ Classicals" zuordnen. Auch "Audiobook" wurde nicht einbezogen. Wie gesagt: Weil ich die Genre-Diskussion auf die sogenannte U-Musik beschränken wollte, habe ich Audiobook und Classical weggelassen. Tatsächlich findet bei mir auf Platte eine "Vorselektierung" statt in folgenden 3 Gruppen (Kürzel vorweg):
Kla - Klassik
Hör - Hörbücher/Hörspiele/Sprache
RPJ - U-Musik (Rock-Pop-Jazz u.ä.).
Das steht in CONTENTGROUP. Dieses Feld kann WinAmp auch auswerten. Diese vorselektierten CONTENTGROUPs haben eigene Haupt-Genre und Subgenre. Hier würde es mir zu weit führen, dies auch noch ausfühlich zu beschreiben. Zurück zum eigentlichen Thema: Hierarchiesche Genre-Taxonomie in der U-Musik!

Es sollte für mich mehr als eine Stichwortsammlung sein. Alle Genrebezeichnungen die z.B. mit M anfangen, haben trotzdem keine inhaltlichen Gemeinsamkeiten: Metal - Marschmusik - Musical. Zwischen Pop-Soul, Afro-Soul und Gospel-Soul aber schon. Diese haben verschiedene Haupt-Genres aber gleiche Subgenres. Damit ist klargestellt, dass es immer Überlappungen geben wird. Eine eindeutige Zuordnung ist nicht möglich, jedenfalls nicht immer! Deshalb auch meine Alternativdarstellung mit || (siehe oben in den Beiträgen). Trotzdem: Eine geringere Anzahl von Hauptgenres bringt mehr Struktur. Ich arbeite daran.

Neben dieser "analytischen" Genre-Einteilung käme noch eine "empirische" Genre-Einteilung á la Lastfm in Frage. Wenn, dann aber nur zusätzlich. Doch nun endgültig zurück zum pragmatischen GENRE-Feld:

Die Winamp-Medienbibliothek läßt es zu unter "Lokale Medien" eine eigene Ansicht zu erstellen. Ich nenne es Filtern.

Das Basisformat ist:
[Wert] [ [Wert] [...]]

Feldnamen:

  • GENRE: Genre
  • YEAR: Jahr
  • COMMENT: Kommentar
  • COMPOSER: Komponist
  • PUBLISHER: Herausgeber oder Plattenfirma
  • CATEGORY: Kategorie
    ...
    Vergleich:
  • =, >, < usw.
  • HAS: String enthält Wert
  • NOTHAS: String enthält Wert nicht
  • LIKE: String ist vergelichbar mit Wert ("the" und Leerzeichen werden ignoriert)
  • BEGINS: String beginnt mit Wert
    ...
    Logische Operatoren:
  • AND: Boolean UND
  • OR: Boolean ODER
  • NOT: Boolean NICHT
    Beispiel: Vor kurzem hinzugefügte Einträge, die noch nicht abgespielt wurden sind:
  • lastupd >= [yesterday] & playcount > 0

Bei "genre HAS funk OR soul" würde gefunden werden:
Rock ~ Crossover ~ Funk Rock
Metal ~ Funk Metal
Afro ~ Funk
Afro ~ Funk ~ P-Funk
Afro ~ Funk ~ Jazzfunk
Afro ~ Funk ~ Electro Funk
Afro ~ Funk ~ Funk Rock
Afro ~ Hip Hop ~ G-Funk
Afro ~ Hip Hop ~ Electro Funk
Afro ~ Hip Hop ~ Electro Funk ~ Electro
Afro ~ Hip Hop ~ Electro Funk ~ Miami Bass
Afro ~ Hip Hop ~ Rio Funk
Electronica ~ Breakbeat ~ Drum'n'Bass ~ Liquid Funk
Jazz ~ Fusion, Rockjazz ~ Jazzfunk
Pop ~ Soul
Pop ~ Soul ~ Phillysound
Pop ~ Soul ~ Blue Eyed Soul
Pop ~ Soul ~ Detroit Soul Motown Soul
Pop ~ Soul ~ Deutscher Soul
Pop ~ Soul ~ Memphis Soul
Pop ~ Soul ~ Modern Soul
Pop ~ Soul ~ Neo Soul
Pop ~ Soul ~ Rhythm and Blues
Pop ~ Soul ~ Southern Soul
Pop ~ Soul ~ Uptown Soul
Pop ~ Soul ~ Brit Soul
Afro ~ Soul
Afro-Latin ~ Latin Soul
Jazz ~ Modern Jazz ~ Hard Bop ~ Soul Jazz
Gospel ~ Soul

Bei "genre HAS funk AND NOTHAS afro" würde gefunden werden:
Rock ~ Crossover ~ Funk Rock
Metal ~ Funk Metal
Electronica ~ Breakbeat ~ Drum'n'Bass ~ Liquid Funk
Jazz ~ Fusion, Rockjazz ~ Jazzfunk

und bei "genre HAS jazzfunk AND NOTHAS afro" würde nur gefunden werden:
Jazz ~ Fusion, Rockjazz ~ Jazzfunk
... nicht aber Afro ~ Funk ~ Jazzfunk || Jazz ~ Fusion, Rockjazz ~ Jazzfunk


#13

Ich nutze Foobar2000 und habe hauptsächlich FLAC, also Vorbis-Comment.


#14

Ich habe meine Verzeichnisstruktur bzw. Ordnerhierarchie leicht umorganisiert und neu beschrieben. Dazu folgendes Screenshot von der html-Datei.


#15

@mbaa3

Könnte ich bitte die genre.ini Textdatei auch bekommen, die Genregeschichte macht mich noch irrsinnig.
Vielleicht kannst du sie gleich als Anhang hier im Forum mitschicken.
Vielen Dank !

Ciao
Friedl


#16

Hochladen fehlgeschlagen. Dir ist es nicht gestattet, eine Datei dieses Dateitypes hochzuladen


#17

Pack sie in einen zip Ordner oder benenn sie in .txt um.


#18

Jetzt als txt-Datei.

genres.ini.txt (11.6 KB)


#19

Danke !


#20

Hallo Manfred,
faszinierend gut durchdacht! Kompliment!
Da ich noch Anfänger bin: Wie binde ich die txt-Datei in MP3tag ein?
Danke für Deine Hilfe!
ant-eater


#21

Die Datei lädst du runter - und eigentlich ist das die Datei genres.ini, die ins Mp3tag-Installationsverzeichnis zu DATA gehört - da müsste es schon eine gleichnamige Datei geben.

Da aber manche Web-Vorgänge kein Hoch- oder Runterladen von INI-Dateien erlauben, hat die hier noch die Endung txt. Diese Endung schneidest du einfach ab.
Dann mp3tag neu starten und die neuen Genres sind da.


#22

Danke für die Hilfe.
Hab ich genau so gemacht. txt-extension gelöscht. ini-Datei ins Installationsverzeichnis "data" von MP3tag. Die ini Datei, die dort war, habe ich gelöscht. Dort stand nur "Audiobook=" drin. DAnn habe ich die Standardgenres ausgeblendet, Programm neu gestartet, aber die genres von mbaa3 sind nicht da.
Was mach ich falsch? Kann jemand helfen?


#23

Dann wäre vielleicht noch
%appdata%\mp3tag\data
eine gute Adresse ...


#24

Bei WinXP muss die Datei "genres.ini" im Verzeichnis
C:\Dokumente und Einstellungen\Administrator\Anwendungsdaten\Mp3tag\data
stehen.


#25

Hat funktioniert. Die Datei musste hier rein:

C:\Users...\AppData\Roaming\Mp3tag\data

... wobei AppData ein versteckter Ordner ist.

Besten Dank!


#26

Dein Pfad bezieht sich auf Win7, oder?


#27

Für Hörspiele/Hörbücher gibt es eine Genre-Liste hier.


#28

Ich habe eine interessante "Interaktive Musikkarte" namens Music Timeline im Internet entdeckt. Auch hier sind wenige Hauptkategorien mit vielen Unterkategorien versehen. Allerdings stimmt die Hierarchie mit meiner nicht überein.