Automatisch hinzugefügte Disc-Nummer entfernen?

Guten Abend,

hab mal wieder eine "Anfänger-Frage":
Ich habe einige CD-Editionen die aus mehreren Einzel-CDs bestehen.
Im Prinzip gebe ich dann im Feld "Discnummer" an =1/n, 2/, ..., bis n/n
Außerdem füge ich entsprechende Info auch noch zum Album-Titel hinzu.

Soweit so gut, funktioniert auch alles.

Aber offenbar gibt es noch einen "Automatismus" der entsprechende Info hinzufügt.
Mein Abspieler zeigt mir dann hinter dem Albumtitel "[Disc n]" mit n größer/gleich 2.

Da ich diese Info selber dem Albumtitel hinzufüge steht es dann doppelt da......

Würde also gerne dieses "autiomatische" Feld löschen...

aber...

...finde kein Datenfeld in dem diese Info steht.....

Habe unter "Ansicht" sämtliche möglichen Spalten aktiviert zum anzeigen, diese Info finde ich dort aber nicht...

Wo muss ich suchen um das feld zu löschen?

Danke für Info und schönen Abend . Michael

Guckst du "Erweiterte tags" (Alt-T).
Aber: wen das dein Abspieler hinzufügt ... dann haben die Tag-Daten da kaum Einfluss drauf, es sei denn, man löscht die Information komplett.
Gleichzeitig würde ich mir das überlegen, ob ALBUM die richtige Stelle ist, wenn es doch das Feld DISCNUMBER dafür gibt.

Danke für die Antwort,

komme leider erst heute dazu zu antworten.

Also ja, mit ALT-T kriege ich die erweiterten Tags, das sieht dann so aus:
grafik

Das ist aber ja nur ein Bruchteil der vorhandenen Informationen….
Wesentlich mehr sehe ich wenn ich alle Spalten im Ansichtsfenster anzeigen lasse:

Aber auch da ist dann keine Info dabei von der ich meinen könnte dass sie zu der Angabe „[Disc n] im Abspieler führen könnte.

Also: woher nimmt der Abspieler diese Info??
Den Album-Namen habe ich für das zweite Album schon so geändert dass keine Namensgleichheit zum ersten besteht, bringt aber auch nichts.

Vermutlich muss ich wieder an den Ersteller des Abspielers (Teufel) gehen???

Ansonsten zu Deinem Tip bzgl. Discnumber:
Natürlich habe ich die entsprechende Info dort drin, aber „Discnumber“ zeigt mein Abspieler gar nicht an, deshalb habe ich diese Info auch noch mal in den Albumtitel gepackt.

Falls Du noch Ideen hast würde mich das sehr freuen!!!

Ich wünsche noch ein schönes Rest-Wochenende!!

Gruß - Michael

Der Dialog "Erweiterte Tags" zeigt dir, welche Tag-Felder wirklich gefüllt sind.
Welche Spalten von dir definiert wurden, ist dabei unerheblich - auch die zeigen dir nur dann Daten, wenn diese Daten in der Datei gefunden werden.
Ich sehe in den erweiterten Tags das Feld DISCNUMBER mit dem Wert 2/2 - das entspricht "aktuelle Disk/Von Discs" - es wäre jetzt also ein Testfall, die Daten in ein benutzerdefiniertes Feld zu überführen und dann dieses Feld zu löschen und zu sehen, was der Abspieler jetzt anzeigt.

So, was ich jetzt meine rausgefunden zu haben ist Folgendes:
Das Feld "Discnummer" wird beim Rippen einer CD (mit Windows Mediaplayer) immer angelegt; es steht aber kein sichtbarer Inhalt drin.
Solage Feld existiert wird bei Folge-Alben ab dem 2. die Info "[Disc n]" durch meinen Abspieler hinzugefügt, und zwar immer korrekt (also 2 für das 2. Album, 3 für das dritte usw.). Man sieht aber nicht wo sich diese Info im Feld versteckt; ich kann das Feld beliebig editieren, etwas anderes reinschreiben (was mein Abspieler ja nicht anzeigt); es bleibt immer dabei.
Erst wenn ich das Feld komplett lösche (entferne) verschwindet diese Anzeige.
Füge ich das Feld dann wieder hinzu taucht die Anzeige nicht wieder auf, egal ob und wenn ja was ich da reinschreibe.
Ich schließe daraus dass in diesem Feld beim Rippen "unsichtbare" Informationen geschrieben werden.....

Was mir noch auffällt:
Im Tag-Panel und in der Tabelle wird das Feld mit "Discnummer" bezeichnet, in den Erweiterten tags heißt es Discnumber.
Ist vermutlich nur eine sprachliche Ungenauigkeit??

Danke und Gruß - Michael

Eigentlich gibt es sowas nicht. Entweder ist ein Feld mit Inhalt da oder, wenn leer, ist es nicht da.
Deshalb:
Um was für Dateien handelt es sich denn? MP3? MP4? Flac? Wav?
Wenn MP3: sind in diesen Dateien APE-Tags und wie handhabst du APE Tags?

Die Benennung eines Felds ist Schall und Rauch. Wichtig ist der Inhalt - und der sollte in allen Fällen DISCNUMBER sein - wenn du allerdings das Feld selbst im Tag-Panel angelegt hast und dort als Inhalt DISCNUMMER verwendest, dann legst du jetzt ein benutzerdefiniertes Feld an.
Hast du mal in Dialog "Erweiterte Tags" (Alt-T) nachgesehen, wie viele Felder mit so ähnlichen Namen in den Dateien sind?

Sorry für die späte Antwort, komme leider nicht immer dazu mich mit dem Thema zu beschäftigen.
Auf alle Fälle nochmal vielen Dank für Deine immer schnelle und hilfreiche Reaktion!

So langsam habe ich wohl den Grund gefunden:
Bei einem Doppel-Album (oder noch mehr einzelne CDs) ist das Feld "Albumtitel" immer gleich befüllt (mit dem Albumnamen halt); und offenbar fügt dann mein Abspieler von sich aus die Angabe "[Disc n]" hinzu, wohl damit die unterschiedlichen einzelnen CD in der Anzeige unterscheidbar sind.
Das hat überhaupt nichts damit zu tun was in den Tags steht.
Ändere ich aber bei einer CD den Albumtitel hat der Abspieler diese Notwendigkeit nicht mehr und fügt nichts hinzu.....

Soviel dazu.
Jetzt noch zu Deinen Fragen / sonstigen Anmerkungen:
Meine Dateien sind alle MP3.
Ich glaube nicht dass da APE-Tags drin sind (musste erstmal nachschauen was das überhaupt ist...)
Ich versuche mal eine Datei hier anzuhängen....

Zum Thema Feldname und Feldinhalt:
Ich hatte das bisher wie eine Datenbank verstanden, da gibt es verschiedene Datenfelder (mit bestimmten Vorgaben pro Feld, z. B. numerisch, String, mx. Länge, Wertebereich,...), und in denen kann entweder was drinsthehen (gem. Vorgabe), oder sie sind leer. Es ist also zu unterscheiden zwischen "Datenfeld nicht vorhanden" und "Datenfeld vorhanden, aber leer".
Screenshot von Erweiterte Tags:
grafik

Z. B. heißt ein Datenfeld hier "DISCNUMBER", und der Inhalt ist "2/2"
Wenn ich das "2/2" lösche ist das Feld "DISCNUMBER" ja immer noch da....????

Neue Felder füge ich "nur" hinzu +ber das "gelbe Sternchen" bei den Erweiterten Tags und Auswahl aus der dann vorgegebenen Liste. Hab also noch nie versucht einen eigenen Namen zzu kreieren (denke das klappt auch nicht, oder das Programm müsste mich dann nach Datentyp etc. fragen.

Es gibt keine leeren Tagfelder.
Wenn Du den Inhalt eines Tagfeldes löschst ist das gleichbedeutend mit dem Löschen des Feldes.

Was Du in der erweiterten Ansicht siehst, sind also alle in der jeweiligen Datei vorhandenen Felder und ihre Inhalte.
Du kannst dort neue Felder anlegen und Du kannst auch Felder für eigene Zwecke anlegen, die nicht in der Liste der durch Mp3Tag unterstützen Tagfelder aufgeführt sind.

Nein, das ist dann weg - probier es doch einfach mal aus.

Nein. Alle Daten, die du eingeben kannst sind im Prinzip Textdaten (abgesehen von der Besonderheit bei TRACK) oder das binäre Objekt eines eingebetteten Bildes.

So, habs jetzt ausprobiert, und für Track 13 den Inhalt in DISCNUMBER gelöscht.
Bei "Erweiterte tags" wird das Feld dann nicht mehr angezeigt...
aber in der Tabellenübersicht gibt es die Spalte noch, und der Eintrag für Track 13 ist da dann logischerweise leer.

Für mich sieht das so aus als ob bei den "Erweiterten Tags" nur die Felder angezeigt werden die mit Inhalt gefüllt sind, und die leeren nicht...

Aber offensichtlich habe ich da ein falsches Verständnis???

Genau. Du könntest auch eine Spalte anlegen, die nur aus einer Überschrift besteht und die gar keine Daten liest oder in ein Feld schreibt und die würde auch gezeigt. Immer.
Du wirst in einigen Dateien auch den Fall haben, dass Daten zwar in "Erweiterte Tags" gezeigt werden, nicht aber in der Dateiliste.

Ja, seh ich auch gerade...:
Hab zum einen bei den "Erweiterten Tags" ein weiteres "Blödsinnsfeld" angelegt und mit Inhalt abgelegt, dieses Feld wird dann aber weder im Tag-Panel noch in der Tabellenansicht angezeigt.
Offenbar gibt es weitere in der Tabellenansicht sichtbare und gefüllte Felder (z. B. Codec, Bitrate) die bei "Erweiterte Tags" nicht mit angezeigt werden.

Ich bin mir jetzt nicht wirklich sicher, worauf du hinaus willst.
Du wirst aber vielleicht feststellen, dass diese Felder Feldnamen haben, die mit einem Unterstrich beginnen und damit meistens Eigenschaften darstellen, die von MP3tag nicht geändert werden können und damit eigentlich nur der Information dienen. z.B. Codec und Bitrate werden beim Erzeugen der Datei festgelegt.
Und während Tag-Panel und Dateiliste benutzerdefinierbar sind, zeigt Erweiterte Tags die in den Dateien der Auswahl wirklich vorhandenen Daten.