Bluesound Vault 2i Unterverzeichnisse für CDs erzeugen

Seit neuem habe ich dieses Gerät. Ich habe eine Sampler CD die aus 3 CDs besteht. Nach dem einlesen wurden alle CDs in einen Ordner importiert. Ich möchte aber pro CD einen Ordner.

Frage: Wenn ich jetzt für jede CD einen neuen Ordner machen will, mache ich das auf dem Vault direkt auf der Freigabe oder mache ich das in der MP3TAG Software ? Wenn ich alles auf der MP3TAG Software mache wie geht das ?

Danke
Jean-Claude

Guckst du die Dokumentation, wie man aus den Tag-Daten eine Dateistruktur erzeugen kann:

Vielen Dank für den Hinweis. Leider bin voll Anfänger.

Wie muss ich das genau machen wenn ich den Pfadnamen ändern möchte. Vielleicht kann mir jemand Step by Step helfen.

So sollte es nachher aussehen:
shared\MP3\Verschiedene Interpreten\Chilled Electronic 80s - Ministry Of Sound CD1
shared\MP3\Verschiedene Interpreten\Chilled Electronic 80s - Ministry Of Sound CD2
shared\MP3\Verschiedene Interpreten\Chilled Electronic 80s - Ministry Of Sound CD3

Anbei siehst du die aktuelle Ansicht in BlueOS und MP3TAG

Danke vielmals
Jean-Claude


MP3TAG Formatstring

Bevor wir in die Details einsteigen:

Bist Du sicher, dass es eine gute Idee ist, Deinem "Bluesound Vault" quasi hinter dem Rücken die Verzeichnissstruktur zu ändern und zu erwarten, dass dieser alle Änderungen auf magische Weise mitbekommt und nachvollzieht?

Ich würde als Erstes testen, ob ein manuell von Dir verändertes Verzeichnis - so wie Du es schlussendlich gerne haben möchtest
shared\MP3\Verschiedene Interpreten\Chilled Electronic 80s - Ministry Of Sound CD1
tatsächlich von Deinem "Bluesound" auch neu wie gewünscht übernommen wird. Es wäre schade viel Aufwand zu betreiben, wenn das nachher grundsätzlich für Dein Zielsystem gar nicht so funktioniert.

Woher kommt denn die Information, welches Stück zu welcher CD gehört?
Wie soll "Verschiedene Interpreten" aus "Various Artists" ermittelt werden? Gibt es andere Daten, die übersetzt werden müssen?

So sollte dein Problem gelöst sein.
Menü/Konverter/TracknummerAssistenz aufrufen und die CD nummerieren alle Tracks die zur ersten CD gehören markieren und dann den TracknummerAssistenz ausführen usw.. Jetzt wähle ein Beispiel aus (1 oder 2) und erstelle eine Aktion, danach kannst du die Aktion immer wieder auf CDs anwenden.

Beispiel 1

shared\MP3\Verschiedene Interpreten\Chilled Electronic 80s - Ministry Of Sound CD1
shared\MP3\Verschiedene Interpreten\Chilled Electronic 80s - Ministry Of Sound CD2
shared\MP3\Verschiedene Interpreten\Chilled Electronic 80s - Ministry Of Sound CD3

_FILENAME

\\192.168.178.94:\shared\MP3\%albumartist%\%album%" CD"$left(%discnumber%,1)\%_filename%


Beispiel 2

shared\MP3\Verschiedene Interpreten\Chilled Electronic 80s - Ministry Of Sound\CD1
shared\MP3\Verschiedene Interpreten\Chilled Electronic 80s - Ministry Of Sound\CD2
shared\MP3\Verschiedene Interpreten\Chilled Electronic 80s - Ministry Of Sound\CD3

_FILENAME

\\192.168.178.94:\shared\MP3\%albumartist%\%album%\"CD"$left(%discnumber%,1)\%_filename%

Ich würde $num(%discnumber%,1) nehmen, da $left() nur für CD-Sammlungen bis 9 funktioniert, $num() aber in eine Zahl umwandelt (plus Auffüllung mit Nullen, falls angegeben).

Die Anführungsstriche bei

sind meiner Ansicht nach nicht notwendig.
Die Verwendung von ALBUMARTIST in der Aktion führt nur dann zu

wenn auch "Verschiedene Interpreten" im Tag-Feld steht. Im 1. Screenshot des OP steht allerdings "Various Artists". Von daher wäre zu klären

Leider hat der OP seit 11 Tagen nicht mehr geantwortet.

Er hat oben "Verschiedene Interpreten" angegeben und 3 CDs also gehe ich davon aus, dass die Tracks diesen CDs zugeordnet werden sollen. Wenn jeder Track das Original-Album bekommen soll, geht das so natürlich nicht.

Ja, das ist immer genau das Problem mit Freitext-Angaben, die oft nur sinngemäß den Inhalt wiedergeben, und den wirklich vorgefundenen Daten.
Sollte wirklich "Various Artists" in ALBUMARTIST stehen und nicht "Verschiedene Interpreten", dies aber für die Dateistruktur so eingerichtet werden, dann müsste es im Format String heißen
$replace(%albumartist%,Various Artists,Verschiedene Interpreten)
Und deshalb meine Nachfrage, ob das Zufall ist und wenn nicht, ob es noch andere zu übersetzende Namen gibt.

Für mich ist auch noch ungeklärt: worauf reagiert der Abspieler, um unterschiedliche CDs zu zeigen? Auf die Verzeichnisstruktur oder auf die Tag-Daten?
Das wären alles Fragen, von denen ich mir wünschen würde, dass der OP sie noch beantwortet.

Hast Du selber einen "Bluesound Vault 2i" und weisst deshalb mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, dass Dein Vorschlag das Problem des OP tatsächlich löst?

Ich würde zusätzlich zu den Fragen von @ohrenkino vom OP auch gerne hören, wie er all diese Veränderungen seinem erwähnten System* beibringt.
Geschieht das vollautomatisch? Oder auf (welche?) Befehle innerhalb von "Bluesound Vault 2i"?

* Hersteller-Produktebeschreibung:

Bluesound Vault 2i: Hochauflösender 2-TB-Netzwerk-Festplatten-CD-Ripper und -Streamer
Der VAULT 2i bewahrt Ihre CD-Sammlung auf einer 2-TB-Festplatte auf und modernisiert Ihr Heim-Audiosystem mit seinen Ripping- und Streaming-Funktionen. Listenpreis knapp € 1'200.