Bestimmten Überordner als Interpret angeben

Liebe Leute,

ich bin gerade dabei, meine alte Musiksammlung neu zu ordnen und bräuchte bei einem Punkt kurz Hilfe:

Meine Musik ist bis jetzt ganz einfach unter Musik/Interpret A-Z geordnet. In den jeweiligen Ordnern befinden sich allerdings mal mehrere Unterordner (Alben, CD 1, CD 2, etc.), oder auch mal keine, also direkte MP3 Dateien.

Jetzt würde ich gerne allen Musikdateien in allen Unterordnern den Tag des bestimmten Interpreten (also unter Musik/A-Z zu finden) zuordnen. Gibt es da einen Befehl für?
Wie man den jeweiligen Überordner oder noch einen weiter darüber angibt, habe ich verstanden, allerdings noch nicht, wie man einen bestimmten Pfad angibt.

Wäre über eine kurze Anleitung oder Link zum ensprechenden Beitrag sehr dankbar.

Viele Grüße

Ehrlich gesagt werde ich nicht wirklich schlau daraus, was du tun willst?

Gibt es so eine Struktur:
Musik\Interpret A-Z\Beatles\Revolver
?
Und nun soll "Beatles" in das Feld ARTIST oder ALBUMARTIST?

Oder gibt es
Musik\Interpret A-Z\Revolver
und es soll ein Ordner für die Beatles erzeugt werden?

Für den ersten Fall ginge so etwas wie:
Konverter>Dateiname-Tag
%artist%\%album%\%dummy%
oder sogar
%artist%\%dummy%\%dummy%

Hi Ohrenkino,
danke für die schnelle Antwort. Habe mich wohl etwas kompliziert ausgedrückt, das ganze ist in etwa so geordnet:

Musik/Beatles/Album1/CD1
Musik/Beatsteaks/
Musik/Coldplay/Album1

und dort in den jeweiligen Unterordnern eben unsortiert die ganze Musik.
Also brauche ich einen Befehl, der den jeweiligen Interpreten aus dem nachfolgenden Ordner von Musik/ zieht und auf alles nachfolgende überschreibt.
Geht das überhaupt? Alternativ hätte ich auch nichts dagegen, die ganzen Unterordner verschwinden zu lassen und alles in einem jeweiligen "Interpretenordner" zu haben.

Danke schon mal!

Du kannst, wenn der Interpret immer auf derselben Stufe vom Wurzelverzeichnis aus steht, auch einen absoluten Pfad für den Konverter nehmen:
z.B.:
e:\Musik\%artist%\%dummy%

Für das Umbenennen der Verzeichnisse, so dass die ganzen Unterebenen verschwinden, geht das auch.
Da nimmst du dann in der Aktion "Tag-Feld formatieren" für %_directory%
Format-String: e:\Musik\%artist%\%album%

Mit dem Umbenennen der Verzeichnisse verhinderst du leer zurückbleibende Verzeichnisse, wenn du die Dateinamen umbenennst.

Leider hat das noch nicht ganz funktioniert, sobald weitere Unterordner nach dem "Artistordner" auftauchen, werden diese als Artist eingetragen. Ich hab dir mal ein Beispiel als Screenshot angehängt.
Was mache ich falsch?



Ja, Mist. Du hast recht. Ich habe wieder die "Gierigkeit" vergessen.

Ich glaube, Du kommst um einen Filter nicht herum, der sozusagen die tiefsten Pfade zuerst anzeigt, so dass du die Daten füllen kannst und dann die nächst kleinere usw.

Also als Filter:
%artist% MISSING AND "$add($len($regexp(%_path%,'[^\\]',)),1)" IS 10
Trage für die 8 so lange eine kleinere Zahl ein, bis du die ersten Dateien mit "CD1" usw. siehst.
Da fülle dann den Konverter mit
c:\Musik\%artist%\%dummy%\%dummy%\%dummy%
(und weiteren \%dummy%)
bis der richtige Artist gezeigt wird.
Führe den Konverter aus, reduziere die Zahl um 1 usw.

Erscheint mir am sichersten.

Perfekt, danke dir! Das hat wunderbar funktioniert.

Allerdings sucht der Filter nur die Titel raus, bei denen kein Artist angegeben ist, oder?
Gibt es eine Möglichkeit, das für alle Titel zu ändern, also auch für solche, bei denen der Artist schon angegeben ist und diesen zu ersetzen?
Bei einigen Tracks sind Rechtschreibfehler oder falsche Artists angegeben. Also, dass ich im Endeffekt alles einheitlich habe.

Danke für deine Mühe!

Ja, so war es gedacht ... gut, dann reduziere
%artist% MISSING AND "$add($len($regexp(%_path%,'[^\\]',)),1)" IS 10
auf
"$add($len($regexp(%_path%,'[^\\]',)),1)" IS 10

(die "10" ersetzt du durch den für dich sinnvollen Wert, das kennst du schon)