Cover-Bild bzw. Album einfügen

Hallo, ich habe eine mp3-Sammlung von ca. 16000 Musikstücken, die ich dank mp3Tag alle sauber und möglichst gleicher Syntax mit Interpret, Titel, Jahr und persönlicher Bewertungsnote getagt habe. Davon habe ich ca. 2000 mp3 für einen USB-Stick im Auto ausgewählt. Da bekomme ich auch, soweit vorhanden das Coverbild des Albums angezeigt, was aber leider sehr selten vorhanden ist.

zu dem Thema gibt es schon einige interessante Beiträge, allerdings größtenteils auch schon einige Jahre alt. Jetzt wollte ich in einem ersten Schritt das jeweilige Album auswählen und per Tag einfügen und habe das am Beispiel von ABBA-Songs probiert, d.h. aus der ABBA Diskografie die Titel pro Album in eine Excel-Datei geschrieben und den ABBA-Titeln meiner Sammlung das entsprechende Album zugewiesen. Ernüchterndes Ergebnis; von den 40 Titeln wurden 20 erkannt, bei den restlichen hat die Schreibweise nicht genau übereingestimmt oder es war ein Bonus-Track, die hatte ich nicht berücksichtigt.

Im nächsten Schritt habe ich über den Album Art Downloader Interpret und Album eingegeben und bekam dann entsprechende Cover-Dateien zum Download.

Abgesehen von den genannten Problemen der "Album-Findung" ist diese Vorgehensweise bei fast 2000 Songs wohl zu aufwändig auch wenn sich der eine oder andere Schritt mit den in den Beiträgen beschriebenen Eingaben beschleunigen ließe.

Wenn ich z. B. ein Musikstück über die PC-Lautsprecher wiedergebe und mit Shazam auf dem Android-Handy abfrage, erhalte ich sofort Titel und Interpret und weiter unten bei Informationen zum Titel auch den Albumnamen vielleicht gibt es sowas auch als PC-Programm.

Vielleicht hat jemand noch hilfreiche Tipps.

Wenn es darum geht, dass ein Musikstück akustisch erkannt werden soll, dann kannst Du z.B. MusicBrainz Picard verwenden (welcher wiederum den AcoustID-Dienst benutzt).
ABER:
Auch MB Picard bietet keine vollautomatische Erkennung des korrekten Stücks und anschliessenden automatischen Download des korrekten Album Covers.

Meines Wissens gibt es - Stand heute 20.12.2022 - keine Software, die automatisch und mit hoher Trefferquote den Song erkennt, von diesem das passende Album-Cover findet (woher auch immer) und dieses auch noch vollautomatisch in die Stücke einbettet.

Mp3tag kann Dir jedoch helfen, einmal gefundene Album Cover bequem in die Stücke einzubetten.

Nachtrag:
Wer auf einigermassen qualitativ gute Cover-Bilder aus ist und auch sicher sein will, dass z.B. wirklich das "Waterloo - 30th anniversary edition"-Cover mit 16 Tracks zur "30th anniversary edition-CD" mit 16 Tracks gefunden und gespeichert wird, kann sich vermutlich nie vollumfänglich auf irgendwelche Automatismen verlassen. Persönlich habe ich schon viel zu viele Ausnahmen, Sonderreglen und Spezialausgaben gesehen, als das ich mir eine perfekte Automatisierung vorstellen kann.

Hallo LyricsLover,
danke für Deine Antwort, irgendwie habe ich das aus dem händischen Test mit ABBA auch selbst gesehen, aber wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Könnte ja auch sein, dass es eine Datenbank zum Download gibt mit Titel, Interpret und Album, aber wie groß müßte die sein um alles zu erfassen :face_exhaling: wenn meine kleine Sammlung schon 16000 Stücke enthält.

Solchen Datenbanken wie die von MusicBrainz kann man bereits downloaden, sie enthält aktuell z.B.

Es wird aber mit hoher Wahrscheinlichkeit nie eine komplette Datenbank geben, die alle Künstler, mit allen Titeln, Alben und sogar Cover-Bildern beinhaltet. Stell Dir nur mal vor, was täglich weltweit an Musik neu veröffentlicht wird. In Nischen-Genren, die wir nur ansatzweise kennen ("Gamelan" aus Indonesien ist z.B. keine Gamer-LAN-Party-Musik...).
Nur schon sämtliche europäischen oder amerikanischen Stücke wären kaum zu bewältigen. Damit würde man aber schon bewusst ganze Genres wie z.B. C-Pop, K-Pop, J-Pop ausgrenzen, welche auch bei uns immer populärer werden.

Und selbst wenn es in der Theorie eine solche Datenbank gäbe, sie müsste auch eine Kopie des Songs selber - oder mindestens einen absolut zuverlässigen akustischen Fingerabdruck davon - beinhalten, um den eigenen lokalen Song damit vergleichen zu können. Nur dann hättest Du die Garantie, dass Dein Song 1:1 mit dem in der Datenbank übereinstimmt. Die dafür nötigen Speicherplatz-Kapazitäten können wir uns kaum vorstellen.

Hallo LyricsLover, Du hast natürlich recht, ich habe das ja selbst schon in Frage gestellt

Dachte halt frägst Du mal, frägen kostet ja nix :upside_down_face:
Trotzdem werde ich die MusicBrainz-Datenbank mal anschauen.

Ansonsten werde ich mich händisch daran machen, bis Weihnachten bin ich bestimmt fertig (Weihnachten 2023) :slightly_smiling_face:

Nochmals vielen Dank und eine schöne Vorweihnachtswoche
Günther

Bitte, gern geschehen. Ich wünsch Dir auch besinnliche Festtage.

Nur damit keine falsche Hoffnungen aufkommen:
Cover-Bilder speichert MusicBrainz NICHT in ihrer eigenen Datenbank.
Das wird vom separaten Cover Art Archive erledigt.
Unter anderem aufgrund von Copyright-Gründen.

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.