Andere Dateitypen

Wäre eine Möglichkeit denkbar, auch andere Dateitypen wie z. B. JPG anzeigen und auch die Dateinamen bearbeiten zu lassen?

Auch wenn diese Dateien in ihren Metadaten keine Tagfelder haben, fände ich es schön, wenn ich nicht ein zweites Programm, einen Dateirenamer, verwenden muss um die Dateinamen der anderen Dateien in meinen MP3-Verzeichnissen bearbeiten zu können.

Du kannst bei Extras>Optionen>Tags
in "Einlesen ... beschränken"
*-jpg
(oder andere Endungen) einfügen. Dann werden die Dateien mit eingelesen.
Du kannst dann den Dateinamen über Informationen, die sich auf die Dateieigenschaften beziehen, verändern, also mit "Tag-Feld formatieren" oder Konverter>Tag-Dateiname ...

Nicht nur Dateieigenschaften sondern auch die Pseudotags %_directory%, %_parent_directory%, was sich z.B. bei einer Ordnerstruktur "Albumartist bzw. Artist \Album" als sehr nützlich erweist.

Danke für die schnellen Tipps.
Die Coverdateien im Verzeichnis werden angezeigt und ich kann sie auch mit Aktionen bearbeiten.

Bspw. zwei Vokale zu Umlauten konvertieren oder ss zu ß und umgekehrt konvertieren.

Aber weitere Änderungen bekomme ich nicht gebacken.

Ich probierte z. B., an den bestehenden Dateiname den Albumname anzuhängen.

Dazu markierte ich eine MP3 und eine JPG und wollte nun mit
%_filename% %album%
den bestehenden Dateiname um den Albumtitel erweitern / verlängern.
Klang für mich logisch; funktioniert aber nicht.

Hat MP3Tag überhaupt Schreibzugriff auf andere Dateitypen wie MP3?


Wenn du einen Dateinamen zusammensetzt mit einem Wert aus einem Tagfeld, dann muss dieses Tagfeld auch in der Datei vorhanden sein.
Eigentlich ist klar, dass eine jpg-Datei aufgrund ihres Dateityps eben ein solches Tagfeld nicht enthält.

Deshalb wird ...

_FILENAME <== %_filename%' - '%ALBUM%

... nicht funktionieren, weil das Tagfeld ALBUM in der jpg-Datei nicht vorhanden ist.
Der neue Dateiname wird dann nur ergänzt werden um die Zeichenkette ' - '.
Wenn die jpg-Datei schreibgeschützt ist, dann meldet Mp3tag einen "Schreibfehler".

Aber das Umbenennen des Dateinamens der jpg-Datei ...

_FILENAME <== %_filename%' - Album-Name'

... funktioniert mit einer Textzeichenkette.

Und das funktioniert auch ...

_FILENAME <== %_filename%' - '%_directory%

DD.20150618.1442.CEST

Das kann nicht klappen, weil ja der betreffende Tag immer auch in der Datei enthalten sein muss. Mp3Tag greift ja nicht auf eine andere Datei zu und verwendet deren Tags zu Manipulationen in einer anderen Datei. Dasselbe würde unabhängig von JPG auch nicht mit 2 MP3s klappen.

Was allerdings klappt (wie ich oben schrieb) ist das Verwenden von Pseudotags, die ja nicht als Tags in den Dateien stehen.
Wenn Du also Deine JPG-Datei in einem Ordner mit dem Albumitel als Ordnernamen liegt, bringt eine Aktion "Tagfeld Formatieren" oder Konvertieren "Tag -Dateiname" das von Dir erwünschte Ergebnis:
%_filename% - %_directory%