Abfrage von einzelnen Feldern

Hallo,

vielleicht gibt es die Funktion ja schon und ich kenne sie nur nicht:). Aber falls nicht, wäre die Integration toll.

Ich habe eine Aktion "Hörbuch".

Dabei werden die Tracks automatisch benannt in der Form 1.01/1.02/... Der Albumtitel wird von den Ordnern gezogen.

Der Beginn also "1." wird von der CD-Nummer gezogen. Die CD-Nummer muss ich also immer erst eingeben. Erst dann kann ich die Aktion starten.

Cool wäre es, wenn ich die Aktion starten könnte und ein Fenster aufgeht, "Gib die CD-Nummer ein", dann ein Fenster "Füge das Cover hinzu" und dann startet die Nummerierung der Tracks. Das wäre optimal. Ich weiß aber nicht, ob das realisierbar ist.

Grüße, mailhunter

Es gibt ein Feld für CD Nummer:%discnumber%
Und wenn das gefüllt ist, müsste die aktion doch gehen. Denn wenn DISCNUMBER nicht gefüllt ist, sehe ich nicht so richtig den Vorteil - es müsste erst die CD Nummer für die Aktion eingegeben werden und dann noch mal gespeichert werden.
Also mit einem etwas anderen Workflow (nämlich erst die CD Nummer speichern) und dann die Zahl zusammensetzen, hättest du dasselbe Ergebnis.
Noch ein Hinweis: du sprichst von einem Track, der nummereiert wird. Ich meine, dass das Feld TRACK nur einen Schrägstrich als Trenner zwischen aktueller und Gesamtzahl akzeptiert.
Wenn anschließend der Nummerierungsassistent verwendet wird, kann die Eigennummerierung nicht erhalten bleiben.

@ohrenkino

Natürlich funktioniert das. Und zwar über %discnumber%.$num(%track%,2)

Das Problem ist ja gerade, dass ich immer erst die Disc-Nummer speichern muss und erst dann die Aktion ausführen kann.

Optimal wäre, wenn erst ein Fenster aufginge (bei der Aktion), wo ich die Disc-Nummer eingebe und dann wird nummeriert.

Tja, so gehen sie auseinander, die Vorstellungen davon, was optimal ist und was nicht.
Wenn ich deinen Workflow richtig verstanden habe, dann sollen die Dateinamen neu erzeugt werden und zwar nach einem bestimmten Muster aus den Feldern, obwohl die Daten für das Muster nicht in den Feldern gespeichert sind.
Du könntest die Aktion ja um einen Schritt erweitern, nämlich um das Formatieren der DISCNUMBER
mit "1", wenn es keine Discnumber gibt.

Aktion vom Type "Tag-Feld formatieren" für DISCNUMBER
Format-String
$if2(%discnumber%,1)

Einen anderen Wert als 1 schreibt die Routine allerdings nicht rein - denn den müsstest du ja dann doch wieder einzeln setzen oder zuvor aus anderen Informationen wie dem Pfad zusammengetragen haben.

Ach, da fällt mir noch was ein:
EIne Aktionsgruppe wird ja Datei für Datei immer wieder durchlaufen.
Ich müsste also bei 8 zu bearbeitenden Dateien 8x die CD-Nummer eingeben, statt einmal in einem Rutsch mit Speichern. Spart also nicht richtig Arbeit.

Es ist halt so, dass man bei Hörbüchern immer mehrere CDs hat in verschiedenen Ordnern.

Wenn ich dann mit 1 benenne, hilft das also nicht.
Ich könnte höchstens für jede Hörbuch-CD eine eigene Aktion machen, das ist aber unübersichtlich und auch nicht förderlich.

Na ja, vielleicht kann Florian die Erweiterung ja so realisieren, dass es möglich ist, vor Aktionsstart Felder über Fenstereingabe zu formatieren. Was ist daran übrigens bitte schlecht?

Ich weiß nicht, ob das geht. Schön wäre es aber allemal.

Grüße,

mailhunter

Kannst du ein reales Beispiel mit Ordner und Unterordnern zeigen?

DD.20120807.1746.CEST

Es ist halt bei dir so ...
Wenn du die CDs einzelnen Ordnern hast, dann müsstest du die Ordner doch auch irgendwie benannt haben. Wenn die so heißen wie "CD1", "CD2", dann könntest du mit einer Aktion die DISCNUMBER aus dem Ordnernamen übernehmen. Und diese Aktion könnte ja laufen, bevor die anderen, die auf der DISCNUMBER aufsetzen, beginnen.
Aber zeig mal dein echtes Beispiel, wie DetlevD schon sagt.