Auslesen von Multi value tags/ Indizierung

Zur Ausgangssituation:
PC mit Win7
NAS WD My Book Live (DLNA Mediaserver von WD; Umstieg auf Twonky 5 wäre möglich)
DLNA fähige Abspielgeräte (TV, Netzwerkplayer)
Die Musiksammlung liegt nach allgemeiner Struktur Musik > Albuminterpret > Album > Titel auf der NAS und ist mit ID3v2.3 getaggt.

Zum Problem:
Ich möchte auf meine Musiksammlung zugreifen und die Möglichkeit haben, einen Titel, an den mehrere Künstler beteiligt sind, auch unter dem jeweiligen Künstler zu finden und abzuspielen. Stattdessen erfolgt die Indizierung/“Ordnerstruktur“ nach dem Schema:
• [Ordner] Künstler 1
• [Ordner] Künstler 1; Künstler 2
• [Ordner] Künstler 2
Bsp. 1: Duet. Der Titel soll unter beiden Künstlern (tag Titelinterpret) gefunden werden.
Bsp. 2: Genre. R/B oder Pop sind Überbegriffe und mir zu allgemein, um nach solchen Kriterien Musik auszuwählen. Eine Unterkategorie muss her, z.B. R/B – Soul. Mit zwei Begriffen wäre ich schon zufrieden.
Für das Thema Genre sind mir drei Wege bekannt, dies zu lösen:
a. Tags Genre und Stilrichtung, wobei Stilrichtung bei mir durch kein Abspielgerät ausgewertet werden kann.
b. Multivalue Tags Genre: NAS und PC werten nur den ersten Eintrag aus. Im Beispiel also R/B.
c. Tag Genre mit Aufzählung, getrennt durch „ , “, „ ; “ etc. Z.B. R/B; Soul
Wenn ich mit einem Abspielgerät auf den PC zugreife, wird das Semikolon erkannt. Ich finde denselben Titel sowohl unter Genre > R/B als auch unter Genre > Soul. Genau das, was ich erreichen möchte! Wenn ich allerdings mit dem Abspielgerät auf die NAS zugreife, wird kein Trennungszeichen berücksichtigt. Ich bekomme ein neues Genre mit dem Titel „R/B; Soul“ bzw. „R/B, Soul“.

Die Frage ist, ob die Auswertung der Tags allein von der NAS bzw. deren Software abhängig ist? Oder gibt es über das Tagging mit mp3tag noch andere Möglichkeiten das Ziel zu erreichen?

Bekanntlich führen viele Wege nach Rom und ich bin für jede Hilfe dankbar!

Vermutlich liegt das technische Problem der Erkennung und Unterscheidung von mehreren Einzelwerten in einem Tag-Feld ausschließlich bei der jeweiligen Abspielsoftware, ...
und ob diese in der Lage ist, ein sogenanntes 'multi-value' Tag-Feld richtig auszulesen, ...
oder ob eine textuelle Aufzählung 'abc; def; ghi' erwartet wird, die dann in Einzelwerte aufgeteilt wird.

DD.20150305.1910.CET

Genau.
WMP nimmt Einträge die mit Semikolon-Blank getrennt sind als Mehrfach-Einträge.
Ebenso wird der Schräger / als Trenner verstanden.
iTunes nimmt Semikolon-Blank wie es ist, versteht dafür aber multi-value-Felder.
da muss man hat für den am häufigsten verwendeten Abspieler die richtige Lösung finden. Oder doch mehrere Kopien mit unterschiedlichen Eintragsformaten anlegen ... Geht mit Mp3tag ja ruckzuck.