Bilder taggen

#1

Halli Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Software, mit der ich Bilder vernünftig taggen kann. Es handelt sich dabei um Privatfotos, die ich mit mehr Informationen archivieren will. Ich weiß, dass es dafür XMP, IPTC und EXIF gibt, wobei EXIF eigt. nur Kamera-Informationen speichert. Anscheinend gibt es keinen richtigen Standard, was die Bezeichnung der Tags betrifft. Jeder Anbieter scheint dort seinen eigenen Standard zu machen, wie man anhand der Liste sehen kann --> XMP-Tags

Speichern möchte ich zunächst nur einmal den Aufnahmeort. Einfach um die Funktionen zu testen. Später soll dann mehr dazu kommen. Titel, Thema, Personen auf dem Bild, etc.

Ich beschäftige mich bisher mit der Freeware ExifTool in Kombination mit ExifToolGUI. Die Benutzerfreundlichkeit ist etwas dürftig, wie ich finde. Picture Information Extractor sieht halbwegs ok aus. In der Demo kann man zunächst nur Metadaten lesen, weshalb der Test nicht sehr ausgiebig war. Ich suche idealerweise nach einem mp3tag für Bilder :smiley:

Ich wollte daher mal eine Diskussion zu dem Thema anstoßen. Ich bin mir im Klaren, dass das hier ein Musik-Forum ist, aber wer Musik taggt, der taggt bestimmt auch Bilder :laughing: Wenn ja, hat jemand von euch schon sowas gemacht? Worauf sollte man da achten? Wie sieht es mit der Kompatibilität und Lesbarkeit der Metadaten bei anderen Programmen aus? Und und und

Vielleicht auch, ob es überhaupt sinnvoll ist oder es eventuell andere/ bessere Möglichkeiten gibt. Derzeit drücke ich mich sehr vor einer Software gebundenen Archivierung. Ich lasse mich aber gerne überzeugen. Ich bin halt sehr überzeugt von der Art und Weise, wie es für Musik mit mp3tag läuft und möchte es gerne auf Bilder übertragen

Mit freundlichen Grüßen

FredHermann

#2

Halli hallo zurück ... 'FredHermann', weil du dich orientieren willst, könnte vielleicht diese Seite helfen ...
http://www.exifer.friedemann.info/
... dort gibt der Autor auch persönliche Empfehlungen zu anderer Software.

DD.20150206.1816.CET

#3

Ich habe es auch manchmal bedauert, dass MP3Tag das Taggen von JPGs nicht auch noch beherrscht, weil ich es praktisch fände in meine Cover-Dateien auch IPTC-Metadaten aufzunehmen und nicht nur auf den Dateinamen beschränkt wäre. Man darf sich ja manchmal träumen. :wink:

Ein Extra-Tool für Bilder macht für mich in dem speziellen Zusammenhang mit Covern eher weniger Sinn, da so die vielfältigen Möglichkeiten der Variablenverarbeitung von MP3Tag in Zusammenhang mit MP3s fehlen würde.

#4

Das ist so nicht ganz richtig. Der Exif-Standard ist mal von Adobe für TIffs erfunden worden, meine ich. Und ja, es ist richtig, dass die Kameras Daten im Exif-Format in den Dateien ablegen. Aber Programme wie (kostenpflichtig) AcdSee lassen einen deutlich mehr Daten in die Dateien schreiben, u.a. auch die Personen, Orte, Stichwörter etc.
Für die Pflege der eigenen Bildermengen kommt man eigentlich nicht ohne ein Programm aus, das genau solche Daten in den Dateien ablegt. Es ist absolut erstaunlich, wie schnell aus ehemaligen Bekannten "der Dings" wird oder aus einem bestimmten Ort "na, sag schnell".

#5

Hallo zusammen,

Vielen Dank. Mit dem Exifer hatte ich mich schon mal kurz auseinandergesetzt. Er untererstützt allerdings kein XMP, was wohl das zukunftsträchtigste Format sein soll. Deshalb schied er gleich wieder aus.

Naja bei Covern könnte man immerhin Albumname, Albumjahr, Interpret usw. hinterlegen. Wobei mir persönlich das dann doch zu weit gehen würde. Ich habe nämlich gesehen, dass es für Bilder einen sehr viel größeren manuellen Aufwand bedarf. Ich habe noch keine Software gefunden, wo man so schön Aktionen basteln kann um Tags und Dateinamen zu erstellen wie in mp3tag.

Einige dieser bekannten Programme - AcdSee, Picasa & Co - möchte ich mir noch genauer angucken. Bzw. möchte ich wissen, was von den Infos, die ich mit ExifTool schreibe, überhaupt bei anderen Programmen sichtbar ist. Derzeit schwimme ich noch an der Oberfläche der Thematik, will mich aber in den nächsten Wochen stärker damit beschäftigen (Gott sei Dank sind bald Semesterferien :smiley: ).

Ja so etwas möchte ich gerne vermeiden. Eigentlich noch mehr vor dem Hintergrund, dass die "nachfolgenden Generationen" auch davon etwas haben. Ich bin schon eine ganze Weile am Digitalisieren. Vor 1-2 Jahren Video-Kassetten, derzeit Schmalfilme und irgendwann Dias und Foto-Negative. Je älter die Aufnahmen. werden umso schwieriger wird es dort alle Leute zusammen zu bekommen, den Ort, die Veranstaltung etc. Das sehe ich schon bei unseren Film-Kassetten, die maximal 20 Jahre alt sind und eigentlich noch genug Leute leben, die wissen sollten, was und wer dort zu sehen ist.

Ich kann ja mal zwischendurch ein Update liefern, was bei meinen Recherchen, Versuchen und eigenen Erfahrungen rauskommt, wenn Interesse besteht.

Mit freundlichen Grüßen

FredHermann

#6

Dateinamen für Cover und andere Info-Dateien (PDF, TXT usw.) vergebe ich oftmals jetzt schon mit MP3Tag.
Schließlich hat man die Pseudotags _DIRECTORY und _PARENT_DRECTORY, die bei mir gleichbedeutend mit Album und Interpret sind.
Nur wäre es halt schön, wenn ich einige Tag-Informationen der MP3s auch in einem Rutsch in Tags der JPGs schreiben könnte. Die Option Tag-Mapping könnte man ja diesbezüglich für JPGs erweitern.

Ansonsten habe ich mich beim Bilder-Taggen bisher auf IPTC und Irfanview beschränkt.
Mit seiner Batch-Verarbeitung kann das durchaus die diversesten EXIF und IPTC-Variablen zur Filebenennung ähnlich wie MP3Tag nutzen.
Hie ein Auszug aus der Hilfe:
http://irfanview.helpmax.net/en/options-me...attern-options/

#7

Halli Hallo,

ich habe mich jetzt mal ein wenig intensiver mit dem Thema beschäftigt und möchte euch wie schon erwähnt meine Erfahrungen schildern. Ich habe in der Zeit mit Sicherheit noch nicht alles an Möglichkeiten ausgeschöpft. Es gibt aber bestimmt eine gute Übersicht, was mir als Leihe so für Probleme aufgefallen sind und worauf man achten sollte. Bei Bedarf kann ich auch noch Informationen nachliefern bzw. vervollständigen. Wenn kein Bedarf besteht sehe ich dieses Thema sonst erstmal als abgeschlossen.

Im Anhang befindet sich eine Übersicht meiner Erfahrungen.

Mit freundlichen Grüßen

FredHermann

FredHermann__Bilder_taggen.pdf (125 KB)

#8

hallo Fred!
bin nicht mehr so oft in diesem Forum, daher diesen "Fred" :slight_smile: erst jetzt gesehen.
danke für Deine Übersicht: gut + deckt sich weitgehend mit meinen Erfahrungen.

erstaunlicherweise hat bis jetzt noch niemand "GeoSetter" (http://www.geosetter.de) erwähnt. obwohl Betonung auf "Geo" liegt, können damit auch alle anderen Tags (EXIF, IPTC, XMP) gelesen/verändert werden. die SW wird nicht mehr sehr oft upgedatet, ist aber, selbst Betas, sehr stabil. im Hintergrund werkelt ExifTool. nett ist, dass zB ein Bildkommentar automagisch in alle Kommentarfelder der verschiedenen Tagging-Arten geschrieben wird. auch "reverse lookup" von Geo-Koordinaten funktioniert gut. da kaum jemand alle Tagfelder füllen will, kann ein Reiter "Custom View" (sorry, hab SW auf engl gestellt, selbstverständlich geht auch dt) mit genau den Tags bestückt werden, die man immer wieder benötigt. alle Eingabefelder haben eine "Historie", also reichen oft 2, 3 Buchstaben, um bereits einmal erfasste Werte für Tags schnell wieder zu finden. die Suche nach Tags ist etwas langsam, hat aber sehr ausgefeilte Filterfunktionen (zeige mir alle Bilder mit Katzen im Umkreis von 3km um Koordinaten xyz rum, aber nur mit Kameramodel abc geknipste). GeoSetter ist für mich DAS Foto-Tagging-Werkzeug geworden. braucht etwas Einarbeitung, die aber im Vergleich zur Kommandozeilen-Syntax von ExifTool ein Kinderspiel.

2 Nachträge noch:

  • zur BildSUCHE finde ich PIE sehr gut + schnell
  • wer eine Cam ohne GPS hat aber ein Smarty, kann dort den GPS-Logger von Mendhak (http://code.mendhak.com/gpslogger) laufen lassen. GPX-Dateien zu den Pics packen + automagisch geotaggen lassen. spart massig Arbeit im Vergleich zu manuellem GeoTagging!

viel Vergnügen beim Bildchen taggen! lG andreas

#9

http://www.exifer.friedemann.info/ habe ich neulich auch für mich entdeckt.

#10

Exifer ist auch von Friedemann Schmidt, dem gleichen Autor wie GeoSetter.
unterstützt allerdings keine XMP-Tags! UI ist sehr ähnlich wie vom Nachfolger-Programm.