iTunes und iPod: Hörbücher taggen


#1

Bisher hatte ich mich mit Hörbüchern nicht beschäftigt. Kürzlich stand ich vor der Aufgabe einige Hörbücher auf einen iPod (Nano), der von Verwandten für's Musikhören verwendet wird, zu transferieren.

Dabei stellte ich fest, dass in iTunes "Infos > Optionen > [x] Medienart: Hörbuch" zwar dazu führt, dass die Bücher in der Rubrik "Hörbuch" angezeigt werden, dort jedoch nicht nach Interpreten unterteilt wird.
Somit ist die Rubrik "Hörbuch" unbenutzbar.

Bisher habe ich mir geholfen, indem ich Hörbücher als "Medienart: Musik" belassen und ihnen das Genre "aa Audio Book" ("aa", weil vorangestellte Sonderzeichen sich leider nicht auf die Sortierung auswirken) zugewiesen habe.

So erscheinen alle Hörbücher ganz oben in der Rubrik Genre.

Wie behandelt ihr Hörbücher, wenn ihr per iTunes und iPod auf sie zugreifen wollt?
Danke.

Neugierig bin ich auch auf Details zu Euren Tagging-Konventionen zu Hörbüchern.

Wie behandelt ihr Folgen von Hörbüchern, wo eine Folge keinen spezifischen Autor hat? (Beispiel: Die drei Fragezeichen ...)

In welches Tag schreibt ihr den Sprecher?

...


#2

Wenn man nicht nur auf die Apple-Produkte und sich auf deren Sonderlocken wie Mediatype verlassen will, kann man Hörbücher auch wie ganz normale Audiodateien verwenden (nur vielleicht eben nicht die Merkfunktion vorfinden).
Und dann gilt:
ALBUMARTIST, ALBUM, TITEL und TRACk füllen, alle anderen Apple-typischen Tags löschen.
Bei Hörbüchern habe ich es wie folgt gemacht:
In ARTIST kommt der Sprecher, da er ja sozusagen der Darbietende ist.
In ALBUMARTIST kommt bei mir eine eigene gewählte Kategorie, also Hörbuch Literatur oder Hörbuch Abenteuer (im Gegensatz zu den Hörspielen, zu denen es auch diese Kategorien mit Hörspiel als Vornamen gibt).
Der Komponist ist der eigentliche Autor, also Joanne K. Rowling oder Michel Houellebecq.
In Subtitle oder Unsysncedlyrics packe ich alle weiteren Informationen wie kurze Inhaltsangabe, weitere Mitwirkende - das passt besonders gut bei Hörspielen.
Die TITLE sind je nach vorgefundenen Daten entweder die Kaptitelnamen oder noch einmal der Albumtitel und die angefügte Tracknummer, um ein Unterscheidungskriterium zu bekommen.
Als Genre habe ich auch ein eigenes je nach Literaturgattung, also Prosa, Poesie, Science Fiction.
Damit lassen sich die Hörbücher ganz gut finden und gruppieren.


#3

Die Merkfunktion finde ich absolut essentiell.

Danke erstmal für Deinen Bericht.
Ich hatte das ebenso erwogen wie Du.
Und wieder verworfen.
Weil typische Player-Software die Tags Albumartist und Komponist nicht an prominenter Stelle als Liste zeigt.
Für den iPod heißt das: auf der Hauptebene.
Für iTunes heißt das: im Spaltenbrowser

Daher schreibe ich zur Zeit den Autorennamen in das Feld Artist, weil ich mir danach Bücher merke, anhand dieses Merkmals durch die Bibliothek navigiere.
Die Information "Sprecher" schreibe ich in COMMENT (und warte auf bessere Zeiten, bis man semantisch zutreffende Tag-Feldnamen verwenden und diese auch in den Geräten und den Applikationen auswählen kann).
Die Information "Hörbuch" schreibe ich in GENRE.

Gute Anregung.

Über Genre muss ich nochmal nachdenken.
Ich neige, der Gruppierung halber, jedoch dann eher zu "Genres mit zwei Kategorien".
Also "Hörbuch-Prosa"
"Hörbuch-Posie"
"Hörspiel-Krimi"
"Hörspiel-Kinder"

Aber noch mehr neige ich dazu, mir diese Arbeit zu sparen, weil ich mir Autorennamen sehr gut merken kann und die jeweilige Literaturgattung im Kopf habe.

Die in MP3 fehlenden Möglichkeit ein Tag "Wiedergabeposition merken", nehme ich zum Anlass, Hörbücher nur noch als MP4 zu rippen.


#4

Bei Hörspielen habe ich folgende Belegung:
ARTIST TPE1 Autor (Lyricst)
ALBUMARTIST ehem.BAND TPE2 Leser
COMPOSER TCOM Realisation (z.B. WDR)
CONDUCTOR TPE3 Regie

Für Genre habe ich 4 Hauptgruppen ~ erst dann bezeichne ich genauer in Untergruppen (vgl. allgemein):

Hörbuch
Krimi
Thriller
Horror
Drama
Action
Fantasy
History
Sciencefiction
Dokumentation
Erotik
Komödie
Comedy
Biografie
Novelle
Roman

Hörspiel
Krimi
Thriller
Horror
Drama
Action
Fantasy
History
Sciencefiction
Dokumentation
Erotik
Komödie

Lesung
Autorenlesung
Leseinszenierung
Lektürekreise
Vorlesung

Theater


Organisieren von Compilations
#5

@mbaa3

Herzlichen Dank für die prima Anregungen.

Ganz besonders für den Verweis auf Deine Recherchen zu Genre-Taxonomien.
Sehr spannend. Das werde ich mir mal in aller Ruhe zuführen :slight_smile: