AlbumArt_{xxxxxxxxxxxxxxx}_large.jpg und small.jpg


#1

Hi,
welcher nervige Automatismus ist eigentlich bei Windows 7 dafür verantwortlich, dass die o.a. beiden Dateien automatisch und ohne mein Zutun in MP3-Ordnern erzeugt werden und kann man irgendwo abstellen.

Ich benutze einen Windows 7-Rechner nahezu ausschließlich als Musikserver. Die dort vorhandenen MP3-Ordner werden von meinem Arbeitsrechner (Windows XP) periodisch upgedated, nachdem dort MP3s mit MP3Tag neu hinzugefügt oder verändert habe.

Da ich den auf beiden Rechnern vorhandene Bestand mit filesync abgleiche, stelle ich fest, dass jedesmal auf dem Windows 7-Rechner teilweise eine Reihe dieser Dateien angelegt wurde, ohne dass ich zwischenzeitlich auf diesem Rechner irgendwie als User aktiv war. Die Anlegung erfolgt also irgendwie automatisch im Hintergrund.


#2

Ich vermute mal, dass der Indexer diese Dateien erzeugt, auch ohne dass WMP läuft.
Egal: du kannst WIndows nur daran hindern, die Dateien anzulegen, wenn der Ordner schreibgeschützt ist. Etwas umständlich, wenn man die Dateien noch mal anfassen will, aber das verhindert es.
Auch kann es daran liegen, dass entweder mehr als 1 Bild/Datei als Coverart gespeichert ist oder Bilder unterschiedlicher Größe. Da würde es ggf. helfen, das eine Bild (in den Dateien) zu löschen.
Ansonsten kannst du ja regelmäßig einen WIndows-Batch-Job laufen lassen, der die folgenden Befehle enthält:

attrib -h -s .jpg /s
del /s albumart_
.jpg

Das macht zuerst die dateien sichtbar und löscht sie dann.