Wie vorgehen um doppelte per %_md5audio% finden

Servus,

MD5 findet nur Kopien identischer Dateien,
wenn du den Tag ausschließt, findest du nur Kopien identischer Dateien auch wenn der Tag geändert wurde.

D.h. rippst du den Titel zwei mal oder passt die Lautstärke an (mp3gain) usw. funktioniert das ganze schon nicht mehr.
Geht der Hash über die ganze Datei (nicht nur Mpeg Frames - also Audiodaten) reicht schon das Ändern eines Tags (eintragen BPM Wert, Replay Gain wert) damit er es nicht mehr findet.

da kann ich dir helfen
(Angaben beziehen sich jetzt auf MP3Find, aber die Verfahren wirste in Variationen immer wieder finden):

Du hast 3 Möglichkeiten Doppelte Titel zu finden:

  1. Doppelte finden (ähnliche Dateinformationen)
    Das ist die am Häufigsten verwendete Funktion.
    Hierbei werden verschiedene Informationen (mit Abweichung) ausgewertet.
    Bei einem gepflegten System funktioniert das sehr gut und auch zeitlich akzeptabel
    (natürlich vieeeeel schneller als der Audiovergleich)

  2. Doppelte finden (Dateikopien)
    Funktion über Hash Wert, Tags kannst du ausschließen
    Die Funktion ist meiner Meinung nach nur in speziellen Fällen brauchbar.

  3. Doppelte finden (Audiovergleich)
    Die beste (aber auch zeitaufwendigste) Möglichkeit doppelte Aufzuspüren ist
    sich die Songs "anzuhören" und so miteinander zu vergleichen,
    unabhängig von allen anderen Informationen der Dateien.
    Manuell ist das natürlich nicht machbar, aber genau das macht die MP3Find Funktion "Doppelte finden (Audiovergleich)" automatisch.
    Sie erstellt und vergleicht akustische Fingerabdrücke und findet auf diese Weise doppelte.
    (sogar wenn eines der Duplikate nicht vollständig ist, d.h. nur ein Teil des anderen Songs)
    Diese Funktion kann bei großen Sammlungen aber extrem Zeit benötigen.

Was soll mit den gefunden Duplikaten passieren?

Natürlich will keiner eine Software einfach Dateien löschen lassen - auch wenn jeder natürlich ein Backup hat.
Natürlich löscht MP3Find nichts ungefragt, NIEMALS.

Du hast zum Abarbeiten der Duplikatenpaare (bzw. können auch aus mehreren bestehen) zwei Möglichkeiten:

  1. die manuelle Auswahl:

hierbei bekommst du die Dateien im Dialog mit allen wichtigen Informationen gezeigt,
kannst die Dateien anhören, die eine durch die andere ersetzen, Taggen oder löschen.

  1. automatische Auswahl:

hierbei wählt die Software automatisch was zu löschen ist - aber:

Grundregel der automatischen Auswahl ist "bessere behalten",
du kannst das durch Verzeichnisregeln beeinflussen in dem du Verzeichnisse definierst:
"hier bevorzugt löschen" oder auch "hier garnichts löschen"

Die löschbaren Dateien werden NICHT gelöscht, sondern erstmal in ein Textlog geschrieben!
Das kannst du betrachten und bearbeiten.

D.h. du kannst die automatische Auswahl auch mit anderen Einstellungen nochmal laufen lassen bis dir das Ergebnis "in den Kragen passt"

Erst wenn du Klickst "Dateien verschieben" oder "Dateien löschen" mir nach nochmaliger Sicherheitsbestätigung die Aktion ausgeführt.

====================================================

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

MP3Find ist deutsch und Freeware, also würd ich sagen, probier es einfach aus.

Gruß
Peter

Um vielleicht noch mal ein Wort zu Mp3tag und seiner Exportfunktion zu sagen, ist es doch auch möglich schon in der Exportdatei selbst zu sortieren, in etwa:

  1. aktuellen md5-Wert per $put oder $puts speichern
  2. per $if und $get den gespeicherten Wert mit dem aktuellen vergleichen und darauf reagieren

Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich $put und $get noch nie benutzt habe.

mfG
gnor

Hallo, danke der Worte von euch

  1. Die jetzigen gefundenen sind identisch, bearbeite meine Sammlung nur mit MP3tag. Selbst wenn der Dateiname um Unterstriche entledigt wurde sind die Duplikate zu finden.
  2. Habe da auch mal "CloneSpy" drüberlaufen lassen, BothPools; Pool1 mit Pool2, nur Duplikate zuerst. Danach Duplikate+Same Name. Anschließend "Automatically delete" wenn ich sicher bin das es nicht CD- bzw. Samplerstücke sind
Mir ging es hauptsächlich um die Frage, ob es Sinn macht die eingelesen/ausgelesenen Dateien mit den MD5HASH(lange Version) aus der rückläufig daszugehörenden AN-Blocks (Alphanumerisch) über die Funktion Txtdatei - Tag einzulesen; manifestieren.
DetlevD
Warum liest du den exportierten MD5 Wert aus der Excel-Datei via "Textdatei - Tag" wieder zurück in die Datei ein, und in welches Tag-Feld?
Das kannst du doch auch sofort und schneller haben mit Aktion "Tagfeld formatieren"
  1. Die Annahme war vorsichtig hier zurückgegeben, 4% erscheint mir, wird schnell übertroffen.

  2. Wen ich wüsste wie, ich habe ehrlich gesagt nicht den blassen Schimmer, wie schreiben
    Wie die Aktion "Tagfeld formatieren" anrichten, damit die Informationen an ihren Platz gelangen?

    ohrenkino
    Das mit den Tags und MD5 geht zwar erst mal schneller, fällt aber sofort zurück, wenn nur geringe Abweichungen in den Stücken sind
    Bis dato sind sowelche nicht in Augenschein getreten, mach einen Vorschlag? - ich steh drauf auf'm Schlauch

    MP3Freak_Peter
    MD5 findet nur Kopien identischer Dateien
    Darum geht es mir ja, welche Aktion/Skript muss geschrieben sein, um diese umzusetzten? - ich steh drauf auf'm Schlauch

    gnor

    1. aktuellen md5-Wert per $put oder $puts speichern
    2. per $if und $get den gespeicherten Wert mit dem aktuellen vergleichen und darauf reagieren

    Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich $put und $get noch nie benutzt habe..
    Hört sich gut an, nur wie umsetzen, ohne jeglichen Konstrukt? - ich steh drauf auf'm Schlauch

THX
Grüße vom
(>'l')> DJ Mucke <('l'<)

QUOTE (DJ Mucke @ Oct 15 2010, 10:34) <{POST_SNAPBACK}>
... DetlevD
Warum liest du den exportierten MD5 Wert aus der Excel-Datei via "Textdatei - Tag" wieder zurück in die Datei ein, und in welches Tag-Feld?
Das kannst du doch auch sofort und schneller haben mit Aktion "Tagfeld formatieren" ...<!--QuoteEnd--></div><!--QuoteEEnd-->

:flushed: Hmm, da muss ich mich korrigieren! Ich habe wieder den Fehler bei der Arbeit mit Mp3tag gemacht, etwas in einer Ecke in Mp3tag zuvor Erlentes für andere Ecken zu "verallgemeinern".

Also kurz gesagt, das von mir vermutete Zuweisen der Inhalte der technischen Felder mittels "Tag-Feld formatieren" funktioniert nicht. Man kommt nicht umhin, ein Exportskript zu schreiben, und weiter so vorzugehen wie du es gemacht hast, also die Werte zu importieren mit dem Konverter "Textdatei - Tag".

DD.20101015.1706.CEST

Hallo
merci DetlevD

Ist die Arbeit so also in keiner weiteren Form zu vereinfachen, wie oben erw. hole ich per Txtdatei - Datei die Werte in das eigens für den Zweck kreierte Spaltenfeld "MD5"


dachte nur, wenn man div. andere Info's mit importieren kann, ginge diese vorgehensweise hier ebenso.

Schade, aber trotzalledem besten Dank an Dich und die anderen Mitschreiber

Gruß vom
(>'l')> DJ Mucke <('l'<)


Mp3tag verwaltet auch Pseudo-Tag-Felder bzw. Informationsfelder für Dateieigenschaften, u. a. ...

- %_crc% .......: CRC32-Wert der Datei
  • %_md5% .......: MD5-Hash der Datei
  • %_md5audio% ..: MD5-Hash des Audio-Teils der Datei

Der Inhalt dieser Informationsfelder lässt sich in den Spalten der Listenansicht z. B. für Dateien vom Typ MP3 nicht anzeigen, sondern nur über ein Exportskript ausgeben, wobei die Kontrollwerte dann erst berechnet werden.

Ausnahme:
Dateien vom Typ FLAC enthalten den MD5AUDIO Hash Wert im Dateikopf, so dass Mp3tag diesen Wert in einer Spalte der Listenansicht sofort anzeigen kann.

Spalte definieren:

Name: MD5 Audio
Feld: %_md5audio%
Wert:
Sortieren nach:
Numerisch: <nein>

Um die Kontrollwerte aber doch in der Listenansicht anzeigen zu lassen, muss man zwangsläufig den Umweg über die Exportfunktion gehen.
Das Berechnen der Kontrollwerte kann über Aktionen, z. B. "Tagfeld formatieren", nicht vorgenommen werden (warum eigentlich nicht?).

Exportdateiname, z. B.: "Export Hash Values.mte"
Skript (zwei Zeilen):

$filename(O:\TEST\HashValues.txt,ANSI)$loop(%_path%)%_crc%|%_md5%|%_md5audio%|%_path%
$loopend()

Ausgabe, z. B. eine Zeile:

980D8C49|A6960C6EFC91FCB44C8B7FFEC94D0207|876CD2FA5A10792C00F4339C2069A25C|O:\TEST\Alanis Morissette\1996 - Ironic\02_YouOughtaKnow~AcousticLive_AlanisMorissette_I_1996.mp3

Nach dem Export benutzt man den Konverter "Textdatei - Tag" und schreibt die Kontrollwerte in selbst definierte Tag-Felder in die Dateien.
Importdateiname, z. B.: "O:\TEST\HashValues.txt"
FormatString: %MY_CRC32%|%MY_MD5%|%MY_MD5AUDIO%|%_PATH%

Die neuen Felder kann man sich anzeigen lassen in der Listenansicht, also Spaltendialog öffnen und die Spalten einrichten:

Name: Mein CRC32
Feld: %MY_CRC32%
Wert: %DUMMY%
Sortieren nach:
Numerisch: <nein>

Name: Mein MD5
Feld: %MY_MD5%
Wert: %DUMMY%
Sortieren nach:
Numerisch: <nein>

Name: Mein MD5 Audio
Feld: %MY_MD5AUDIO%
Wert: %DUMMY%
Sortieren nach:
Numerisch: <nein>

Die Spalten lassen sich sortieren.
Nach der Sortierung stehen gleiche Werte untereinander (guter Blick erforderlich).

Mehrfache Einträge kann man auch mit dem Filter finden, z. B.
MY_MD5AUDIO IS "876CD2FA5A10792C00F4339C2069A25C"

Oder man benutzt ein Exportskript, das die Mehrfacheinträge erkennen kann und eine Ausgabeliste erzeugt.

$filename(O:\TEST\SameMD5Audio.txt,ANSI)
$repeat('=',90)
'List of files with the same MD5AUDIO hash value.'
$repeat('=',90)
$loop(%MY_MD5AUDIO%)$loop(%MY_MD5AUDIO%)$loopend()
$ifgreater(%_max_counter%,1,'MD5AUDIO: '%MY_MD5AUDIO%
$loop(%MY_MD5AUDIO%)%_path%
$loopend(),)$loopend()
$repeat('=',90)
'Totals - Searched Files: '%_total_files%' - Original File Size: '%_total_size%' - Playing Time: '%_total_time%
%_datetime%' script generated by '%_app%' - http://www.mp3tag.de -'
$repeat('=',90)

Ausgabe, z. B.:

<!--sizeo:2--><span style="font-size:10pt;line-height:100%"><!--/sizeo--><!--fonto:Courier New--><span style="font-family:Courier New"><!--/fonto-->
=======================================================================
===================
List of files with the same MD5AUDIO hash value.
================================================================================
==========

MD5AUDIO: 44C3B58AC97884E14F4B2035FB690EE8
O:\TEST\T1\Alanis Morissette\2002 - Spiritual Illusions\01_Offer_AlanisMorissette_SI_2002.mp3
O:\TEST\T1\Alanis Morissette\2002 - Spiritual Illusions\Kopie von 01_Offer_AlanisMorissette_SI_2002.mp3

MD5AUDIO: 876CD2FA5A10792C00F4339C2069A25C
O:\TEST\T1\Alanis Morissette\1996 - Ironic\02_YouOughtaKnow~AcousticLive_AlanisMorissette_I_1996.mp3
O:\TEST\T1\Alanis Morissette\1996 - Ironic\Kopie von 02_YouOughtaKnow~AcousticLive_AlanisMorissette_I_1996.mp3
O:\TEST\T1\Alanis Morissette\1996 - Ironic\Kopie von Kopie von 02_YouOughtaKnow~AcousticLive_AlanisMorissette_I_1996.mp3
O:\TEST\T1\Alanis Morissette\1996 - Ironic\Kopie von Kopie von Kopie von 02_YouOughtaKnow~AcousticLive_AlanisMorissette_I_1996.mp3

================================================================================
==========
Totals - Searched Files: 8 - Original File Size: 22,31 MB - Playing Time: 00:32:13
2010-10-15 16:42:53 script generated by Mp3tag v2.46c - <a href="http://www.mp3tag.de" target="_blank">http://www.mp3tag.de</a> -
================================================================================
==========<!--fontc--></span><!--/fontc--><!--sizec--></span><!--/sizec-->

DD.20101015.1730.CEST

Hier ist ein etwas verändertes Exportskript, das genauso funktioniert wie das vorstehende Skript, aber weniger leere Zeilen ausgibt (das bekannte Ärgernis der Exportfunktion).

$filename(O:\TEST\Export.SameMD5Audio.txt,ANSI)$repeat('=',90)
'List of files with the same MD5AUDIO hash value.'
$repeat('=',90)
$loop(%MY_MD5AUDIO%)$loop(%MY_MD5AUDIO%)$loopend()$ifgreater(%_max_counter%,1,$char(13)$char(10)'MD5AUDIO: '%MY_MD5AUDIO%$char(13)$char(10)$loop(%MY_MD5AUDIO%)%_path%$char(13)$char(10)$loopend(),)$loopend()
$repeat('=',90)
'Totals - Searched Files: '%_total_files%' - Original File Size: '%_total_size%' - Playing Time: '%_total_time%
%_datetime%' script generated by '%_app%' - <a href="http://www.mp3tag.de" target="_blank">http://www.mp3tag.de</a> -'
$repeat('=',90)

DD.20101016.1523.CEST

Der Bearbeitungsvorgang "Doppelte Dateien finden und entfernen" in Bildern.
Vorher.


Bearbeitung.
Einen MD5AUDIO Wert in der Ausgabeliste markieren, z. B. mit Doppelklick, und in die Zwischenablage kopieren.
Den Wert der Zwischenablage in die Mp3tag Filter Eingabezeile einfügen.
Mp3tag zeigt in der Listenansicht die Dateien mit dem gleichen MD5AUDIO Wert.
Doppelte Datei löschen, z. B. mit Tastenkombination [Strg+Entf].


Nachher.


Wenn man nur %_md5audio% benötigt und nicht %_crc% und nicht %_md5%, dann läuft der Export etwas schneller.
Das Exportskript sieht so aus:
Exportdateiname, z. B.: "Export Hash Values.mte"
Skript (zwei Zeilen):

$filename(O:\TEST\HashValues.txt,ANSI)$loop(%_path%)%_md5audio%|%_path%
$loopend()

Nach dem Export benutzt man den Konverter "Textdatei - Tag" und schreibt den MD5AUDIO Kontrollwert in ein selbst definiertes Tag-Feld in die Dateien.
Importdateiname, z. B.: "O:\TEST\HashValues.txt"
FormatString: %MY_MD5AUDIO%|%_PATH%

DD.20101120.0242.CET




Super Exportskript, danke.

Hallo
sitzt hier mit offenem 4x2 Schlund und muss meinen Hut ziehen.
So ganz verstanden hab's zwar noch nicht, wussel mich aber da durch Stk. für Stk. :book:

learning by doing :flushed:

############################################# # :smiley: Geschafft gelesen; erzeugt; markiert; gespeichert anschließend importiert. #Ergebnis viel viel Arbeit gespart. :slight_smile: #Alles ist klar gegliedert erkennbar und überschaubar :wink: ############################################# Dir DetlevD vielen vielen Dank, das ist ne Hilfe

P.S. das Skript passt doch in die anderen Thread's ( Aktionen-Auflistungen herrein )

Wünsch schönes Weekend
Gruß vom
(>'l')> DJ Mucke <('l'<)

!!! Einfach nur genial !!!
Würde mich mal interessieren ob andere User/Frickler/MP3tag-Nutzer diesen Thread "Nützlich" fanden?
Gruß vom (>'l')> DJ Mucke <('l'<)

Meine Devise, lautet "Der Weg ist das Ziel"

Zuvor merke ich an, die LösungsCode/Skript's stehen oben

Und nun das Ergebnis der taglangen Arbeit:

__________Tracks:____._._70000_\ __________gefunden:______1691__>__________FP frei:__4 Tage 19:24:00 in 8,6 GB __________in %:______._.__2,42_/

Kurz umrissen die MD5Audio besteht aus Anfangsletter:
0-9 und A-Fdiese nochmals unterteilt in:00 - 09;0A - 0F und A0 - A9;AA - AF
ergibt in der Bearbeitungsmappe in Excel 32 Tabellen (dazu kommen wir jetzt).
Mit einer Exportfuntion (Path mit MD5Audio) als *.txt speichern.
Textdatei öffnen, im Editor "Strg-H" Ersetzen öffnen,
anschließend den Trenner (mittig der Klammern)(|) im oberen Eingabefeld einsetzen,
irgendwo im Text den Cursor setzen, einmal die Tab-Taste (links neben der „Q“-Taste) klicken,
die Leerstelle markieren/ausschneiden ins untere Eingabefeld einsetzen - "Alles ersetzen" klicken

- Wichtig - Text markieren nicht vergessen

Nun wiederum alles markieren/kopieren, jene Daten dann in *.xls einfügen.
Zuvor aber bitte erst aus der Exporttextdatei den geschrieben Code
erste Zeile ab der Klammer $loop(%path%) <<<< kopieren,
hier ebenfalls die o.g. vorgehensweise anwenden,
markieren/kopieren und in die Zeile 1 ab A2 einfügen
Es macht jetzt Sinn ab B2 alle Inhalte einzufügen, da die Zeile 1 für die Überschriften nebst Filter
gebraucht wird und Spalte A für den Zähler.
In einer leeren hinzugefügten Spalte rechts neben der MD5Audio-Identnummer,
oben die Formel eintragen/-geben
=ZÄHLENWENN(
$2:_$10000;_2) (Unterstrich sollte durch den Spaltenbuchstaben ersetzt werden)
Das Zeichen ( $ ) bewirkt das der erste Teil der Formel fixiert ist,
lediglich der hinter Teil ist flexibel,
was zur Folge hat, das beim ziehen der Maus nach unten,
nur der hintere Wert sich erhöht (oder per Autofilling Spalte füllen).
Nach kurzer Berechnung kann sofort ersehen werden wie oft
eine MD5Audio-Identnummer vergeben ist.
Jetzt Vorsicht mit dem Filter
Wenn keine Änderung mehr vorgenommen werden, die komplette Spalte
markieren/kopieren - zurück zum Editor - dort einfügen, markieren/kopieren
und sogleich wiederum in der Spalte einfügen.
Fertig
Jetzt kann getrost der Filter verwendet werden,
ob nun Album/Interpret/Titel/Laufwerk oder die MD5Audio-Identnummer.

Der Rest ist dann nur noch - Arbeit

viel Spass, wenn alles verständlich erklärt wurde

P.S. Wie alles wieder importieren???
It's so easy (träller la la la)
Als erstes die MD5Audio-Identnummer ausblenden, entweder durch die gewählte Gruppierung oder einfach die Spalte komplett ausblenden
Die Spalten z.b. B2 - Z10000 markieren/kopieren, im Editor einfügen.
Den Ersetzenschritt in umgekehrter verwenden ( das von unten nach oben vorne, von hier Strg drücken dann mit Cursortaste rechts den zuerst stehenden Teil markieren/ausschneiden, nun im unteren Eingabefeld einfügen - Alles markieren "Alles ersetzen" klicken,
speichern mit neuem Namen eventuell ( falls was schief ging )
Textdatei - Tag aufrufen in MP3Tag, Textdatei suchen, anklicken - Parameter welche relevant sind eingeben (deswegen ja in der Exceldatei als Überschrift) oder einfach ab B1 nach hinten markieren/kopieren, ab in den Editor ( ihr wisst ja was jetzt kommt ) ebenfalls wie o.g. verfahren.

Diese Zeile ist das Grundgerüst, die Daten wieder an die Stelle zu schreiben wo sie einst herkamen

Nich wie en Elephant im Glashaus, direkt auf alle Dateien losbrausen, nein, mach ne Kopie von einem Ordner
Habsch wat verjässn

"Ja" nochmals vielen Dank an den/die Helfer

DetlevD

ohrenkino

MP3Freak_Peter
und
gnor

Gruß vom
(>'l')> DJ Mucke <('l'<) für jedwegen Änderungs/Verbesserungsvorschlag zu haben

Hmm ...... ich verstehe nur "Bahnhof".

Warum benutzt du nicht die Lösung in post #13?
Wie vorgehen um doppelte per %_md5audio% finden

DD.20101119.2104.CET

Sorry, mir fällt doch noch auf, einige wichtigkeiten ja wichtigste Teile vergessen zu haben.
Sorry, man liest sich, werde schnellstmöglich weitere Ergänzungswege hier listen.

------------------Versprochen
Gruß vom (>'l')> DJ Mucke <('l'<)
QUOTE (oberer Auszug) <{POST_SNAPBACK}>
...............nschritt in umgekehrter verwenden ( das von unten nach oben vorne, von hier Strg

drücken dann mit Cursortaste rechts den zuerst stehenden Teil markieren/ausschneiden, nun im
unteren Eingabefeld einfügen - Alles markieren "Alles ersetzen" klicken,
speichern mit neuem Namen eventuell ( falls was schief ging )
Textdatei - Tag aufrufen in MP3Tag, Textdatei suchen, anklicken - Parameter welche
relevant sind eingeben (deswegen ja in der Exceldatei als Überschrift) oder einfach ab B1 nach
hinten markieren/kopieren, ab in den Editor ( ihr wisst ja was jetzt kommt ) ebenfalls wie o.g. verfahren.

Diese Zeile ist das Grundgerüst, die Daten wieder an die Stelle zu schreiben wo sie einst herkamen................
Sorry, man liest sich, werde schnellstmöglich weitere Ergänzungswege hier listen.


Weiter gehts
Erzeugt eine neue Spalte im Fenster von MP3Tag
Name: Hash-Nr.
Wert: %Mein_MD5AUDIO%
Feld: %DUMMY1,2,3%
Numerisch: Häkchen setzen

Erzeugt eine zweite Spalte
Name: zum löschen
Wert: %löschen%
Feld: %DUMMY4,5,6%
Numerisch: nicht setzen

Diese beiden Feldnamen "Hash-Nr. / zum löschen" brauchen wir zusätzlich in der Exceldatei und in MP3Tag als Spaltenüberschrift,
unter "Hash-Nr" das Ergebnis der Formel =ZÄHLENWENN(......); unter "zum löschen" den Eintrag
z.b. zzz_löschen ( in MP3Tag )( dreier zzz_ um als letzter Eintrag beim sortieren ganz oben oder unten stehen zu haben,
wegen z.b. ZZ Top ) ist das der Fall, alle zum löschen markieren und delete durchführen.
Man achte bei der Herstellung der Anordnung der Eintragungsnamen, sonst könnten die Werte vertauscht werden.
Meine vorgehensweise ist, alles zu bearbeiten, zu löschende durch den Eintrag zzz_löschen in der
Spalte Name: "zum löschen" MP3Tagfeld %löschen%" kennzeichnen - im Eintrag "Hash-Nr." übernehme ich die Anzahl
der Wiederholungen der einzelnen Tracks.
Um die bearbeiteten Tracks zu listen, markieren/ausschneiden in eine neue Tabelle gleicher Bauart einfügen, nun hier,
markiere ich die Spalte "Hash-Nr." kopiere sie in den Editor von dort aus wiederum zurück als reiner Zahlenwert zurück
ins Tabellenblatt
in die noch markierte Spalte, zweck keine erneute Berechnung.
Als letzter Schritt markiere die Tabelle mit allen Einträgen ( ohne MD5-Identnummer, vorheriges ausblenden der Spalte) kopiere sie in den Editor,
ersetze die Leerzeichen durch das obenen benannte Symbol, speichere die Liste als eindeutige Textdatei,
dann wiederum Textdatei-Tag in MP3Tag anklicken, letzt gespeicherte Txt-datei wählen nebst den richtigen Einstellungsparametern, so wie aus der obersten Zeile der Tabellenauflistung.
Zuvor sollten aber die Tracks in MP3Tag markiert sein die geändert werden sollen/können/dürfen.

Jetzt hab ich's aber, oder???
hoffentlich ist das deutsch hier verständlich,
Screnn's zu erzeugen wäre wohl zu umständlich bzw. eine ellenlange Einfügearbeit der Einzelschritte

Gruß vom (>'l')> DJ Mucke <('l'<)

Hallo ihr MP3Tag-Freunde
Frage:
Lässt sich eine .zip verschiedenster Teile zusammengepackt (.mte; *.xls und *.txtdatei ) nur in Grundstruktur hier uploaden???

Gruß vom (>'l')> DJ Mucke <('l'<)

Die Frage verstehe ich nicht.

Wenn du ein bisschen Geld in die Hand nimmst erlaubt dir z.B. MS Access in einer Datenbank Duplikate zu finden. Excel gibt es ja auch nicht umsonst.

Ich bleibe dabei: die MD5-Methode findet bei weitem nicht so viele echte Duplikate wie die Freeware similarity.
99 Punkte an den DJ fürs Drübernachdenken, aber 98 Punkte Abzug für die erzielbaren Ergebnisse - jedenfalls für mich.
Ach so: du müsstest die zu zippenden Dateien auf deinem Rechner in einen Ordner kopieren und dort das Zip-Archiv anlegen, dann gibt es auch keinen Pfade-Dschungel.

Antwort:
Da beides unter Verwendung bei mir ist, habe ich da keine Probleme mit,
Access als Datenbank unverzichtbar;
Excel als Kalkulationsdatenbank unerreichbar in seiner Individualität,
sei es doppelt anhand MD5 finden, kennzeichnen
zusätzliche prägnante Spalten hinzuzufügen

  • diese dann wiederum kopiert in eine Textdatei als solche konvertieren um dann die Werte in hinzugefügte Spalten in MP3Tag kenntlich machen, gefiltert z.b. ( löschen ), klar zu markieren und delete!

Antwort:
Warum Freeware z.b. ( Version 1.5.2 ) wenn %präzise erst nach Registration sichtbar wird.
Sorry, aber ich für meine Person mag da eher konservativ sein, verwende die mir bekannten Prog's, derweil sich keinerlei Mp3-Dateien mit unterschiedlichen Pausen vor oder hinter dem Track befinden.
Klar kommt es vor das diverse Tracks mehrfach vorhanden sind, was aber nicht heißen muß, das es sich um Duplikate handelt, eher Sampler/Compilation's/Maxi's oder direkt vom Interpret oder Gruppe, des öfteren den gleichen Track in der o.g. Zusammenstellung verwenden.

Ne kleine Anmerkung:

Wer sich Gedanken macht, muss nicht direkt Recht haben das der erdachte Weg der effizienteste ist.
Gruß vom (>'l')> DJ Mucke <('l'<)

Hallo :music: Freak'z

:huh: Frage: Zum zippen der verschiedenen Dateien aus txt; xls und mte.
Lassen die sich auch zusammen in ein *.zip hier uploaden oder eher einzeln (Struktur)

Gruß vom (>'l')> DJ Mucke <('l'<)

"Freeware"... verwende echt Freeware dann haste das Problem nicht.

Noch was zum Lösen dieser Aufgabe mit MP3Tag:
Ich versteh sowieso nicht warum ihr das alles so unbedingt unnötig umständlich über mp3tag machen wollt.
MP3Tag ist natürlich nicht schlecht, aber es ist einfach nicht dafür gedacht.
(wie wenn ich mit nem Nußknacker ne Weinflasche aufmachen will)

MP3Find Pro V5, echte Freeware! oder auch andere Programme.

Es soll ja durch diverse Anwendungen entlastet werden.
Deswegen Excel und Access!
unter Excel 2007 ist die Möglichkeit Duplikate der Hash-Nr. ( md5Audio ) zu finden dadurch gegeben das man hier unter "Bedingte Formatierung" einfach Doppelte Werte nimmt.

Anbei mal ein Screenshot für Newbie's :huh:


unter Access ist die Datenbankverwaltung eher angebracht, mit den entsprechenden Modi's.

Gruß vom (>'l')> DJ Mucke <('l'<)