Neuer Aktionstyp: Album-Cover herunterladen


#1

Hallo,

ich möchte z.b. bei Samplern gerne in jedem Lied das Cover der Single mit eintragen.
Bisher muss ich dazu jeden Titel einzeln auswählen und anschließend im Menü das Cover manuell herunterladen.

Ein Aktionstyp "Album-Cover herunterladen" würde mir so einige (aus meiner Sicht) unnötige Mausklicks ersparen.

Dieser könnte folgende Optionsfelder beinhalten.

Quelle : Ein Auswahlfeld aus dem die Downloadquelle (Amazon.com oder Amazon.de usw.) ausgewählt wird.

Suchstring: Zur Angabe des Suchstrings in der Quelle. (z.B.: "<%ARTIST%> - <%TITLE%>">

Wird bei der Ausführung der Aktion kein Cover gefunden wird ohne eine Anzeige einfach weitergemacht.

Stehen mehrere Cover für den Titel zur Auswahl kann das jetzt schon vorhandene Auswahlfenster zur Anzeige gebracht werden.

Da die grundlegende Funktion schon in MP3Tag enthalten ist, sollte deren aufruf als Aktion eingentlich leicht zu realisieren sein.


#2

Für diesen Zweck könntest du den Albumartdownloader verwenden. Google ist dein Freund.


#3

Hallo Ohrenkino,

Natürlich könnte ich ein zusätzliches Tool nutzen.

Da MP3TAG aber ansonsten alles bietet was ich brauche, sehe ich hierfür keine Notwendigkeit.

Ich komme bisher ja auch so zurecht, die gewünschte Funktion würde mir (und vielleicht auch anderen) das Leben nur erleichtern.

Trotzdem Danke für den Tip.


#4

Zunächst gehst du von einer idealen 1:1 Beziehung aus zwischen der Sucheingabe und dem Treffer, und dann räumst du ein, dass es auch eine Vielzahl von Treffern sein kann, und das wird vermutlich der Normalfall sein.
Diese sind dann manuell zu sichten, dabei müssen die Qualität und das angebotene Bildmotiv bewertet werden und am Ende das passende Bild ausgewählt werden.

Eine derartige auf Bilder bezogene internetfähige Dialog-Katalog-Funktion wäre vielleicht sehr schick, würde aber vermutlich den derzeitigen Rahmen von Mp3tag sprengen.
Im Übrigen finde ich es sehr gut, dass Mp3tag es weitgehend dem Benutzer überlässt, ob er einen Copyright-Verstoß begeht oder nicht.

Warum nicht auf bewährte Bild-Import-Anwendungen zurückgreifen und irgendwie eine Zusammenarbeit mit Mp3tag herstellen?

Zum Beispiel können folgende Mptag Tool Defnitionen helfen ...
(siehe X:\Dokumente und Einstellungen\user\Anwendungsdaten\Mp3tag\data\tools.ini)

[#21] MTTOOLSNAME=&IrfanView hier MTTOOLSPARAM='"'%_folderpath%'" /thumbs' MTTOOLSPATH=X:\\\\Programme\\\\IrfanView\\\\i_view32.exe MTTOOLSINST=0 [#22] MTTOOLSNAME=Wikipedia Album MTTOOLSPARAM='http://www.google.de/search?q\u003dsite%3Awikipedia.org+'$regexp($regexp($regexp($lower($trim(%ALBUM%)),'[^a-z 0-9]',),'\\\\b(?:and|und)\\\\b',),'\\\\s+','+') MTTOOLSPATH=X:\\\\Programme\\\\Internet Explorer\\\\iexplore.exe MTTOOLSINST=0 [#23] MTTOOLSNAME=Wikipedia Artist MTTOOLSPARAM='http://www.google.de/search?q\u003dsite%3Awikipedia.org+'$regexp($regexp($regexp($lower($trim(%ARTIST%)),'[^a-z 0-9]',),'\\\\b(?:and|und)\\\\b',),'\\\\s+','+') MTTOOLSPATH=X:\\\\Programme\\\\Internet Explorer\\\\iexplore.exe MTTOOLSINST=0 [#24] MTTOOLSNAME=Google Artist MTTOOLSPARAM='http://www.google.com/search?as_q\u003d'$replace(%ARTIST%,' ','+','&','%26','?','%3F')'&as_qdr\u003dall&num\u003d20' MTTOOLSPATH=X:\\\\Programme\\\\Internet Explorer\\\\iexplore.exe MTTOOLSINST=0 [#25] MTTOOLSNAME=Google Images MTTOOLSPARAM='http://www.google.com/images?as_q\u003d'$replace(%ARTIST%' '%TITLE%,' ','+','&','%26','?','%3F') MTTOOLSPATH=X:\\\\Programme\\\\Internet Explorer\\\\iexplore.exe MTTOOLSINST=0 [#26] MTTOOLSNAME=Google Lyrics MTTOOLSPARAM='http://www.google.de/search?as_q\u003d'$replace(%ARTIST%' '%TITLE%' Lyrics',' ','+','&','%26','?','%3F')'&as_qdr\u003dall&num\u003d20' MTTOOLSPATH=X:\\\\Programme\\\\Internet Explorer\\\\iexplore.exe MTTOOLSINST=0 [#27] MTTOOLSNAME=&AlbumArt Artist Album MTTOOLSPARAM='/artist "'$if2(%ALBUMARTIST%,%ARTIST%)'" /album "'%ALBUM%'" /path "'%_folderpath%$validate($if2(%ALBUMARTIST%,%ARTIST%)' - '%ALBUM%,'~')'.%preset%.%extension%"' MTTOOLSPATH=X:\\\\Programme\\\\AlbumArtDownloader\\\\AlbumArt.exe MTTOOLSINST=0

DD.20140815.1240.CEST


#5

Hallo DetlevD,

auch Dir erstmal Danke für deinen Tip.

Ich glaube man darf hier die Rahmenbedingungen nicht ganz ausser Acht lassen.
Es wird ja nicht nach irgendwelchen generischen Bildinformationen gesucht, sondern ganz spezifisch nach Coverbildern zu einem bestimmten Titel oder Album eines bestimmten Interpreten. Das ganze auch noch in Quellen, die hierauf spezialisiert sind.

Aus meiner Erfahrung ist die Trefferquote hier schon sehr hoch.

Mehrfachtreffer entstehen in diesem Zusammenhang doch nur wenn ein Titel auf mehreren Alben z.B. irgendwelchen Samplern enthalten ist oder es eine Special Edition der Sinlge oder des Albums gibt.

In diesem Fall ist das derzeitige Auswahlfenster absolut ausreichend um eine Entscheidung zu treffen.

Daran würde sich doch auch nichts ändern, es bleibt weiterhin dem Nutzer überlassen die Funktion zu nutzen oder auch nicht.

Weil das aus meiner Sicht mit Kanonen auf Spatzen geschossen wäre.

Ich möchte nochmal darauf hinweisen, dass die grundlegenden Funktionen schon in MP3TAG enthalten sind und es jetzt nur noch darum geht unnötige Mausklicks zumindest zu minimieren und die vorhandene Funktion Batch-fähig zu machen.


#6

Hallo Norbie, ich glaube nicht, dass Mp3tag irgendwelche Funktionen im Hintergrund vorbereitet hat für die gewünschte Leistungserweiterung im Bereich des Downloads und für die Bildanzeige und die dafür notwendigen Bildbearbeitungsfunktionen und für die Bildauswahl in einem Benutzerdialog.
Wie das etwa aussehen müsste, das zeigt der Albumart Downloader.

Klar ist auch, dass die gewünschte Erweiterung vom Prinzip her nicht batch-fähig ist, sondern den interaktiven Dialog mit dem Benutzer benötigt.

Siehe dort ... vielleicht hilft dir das ..
/t/11341/1

DD.20140816.0949.CEST


#7

Hallo DetlevD

Gehen wir die in MP3TAG vorhandene Möglichkeit des Cover Downloads doch mal durch:

Am Anfang steht natürlich die Auswahl des Titels für den das Cover heruntergeladen werden soll in der Titelliste.

Anschließend wird Im Menü "Tag-Quellen " der Menüpunkt "Cover-Art" und die Quelle des Covers ausgewählt.

Im daraufhin geöffneten Fenster "Suche in: Album (Cover Art# ....) kann der Suchbegriff, der über den "Album" Tag schon vorbelegt ist, geändert werden.

Jetzt bestehen 3 Möglichkeiten:

  1. Es wird kein Treffer erzielt:

Der Nutzer wird mit einer Meldung darauf hingewiesen dass kein Treffer erzielt wurde und es wird kein Cover im entsprechenden Tag eingefügt.

  1. Es wird genau ein Treffer erzielt:

Das Fenster "Anpassen der ermittelten Informationen" wird angezeigt und bietet dem Nutzer eine Vorschau des ermittelten Covers sowie die Möglichkeit gleich noch andere Tags zu ändern.

Nach Bestätigung werden die geänderten Tags ,also auch das Cover-Art, direkt in die Datei geschrieben.

  1. Es werden mehrere Treffer erzielt:

In diesem Fall wird das Fenster "Ergebniss der Suchanfrage" angezeigt in dem alle Treffer in einer Liste mit den Feldern Cover, Artist, Format, Label, Date und Album dargestellt werden. (In der Spalte "Cover" wird die Größe des Covers in Pixel angegeben)
Nach Auswahl eines dieser Treffer wird wieder das Fenster "Anpassen der ermittlten Informationen" zur Anzeige gebracht.
Erkennt man jetzt anhand des angezeigten Cover-Art, dass man das falsche ausgewählt hat, führt der Button "Zurück" wieder zum Suchergebnis zurück und es kann eine andere Wahl getroffen werden.

Wie man sieht sind alle Funktionen im Program enthalten, diese müssen vielleicht noch etwas angepasst werden. (z.B. könnte in der Liste mit den Suchergebnissen in der Spalte "Cover" schon ein Thumbnail des Covers angezeigt werden und nicht erst im nächsten Fenster)

Manche Fenster müssen auch gar nicht angezeigt werden.

Eine Batch-Ausführung kann doch auch wenn nötig einen interaktiven Dialog beinhalten.

In Linux Scripten ist es auch völlig normal, dass diese vom Nutzer Eingaben erwarten, wenn keine automatische Entscheidung getroffen werden kann.

Auch wenn der Nutzer immer wieder manuell eine Auswahl in den Suchergebnissen vornehmen muss, spart er sich das ständige manuelle Auswählen des Titels und des Menüs sowie ettliche Mausklicks auf den "Weiter" Button in den verschiedenen Fenstern.


#8

Da sind wir genau beim Unterschied: für die interaktive Suche werden Skripte genommen - und die gibt es in Form der Web-Source-Skripte.
Und für die automatische Bearbeitung in einem Rutsch (ohne Halt) gibt es Aktionen. Es gibt derzeit keinen Aktionen-Typ, bei dem noch eine Benutzereingabe nötig und möglich ist (schon ein paar mal vorgeschlagen, bisher nicht umgesetzt).

Ich bezweifele auch, dass die bedienbarkeit besser wird. Aktionen werden immer pro Datei ausgeführt. Und bei der nächsten Datei heißt es: neues Spiel, neues Glück. Also werden alle Angaben und Abfragen erneut erfasst. Und wieder das Internet befragt und wieder muss der Anwender Auswahlen treffen. Ich glaube, dass binnen kürzester Zeit das gute alte Web-Source-Skript wieder den Vorzug bekommt.

Ach ja: der Begriff des Batch-Betriebs kommt noch aus der Computerzeit mit Lochkarten, wo eben ein Stapel (batch) Lochkarten in einem Rutsch abgebarbeitet wird. Dialogsysteme kamen erst später.


#9

Im vorstehenden Zitat habe ich das neuralgische Wort fett gestellt: "die Quelle".
Derzeit kann ein Mp3tag Web-Source Script nur eine Quelle anzapfen.

Für den von dir genannten Zweck und für die gewünschte Auswahl ("suche und finde das am besten passende Bild") müssen schließlich mehrere Quellen angezapft werden ... und alle Treffer müssen gleichzeitig angezeigt werden, in Thumbnail Listen, die oftmals sehr lang sein können.

Hinzu kommt, dass die Dimensionen eines Bildes allein nichts über die Qualität des Bildes aussagen.
Die Farbtiefe und evtl. die aktuelle Anzahl der Farben müssten aus den Bildern herausgelesen werden.
Bei JPG Dateien müsste der Kompressionsfaktor angezeigt werden.
Eine Vorschau-Zoom-Funktion zur 1:1 Darstellung sollte vorhanden sein, ...
vielleicht noch andere technische Unterscheidungsmerkmale mehr.

Bisher unterstützt die Mp3tag Aktionengruppen Verarbeitung keine Interaktion.

Was meines Erachtens am schwersten wiegt, das ist die komplizierte Konstruktion und Wartung der Mp3tag Web-Source Script Anwendung.

DD.20140817.1106.CEST


#10

Wie ich in meinem ersten Post beschrieben habe ist das doch genau das was erreicht werden soll.

In der Regel wird bei Samplern in allen Titeln das Cover des Samplers gespeichert und angezeigt.
Ich (und vielleicht auch andere) möchte aber das Single Cover des eigentlichen Titels im Cover-Tag der Datei gespeichert haben.

Aus diesem Grund muss für jeden einzelnen Track im Internet nach dem Cover gesucht werden.

Mehr macht MP3TAG jetzt auch nicht und soll es auch nachher nicht.

Auch das geht alles über meine Forderung hinaus und ist meines Erachtens nicht nötig.

Es soll doch nicht das schönste und beste Cover Bild des gesamten Internets gesucht werden, sondern ein einfaches, möglichst speichersparendes Cover in eine Mediendatei eingefügt werden, wie es auch in diversen Internet Musikportalen beim Kauf von Titeln angezeigt wird.

Ich finde es z.B. sehr gut dass sich die bisherige Funktion von MP3TAG auf die beiden zur Auswahl stehenden Quellen beschränkt, da es sich hierbei um einen großen Anbieter von Musikdownloads handelt, der eben auch Cover-Bilder in ausreichend guter Qualität verwendet.

Nutzer die tatsächlich höhere Ansprüche an die genutzten Cover-Bilder haben, können ja immer noch auf andere Methoden zurückgreifen.

Der Umstand, dass interaktive Benutzereingaben bei Aktionen derzeit nicht möglich sind kann ja geädert werden.
Und die Information, dass schon andere Forderungen nach der einführung der interaktionsmöglichkeit mit Aktionen gestellt, aber nicht umgesetzt wurden, ermutigt mich noch mehr diese Forderung aufrecht zu erhalten und zu unterstützen. :wink:

Das ist natürlich ein Punkt den ich nicht bewerten kann und zum Glück beim Vorschlag einer Softwareänderung auch erst mal nicht bewerten muß. :wink:


#11

Hallo Norbie,

ich denke, dass hier soweit alle Vor- und Nachteile genannt und ausführlich erläutert wurden. Ich würde dir aus eigener Erfahrung dennoch raten dich nochmal mit AlbumArtDownloader (AAD) auseinander zu setzen. Er wurde hier auch schon mehrfach genannt und bietet eigt. genau das wonach du suchst. Ja sicherlich ist er ein eigenständiges Programm, aber wie schon DetlevD beschrieb ist es als Tool mit diversen Suchparametern in mp3tag implementierbar und kann über eine Tastenkombination aufgerufen werden. Somit ist er nahtlos in mp3tag integriert und für mich persönlich auch untrennbar von mp3tag.

Ich finde es hat sogar Vorzüge, dass mp3tag und AAD von einander getrennt sind, da sich so jedes Programm auf seine Sache spezialisieren kann und am Ende 2 super Produkte herauskommen, anstatt 1, dass in beiden Bereichen nur mäßig funktioniert. Noch dazu können beide miteinander verknüpft werden.

Des Weiteren kannst du auch im Tool-Bereich festlegen, ob es jeweils nur für 1 Datei ausgeführt werden soll oder für jede ausgewähle Datei wiederholt werden soll, was dem von dir gewünschten Batch-Charakter sehr nahe kommt. Die von dir genannte interaktive Benutzersteuerung wäre dadurch gegeben, dass du dein Cover im AAD selbst raussuchst.

Wenn dir im AAD die vielen Cover-Quellen zu viel sind, kannst du dich auch nur auf deine bevorzugten Quellen beschränken.

Wenn du ein speichersparendes Cover haben möchtest, dann kannst du das über die Größe der Cover beeinflussen. Es muss zwar nicht zwingend ein flächenmäßig kleineres Cover weniger Speicherbedarf haben, es trifft aber fast immer zu.
Abgesehen mal davon bin ich der Meinung, dass wenn man sich schon die Mühe macht Cover in die Datei einzufügen, dann sollten es auch vernünftige und große Cover sein, die man sich auch bequem am Bildschirm angucken kann. Und Speicherplatz sollte heute auch nciht mehr das Problem sein.

Alles was du suchst ist also im AAD enthalten und in mp3tag implementierbar. Wenn du dabei Hilfe brauchen solltest gibt es bereits einige Threads dazu. Ich komme eigt. eher zu dem Schluss, dass die Cover-Funktion in mp3tag völlig unnütz ist bzw. AAD genau dasselbe bei gleichem Aufwand viel besser erfüllt.

Der einzige Kritikpunkt, den ich noch vertreten könnte ist, dass die Cover vom AAD nicht direkt in den Tag geschrieben werden. Allerdings speicher ich die Cover sowieso immer im Album-Ordner, da man so auch nachträglich noch ein Cover hinzufügen kann ohne alles im AAD neu zu suchen. Mit vernünftigen Parametern, kann auch der Cover-Name einheitlich gestaltet werden. Über eine Aktion kann man dann das abgespeicherte Cover leicht Importieren. Per Drag & Drop von AAD zu mp3tag ist es natürlich auch möglich.

Mit freundlichen Grüßen

FredHermann


#12

Siehe Cover importieren mit Album Art Downloader XUI


#13

... und speziell wegen "%preset%" ...
/t/15642/1

DD.20140817.1738.CEST


#14

Dafür gibts tatsächlich eine excellente Lösung! Du kannst den Album Cover Art Downloader als tool in mp3tag einbinden, sehr bequem!
Wie's gemacht wird, findest Du hier: :book:

                          MP3Tag und Album Art Downloader verheiraten
                            <a href="http://www.mpex.net/info/mp3tagaad.html" target="_blank">http://www.mpex.net/info/mp3tagaad.html</a>

#15

-tschuldigung :wacko: zuspät gemerkt dass ihr das oben schon abgehandelt habt

(Wer lesen kann ist ächt im Vorteil...)


#16

Frage:

Gibt es einen Nachfolger zu dem Programm Album Cover Art Downloader ? :sorcerer:
Dieses Programm war genial darin, per visueller Kontrolle und drag&drop sehr schnell eine Bilddatei als folder.jpg zuzuweisen und sogar in die Musikdatei einzubetten, entweder in einem Rutsch für alle mp3's in einem Ordner oder sogar für jede Musikdatei einzeln.
Der Vorteil lag für mich darin, dass ich z.B. immer dem Letzten Stück die Rückseite des Covers und einem anderen das Bild von der CD zuweisen konnte.

Ich weiß, andere Programme können das auch (mp3tag, J.River), aber mit keinem geht das so gezielt, schnell, mit Bildkontrolle und per drg'ndrop wie das mit dem o.a. Programm möglich war...
Leider wurde das Programm nach 2008 nicht mehr weiterentwickelt, funktioniert nur für mp3s und hat ausserdem (zumindest in der deutschen Version) die Macke, dass es gelegentlich den gesamten ID3Tag Bereich zerrupft. :angry: :astonished:

Also: Kennt ihr ein Programm, das so ähnlich funktioniert?


#17

Guten Morgen!

ich grüble schon eine ganze weile an der Einbindung des Album Art Downloader XUI;
die Methode die unter http://www.mpex.net/info/mp3tagaad.html beschrieben ist funktioniert ja ganz gut, aber die dort vorgeschlagenen Startparameter für den AAD

/artist "%artist%" /album "%album%" /path ".\folder.jpg"

führen dazu, dass ich nur ein Bild als folder.jpg abspeichern kann; wenn ich den AAD über den Browser aufrufe (Windows Explorer Kontext-Menü: Browse for Album-Art),
dann erscheint im Search Window unter jedem Bild ein Disketten-Symbol und daneben ein kleiner Pfeil, mit dem ich unter verschiedenen %preset% auswählen kann, ob ich das Cover (zum Beispiel) als Artist - Album - Front/Back/Inside/CD.jpg speichern möchte.

Beim Aufruf von AAD aus mp3tag heraus mit den obenstehenden Parametern fehlt im Such- bzw. Ergebnisfeld der kleine schwarze Pfeil, und ich habe keine Auswahl (Front/Back etc)
Eine Änderung nach
/artist "%artist%" /album "%album%" /path ".\%artist% - %album% - %preset%.jpg"
bringt nichts, %preset% ist nicht vorbesetzt und der Pfeil kommt auch nicht..

Habt Ihr das hingekriegt? :book: tc


#18

Du musst im AAD das Muster für den Dateinamen vorgeben, also dort %preset% eingeben.
Siehe auch...
/t/15642/1

DD.20140825.1042.CEST


#19

Hinweis von heise.de
Achtung: bei Nutzung einer nicht-englischen Version des Programms kann ein schwerwiegender Fehler auftreten, der den Tag-Bereich aller MP3-Dateien nach dem Bearbeiten durch Hinzufügen der Cover irreparabel zerstört; der Hersteller empfiehlt daher, die englischsprachige Version bis zum Erscheinen eines neuen Releases zu nutzen


#20

Achtung
Die Warnung bei Heise bezieht sich auf das Programm:
Album Cover Art Downloader 1.6.6

Das Programm funktioniert:
AAD Album Art Downloader XUI 1.01

DD.20141111.1803.CET