Aktion 'Wert einschieben an Position'

Hallo wieder einmal,

da ich keine sonderliche Spezialistin bin in 'regular expressions' wollte ich anfragen, ob es nicht möglich wäre, eine zusätzliche Aktion zu machen:

Einfügen String an bestimmter Position

wo man nur das Feld, die Position und den Wert eingeben muss und bei allen markierten Tracks wird das in das Tagfeld eingesetzt. Bisher muss ich das nämlich immer mit RenameMaster machen und das Gefummel mit den verschiedenen Programmen nervt leicht :slight_smile:

Kommentar?

Danke
Judith

Soll die Einfügeposition durch eine feste Zahl bestimmt sein (Anzahl Zeichen von Links oder von rechts) oder stellst du dir eine variable Positionierung vor, abhängig von einem anderen Merkmal?

Eigentlich geht es ganz leicht mit einem einfachen Skriptausdruck (ein "Regulärer Ausdruck" ist nicht erforderlich) ... siehe Beispiel ...

$left(%FELD%,4)'neuer Text'$cutLeft(%FELD%,4)

Der Text "neuer Text" wird eingefügt an der Position 5 (das ist 4 + 1) von links in das Tag-Feld "FELD".

... anzuwenden mit der Aktion "Tag-Feld formatieren" oder mit dem Konverter "Tag - Tag"

DD.20120727.1805.CEST
Edit.DD.20120729.0707.CEST

Für mich hört sich das wirklich nach einer Variation der Aktionen "Ersetzen mit regulärem Ausdruck" oder "Tag Feld formatieren" an.

Z.B. wenn man "[live]" immer am Ende anfügen will, dann wäre "Tagfeld formatieren" gut - wie in den FAQs beschrieben.
/t/596/1

Für das Ersetzen wäre jetzt ein Beispiel gut - also, wie DetlevD schon schrieb: woran wird festgelegt, an welcher Stelle die Stelle ist?

Hallo DetlevD und ohrenkino,

danke fuer Eure Posts. Naja, ich hab halt nicht so grosse Erfahrung in der Programmiererei wie Ihr sicherlich. Dachte mir schon, dass das mit 'regular expressions' machbar ist. Ist aber dann nur was fuer jemanden, der halt gern programmiert. Dachte mir einfach, mit einem einfach zu bedienenden Fensterchen geht es dann auch fuer Laien :slight_smile:

Also ich hab mir einfach vorgestellt, dass man die Tracks markiert und dann Aktion 'einfuegen String' klickt und dann geht ein Fensterchen auf, dort gibt man das Feld an (zum Beispiel %title%, das dann beim zweiten Mal gleich vorgeschlagen wird), in einem zweiten Feld gibt man den einzufuegenden String/Wert an und in einem dritten Feld die Stelle/Position von links (wobei 1 die erste Position waere, also eigentlich 0) und dann halt OK und Cancel. Und bei OK schiebt sich der String ein. Und wenn der Wert zu lang wird, dann fallen hinten halt ein paar Zeichen raus :slight_smile:

Das mache ich immer mit RenameMaster so, ist einfach und schnell, wenn man beispielsweise Tags von Opern bearbeitet und Akt/Szenen vorne einfuegen moechte

War nur so eine Idee...
Danke
Judith

Der diskrete Charme der beschreibenden Lösung ist eben, dass man damit die schon angefragten Fälle abdecken kann:
sowohl eine fixe Position immer nach n zeichen, aber auch
relative Positionen z.B. im Verhältnis zum String-Ende
oder nach einem bestimmten Schlüsselwort (z.B. feat.)
oder nach einem bestimmten Datentyp (z.B. Jahreszahl).
(und dann noch mehr Möglichkeiten, aber das sollte schon mal für einen Eindruck reichen).

Diese Flexibilität ist anfangs ein bisschen gewöhnungsbedürftig - aber wenn man erstmal das Prinzip verstanden hat, wird man vermutlich nie wieder den Dialog wie in dem anderen Programm verwenden. Und da so ein Dialog es nicht unterstützt, die Syntax der anderen Möglichkeiten zu erlernen, bringt er einen eigentlich nicht weiter.
Deshalb aus Erwägungen, am konkreten Beispiel zu lernen: gibt uns doch mal ein Beispiel von deiner Sammlung und wir versuchen, das mit den MP3tag-Möglichkeiten abzudecken.