Tag-Panel, Spalten, Listen - Vörschläge & Anregungen


#1

Zunächst möchte ich mich mal für die viele Mühe und die stetigen Verbesserungen des Programms bedanken.
Es gehört meiner Meinung nach imMo zu den Besten in der Klasse der spezalisierten Tools unter Windows,
und ist immernoch Freeware. Vielen, vielen Dank dafür!

Ich fände es gut und hilfreich wenn man/frau für gewisse Tagfelder eigene vordefinierte Listen erstellen könnte.

z.B.
%COUNTRY%: Deutschland, Frankreich, Schweden, USA, .....
%COUNTRYSHORT%: de, fr, se, us, ..... (z.B. entsprechend der ISO 3166-2)
%LANGUAGE%: Deutsch, Französich, Schwedisch, Englisch, .....
%LANGSHORT%: ger, fra, swe, eng, ..... (z.B. entsprechend der ISO 639-3)
%CONTENTGROUP%: Musik, Klassik, Komödie, Hörbuch, Hörspiel, Lernen, Wissen ....
%ALBUMTYPE%: Studio Album, Album, Compilation, EP, Single, Maxi, Box-Set, Serien-Album ....

und so weiter ähnlich der Genre-Liste nur eben selbst frei definierbar

zu dem fände ich es auch als überaus hilfreich
wenn man/frau einzelne Profile für das Tag-Panel sowie die Spalten Ansicht vordefinieren könnte und diese jeweils über die Menüleiste schnell auswählen könnte

ich hätte dann z.B. für das Tag-Panel die Profile Musik, Musik E, Klassik, Klassik E, Hörbuch, Hörbuch E, Box-Set, Land-Sprache, Personen, ....
sowie verschiedene Spalten-Ansichten pro Tag-Panel Profil

leider sind auch große Monitore immer zu klein bei gewissen Aufgabenstellungen

d.h. was auch super wäre, wenn man/frau das Tag-Panel auf den zweiten Monitore auslagern könnte

gut wäre auch wenn man/frau einzelne vordefinierte Formate aus den Listen (Tag - Dateiname, Dateiname - Tag, ....) wieder löschen könnte
und wenn man/frau die Listen selbst sortieren könnte

Ich habe lange hauptsächlich mit ID3-TagIT gearbeitet, (leider läuft es aber seit Win7 nicht mehr stabil) und arbeite daher seit ein paar Jahren fast ausschließlich mit MP3Tag.
Unschlagbare Stärken von MP3Tag sind die Scripting-Möglichkeiten, das weitgehnd frei configurierbare Tag-Panel, selbst configurierbar Quellen und natürlich der Support.

Was ID3-TagIT auszeichnete war , dass man/frau alles mögliche bei einzelnen, mehreren und oder allen Datein ändern konnte inkl. der Dateinamen, die Änderungen aber tatsächlich erst mit dem Klicken
auf den Button speichern, übernommen wurden. So konnte man selbst den Dateinamen vorübergehend als Zwischenspeicher mißbrauchen um z.B. aussagekräftige Albumsnamen bei Box-Sets wie "The Encyclopedia of Jazz" zu generieren.
Ebenso erwähnenswert ist die Suchen&Ersetzen Funktion über ein oder mehrere Tag-Felder inkl. des Dateinames.
Sowie die Groß-/Kleinschreibungs Funktion über ein oder mehrere Tag-Felder.
Vordefinierte Formate wurden den Listen nur hinzugefügt wenn man/frau das wollte, und waren einfach wieder entfernbar, zu dem konnte man/frau die Listen (da xml-Format) auch leicht außerhalb des Programms anpassen.
Ich persönlich wurde mir einige der Funktion von ID3-TagIT in MP3Tag wünschen.

die letzten Sätze möchte ich nicht als Kritik sondern vielmehr als Anregung verstanden wissen.

Nochmal vielen Dank für die viele Zeit die für den Super Support hier geopfert wird.

thx MulovMax


#2

Hier gibt einen zwar englischen Thread zum Thema "benutzerdefinierte Listen" von 2008:

den Inhalt der benutzerdefinierten Felder COUNTRY und COUNTRYSHORT kannst du in "Wert" mit $replace(%countryshort%,deu,Deutschland,eng,England) etc. selbst basteln.

Soweit ich weiß, können Panel-Konfigurationen bereits gespeichert und wieder abgerufen werden. Siehe Extras>Optionen>Tag-Panel>Utils.
Wie "schnell" dieser Wechsel vonstatten gehen muss, hängt wohl sehr von der eigenen Arbeitsweise ab.

Das Tag Panel lässt sich vom Hauptfenster lösen und frei auf dem Desktop verschieben. Welche weitere Funktion könnte gemeint sein?

Diese Funktion ist vorhanden, u.a. im Knopf mit dem Pfeil-nach-rechts-Symbol und der Funktion "aus Liste entfernen".

Änderungen im Tag-Panel werden auch erst übernommen, wenn man auf den Knopf für Speichern drückt...

In MP3tag gibt es einen mächtigen Filter, der die Menge der Dateien auf die wirklich notwendigen reduziert, was gerade bei großen Sammlungen von unschätzbarem Wert ist.

Mit MP3tag ist es besser, den Dateinamen mit der Funktion $validate() neu zu schreiben, um illegale Zeichen abzufangen, statt ihn mit einer globalen Ersetzen-Funktion zu ändern.
Die Liste soll zeigen, dass es viele Funktionen eigentlich schon gibt, nur vielleich tnicht in der Art, wie du es von dem anderen Programm her kennst. Vielleicht freundest du dich ja mit dieser Implementierung an.