Artist und Titel

Also ich habe das so eingegeben ... Format-String: %artist% - %dummy% - %title%

aber der Interpret steht immer noch mit vorm Titel

der Dateiname ändert sich dadurch im ersten Anlauf nicht, aber die Daten kommen in die Tag-Felder.
Für die Dateien, wo du jetzt die Daten in die Tag-Felder übernommen hast, nimm jetzt die Funktion
Konverter>Tag-Dateiname
Format string: %artist% - %title%
Damit wird der Dateiname neu geschrieben und müsste nur noch aus dem Inhalt von ARTIST und TITLE bestehen.

Ach so. Ok ich werde das jetzt mal bei allen meinen Titeln machen und gebe dir dann Bescheid. Ich Danke dir. Du hast echt Ahnung. Es ist nicht so einfach bei dem Programm durchzublicken.

Ach so, noch eine Frage. Kann ich auch meine gesamten Ordner einfügen um die zu konvertieren oder muss ich wieder von jedem Ordner die Titel einfügen. Ich machte das mit Verzeichnis hinzufügen, aber wie gesagt, dass geht nicht mit meinen gesamten Ordnern

Du kannst alle Ordner auf einmal laden - entweder, weil es einen Startordner gibt, in dem alle anderen Musikordner sind, oder per Drag&Drop vom Windows Explorer aus.
Wenn du Ordner und/oder Dateien zu schon geladenen hinzufügen willst per Drag&Drop, drücke zusätzlich die Strg-Taste.

Oh das ist cool. Das macht das alles einfacher.

Ich muss nochmal blöd fragen. Du sagst also ich solle jetzt Konverter>Tag-Dateiname
Format string: %artist% - %title%

und nicht Konverter>Dateiname-Tag
Format-String: %artist% - %dummy% - %title%

Der Konverter>Dateiname-Tag schreibt die Daten aus dem Dateinamen in die Tag-Felder.
Der Konverter>Tag-Dateiname nimmt die Daten aus den Tags und schreibt damit einen neuen Dateinamen.
Wenn du vorher mit dem DUMMY den doppelten ARTIST übersprungen hast, gibt es jetzt noch ein Feld ARTIST mit dem Inhalt "Alexander Ferro" und ein Feld TITLE mit dem Inhalt "Das Kann Doch Nicht Wahr Sein".
Wenn du nun mit %artist% - %title% einen neuen Dateinamen schreibst, müsste dabei
Alexander Ferro - Das Kann Doch Nicht Wahr Sein.mp3
herauskommen.

Oh Gott stelle ich mich blöd an. Ok also nehme ich jetzt Tag-Dateiname.

Also Tag-Dateiname - %artist% - %title%

ohne Dummy

ja.
mit %dummy% müsste es zu
Alexander Ferro - - Das Kann Doch Nicht Wahr Sein.mp3
werden.
ALLERDINGS: Voraussetzung für eine erfoglreiche Umbenennung ist, dass zuvor auch wirklich Daten in den Feldern ARTIST und TITLE gelandet sind.

Aber bei Tag-Dateiname gibt es keine Bezeichnung mit %dummy%?? Bei Dateiname- Tags steht %dummy% drin.

Ok ich denke ich muss erst alle mit Dateiname- Tags steht %artist% %dummy%%titel% konvertieren und dann nochmal alle mit Tag-Dateiname %artist%%titel% machen. Hab ich das so richtig verstanden?

ja, richtig. Für das Rumfummeln nur mit dem Dateinamen brauchst du nicht MP3tag. Da gehen auch Renaming-Tools. Da du aber sowieso schon die Dateien anfassen willst, ist ein Datentransfer aus dem Dateinamen in die Tags meiner Ansicht nach der erste sinnvolle Schritt.
Aus dem unstrukturierten Dateinamen werden über die Tag-Felder strukturierte Daten, die man dann nach Geschmack neu arrangieren kann, z.B. neue Verzeichnisse anlegen nach ARTIST.

Oha was sind denn wieder Renaming- Tools? Noch nie gehört. Aber ok, ich habe dich jetzt genug genervt. Ich versuche das jetzt so und lasse mal alles über Nacht durchlaufen. Ich gebe dir dann Bescheid, ob es geklappt hat. Du hast mir mit deinem Wissen sehr geholfen und verständlich erklärt. Danke dir.

Also ich habe alle Titel mit Dateiname- Tags Format-String: %artist% - %dummy% - %title% konvertiert, aber es hat sich leider nichts geändert. Es steht der Artist immer noch ein zweites mal vor dem Titel.

Schade. Ich war nach deinen Ausführungen guter Hoffnung. Aber scheinbar mache ich was falsch. Ich danke dir trotzdem nochmal

LG
Dj Olaf

Wir müssen beide immer sicher sein, dass wir vom selben reden: Dateiname ist nicht TITLE.
Wenn die einen Dateinamen mit dieser Struktur hast:
Information1 Blank Bindestrich Blank Information2 Blank Bindestrich Blank Information3
Und die Information1 soll in das Feld ARTIST und die Information3 soll in das Feld TITLE, dann muss
Konverter>Dateiname-Tag so funktionieren, dass anschließend Daten in der Spalte für ARTIST und TITLE erscheinen.

Wenn die Struktur des Dateinamens eine andere ist, dann schlägt der Konverter mit der angegebnen Maske fehl, dann muss man eine angepasst nehmen.

Wenn du dann die Daten aus dem Dateinamen gerettet hast, dann legst du mit den in die Tag-Felder geretteten Informationen einen neuen Dateinamen an.

Ich muss mich darauf verlassen können, dass du die richtigen Informationen hier angibst. Und mit dem, was du bisher erzählt hast, hätte es klappen müssen.

Also würde jetzt ggf. mal ein Screendump helfen, in dem man den Dateinamen in MP3tag und die Maske für Konverter>Dateiname-Tag erkennen kann.

Hmm Sorry wenn ich mich nicht korrekt ausdrücke. Mit Dateiname meine ich den Artist mit Bindestrich und dem Titel. Aber in meinem Dj- Programm zeigt er mir korrekt den Artist und bei der Spalte Titel steht bei vielen Titeln nochmal der Artist mit drin. Und dies wollte ich gern getrennt haben. Also in der Spalte Artist nur der Artist und in der Spalte Titel nur der Titel ohne nochmal der Artist

Dann versuch mal eine Aktion vom Typ "Tag-Felder importieren"
Quelle: %title%
Format string: %dummy%- %title%

(vielleicht erst mal für 1 Datei zum Ausprobieren)

Wo finde ich in dem Programm Tag- Felder importieren?

Bei den Aktionen.
Für den ersten Versuch nimm mal Aktionen (Quick) - das findest du in der Werkzeugleiste.
Und dann würde es sich lohnen, mal in die FAQs zu gucken:

Ok ich versuche das mal und werde mich mal damit im FAQs belesen. Danke dir