BPM für PC und iTunes - Batch möglich und nur das?

Grüezi
Bei mir steht ein PC mit iTunes, ca. 12000 Titel.
MP3TAG kenne ich noch nicht, doch suche ich eine Batch-Lösung, um nur gerade BPM automatisch bei iTunes (Datei ist nicht im normalen C-Verzeichnis, sondern im D) eintragen zu lassen.
Nur ganze Zahl, also keine Kommastellen.

Da ich sowohl bei Titeln, Musiker als auch bei jedem Album-Namen Änderungen vorgenommen habe, sollte das Programm ncihts anderes "anrühren". 90 % der Stücke sind Jazz.

Ist dieses Programm dazu geeignet - allenfalls wie gehe ich vor?

Vielen Dank für eine Antwort. Ich hatte schon ein anderes Programm probiert und das war ein Flop ...
Frank

MP3tag ermittelt keine BPM.
Aber die Freeware "BPManalyzer" (mal googlen).
Der erzeugt allerdings BPM-Werte mit Dezimalstellen.
Die kriegst due allerdings dann wieder mit MP3tag weg.
"Ersetzen mit Regulärem Ausdruck" für BPM
Such string: (.*).\d\d$
Ersetzen mit: $1

In den BPMAnalyzer kann man entweder per Pfadauswahl oder per D&D aus MP3tag heraus die Liste füllen. (Mag beim zigtausend titeln sinnvoll sein, die nicht alle auf einmal bearbeiten zu lassen, sondern immer ein paar und dann in Mp3tag per filter nur noch die anzeigen, die noch keine BPMs haben:
%bpm% IS ""
als Filterausdruck.

Danke für die nette und hilfreiche Antwort.
Ich wollte das gerade ausprobieren und habe bei Chip online heruntergeladen.
Es entsteht ein file bpmanalyzer.zip bei den Downloads (bei beiden Methoden, Ausführen oder Specihern das Gleiche). Wenn ich dann darauf doppelklicke, gibt es ein Aufflackern eines kleinen Fensters, mehr nicht ...
Ich stelle mich wohl blöd an ...

Ne zip-Datei ist ein "Archiv", das erst gespeichert und dann (manuell) entpackt werden muss. Beim Entpacken kann man ein Zielverzeichnis angeben, in dem dann meistens die ausführbaren Dateien abgelegt werden.
Ggf. musst du einen Entpacker noch runterladen, obwohl zip-Dateien eigentlich von Windows gehandhabt werden können.

Mit Rechtsklick konnte ich wenigstens den Ort finden - aber nur theoretisch:

C:\Users\Frank\AppData\Local\Temp\bpmanalyzer
Dohc das gibt es nicht (SEARCH danach erfolglos) aber es gibt:
C:\Users\Frank\Application Data\Microsoft\Forms
nichts weiter ...
Die Suche zeigt auch bei nur bpmanalyzer NICHTS ... ausser dem ZIP
7-Zip Konsole nützt nichts ...
Danke für Hilfe aus der Patsche.

Vielleicht hilft dieser Link auf heise.de weiter ...

http://www.heise.de/download/ddwl25424

Danke, das geht ja sehr rasch! Toll!
Habe neue Zip-Version heruntergeladen und konnte doch noch entzippen. Nun beginnt die Jagd nach den iTune files ...
Die gezippten Files hatte ich bei D:\Musik\iTunes data\Automatisch zu iTunes hinzufügen\Automatisch zu iTunes hinzufügen
geladen, indem ich Ordner dort hinein legte - und die Stücke sind dann in iTunes erschienen.
Sollte ich die Stücke aus dem iTunes einfach per Drag und Drop holen oder muss ich einen Ort angeben, den ich nicht kenne?

Erscheint mir technisch unmöglich ... egal :wink:

BPMAnalyzer nimmt ...
Dateien mit V2.3 tags (nicht 2.4)
entweder über die Ordner-Auswahlfunktion oder
per D&D (ob aus iTunes weiß ich nicht, ist aber möglich).

Bitte beachte, dass iTunes nur sehr zögerlich die eigene Datenbank aktualisiert, so dass du Gefahr läufst, Dateien mehrfach analysieren zu lassen, da iTunes die Anzeige noch nicht aktualisiert hat.

Besser ist es, wenn du die Dateien in MP3tag lädst und von dort per D&D in BPMAnalyzer überführst.
Oder du lässt BPManalyzer mal über Nacht laufen ...

Anschließend musst du die Dateien aber sowieso in Mp3tag laden, da meiner Kenntnis nach iTunes nur BPM ohne Dezimalzahl anzeigt, so dass eine abschließende Bearbeitung (siehe post 2) in Mp3tag nötig ist.

Interssant:
Habe die Ordner gefunden, doch sind das um die tausend ...
Einen mal "angesprochen". Da sieht man, wie die Zahlen gerechnet werden - mit 2 Kommastellen.
Bin ins iTunes - da gibt es nichts zu sehen - aber wenn man dann ein Stück startet, kommt sofort die GANZZAHLIGE Angabe!

Nur:
Unter 20 Divers Jazz Orchester 1939-1960 bzw. 20 géants du piano jazz
bekommt z.B. der Boogie (schnell) Count Basie- Red Bank Boogie 113 Punkte

aber Laura, eine Ballade, hat 112 ...
Dave Brubeck- Laura

Vielleicht kann man die bei YouTube vergleichen.
So wäre ich dann eben gleich weit ...

Was mich aber am Meisten wundert: Bei iTunes scheint man eine mal (von Hand) eingegebene Zahl nicht mehr ändern zu können ... Man muss schon mit Rechtsklick ein Stück öffnen, um dann in der "karte" zu ändern, statt einfach mit Klick auf das Feld. Immerhin: Man kann ...

Inwieweit man sich auf solche Programme verlässt ... es ist eine Hilfe mit allen Vor- und Nachteilen.

Die Aktualisierung der iTunes-Bibliothek ist ein Dauerthema.
Vielleicht guckst du mal diesen englischen Thread an, in dem ein Skript zur Aktualisierung der iTunes-Bibliothek genannt wird.

Tagged everything but does not reflect in ITunes / else

Ja, danke, habe ich gelesen. N2TheBlu ist ganz glücklich.
Da ich viel in meine Felder geschrieben habe, muss ich höllisch aufpassen, dass ein Programm nicht einfach die Felder mit den offiziellen Bezeichnungen ersetzt ... Auch ist das Finden von Covers oft nicht möglich ... Aber das ist halt so, wenn man nicht im Mainstream (PoP) schwimmt ...

Mit den BPM werde ich wohl besser von Hand weiterfahren, einfach nur dort, wo es interessiert ...
Alles Gute. Leider weiss ich zu sehr, wie man beim Beantworten von Fragen gefordert ist ...
Ist auch mein tägliches ehrenamtliches Brot - für viele Stunden ...

Man muss sich irgendwann entscheiden, wer der Master der Information ist.
Meiner Ansicht nach bietet MP3tag da die beste Kontrolle. Alle Abspieler haben ihre Eigenarten - und zu denen gehört iTunes auch.
Mp3tg unterstützt dich allerdings wunderbar darin, auch diesen Eigenarten gerecht zu werden.
Ansonsten stimme ich mit dir überein: eine gut gepflegte Sammlung macht Arbeit - und diese Arbeit wird mit den geeigneten Werkzeugen leichter- Mp3tag ist eines davon.