Cover - Bilder - Typ wofür?

Ich habe mit mp3tag schon viele "Alben"(=Verzeichnisse) bearbeitet, aber stets nur mit einem Bild zwecks Unterscheidung. Damit habe ich keine Probleme.
Nun wurde ich durch eine CD mit einem beigefügten Büchlein mit mehreren sehenswerte Bilder dazu verleitet, mehrere Bilder beizugeben. Ganz früher gab ich Bilder 256*256px bei, letztens wegen besserer Details bis zu 400x400px. Die Bilder packe ich in denselben mp3-Ordner zwecks schnellerer Wiederherstellung.

VLC zeigt in der Übersicht ein Bildchen zu jedem Album identisch zum tag album. Sofern man mehrere CDs mit demselben tag album versieht, dann faßt VLC die CDs zusammen, auch wenn sie in verschiedenen Verzeichnissen stehen. Sie erhalten dasselbe Bild (?). Das habe ich noch nicht weiter überprüft. Aber ich habe jetzt zusammengehörigen tracks je ein Bild zugewiesen und bemerkt, dass folglich mindestens 2 Bilder aktiv je track eingebunden werden können.
Leider kann man im mp3tag nicht beide (oder mehrere) Bilder sehen, sondern nur eines zum track gehörendes.
Aber man kann nach der Cover(bild)zuweisung noch vor dem Speichern des tracks dem Bild unterschiedliche Eigenschaften zuweisen. Aber ich habe noch keine Regel erkannt, welcher Typ dann im VLC für was zum Tragen kommt.
Ich würde gerne jedem Album ein definitives Bild zuordnen und ggf. den Tracks ein anderes (also maximal 2 je track).
Hat jemand Erfahrung, wie man da vorgehen muß, Reihenfolge, welcher Bildtyp bewirkt was oder ist die Reihenfolge wichtiger als die Typzuweisung?
Danke!

Wenn die Bilder der markierten Dateien gleich sind, dann sieht man die auch.
Man kann dann mit den Pfeilen unter der Bildanzeige im Tag-Panel durch die Bilder blättern.
Da MP3tag aber keine Alben erkennt, sondern nur immer die aktuelle Datei sieht, wäre eine als eine Art Report zusammengefasste Darstellung nicht möglich.

Ich hatte dasTag-Panel zu schmal, so daß keine Pfeile zu sehen waren.
Habe jetzt breiter gezogen und sehe jetzt die Pfeile. WUNDERBAR.
Nun konnte ich auch noch einmal die Zuweisung des Typs prüfen. Zunächst "front-cover" und "media" . Jetzt will ich mal die Auswirkung im VLC im smartphone ansehen...
Offenbar hat sich noch niemand zu den Cover-Typen im VLC geäußert, was mir viel Arbeit ersparen würde. Denn es gibt ja viele Typen....

Ich muß dir danken, du hast mich wieder einen Schritt weiter gebracht. Es nagt an der Seele, wenn man viele Möglichkeiten sieht, aber noch nicht alle Beziehungen kennt.

Bedenke bitte, deine Anfrage ist grad mal 5 Stunden her...
Was denkst du denn was alle an einem so wunderschönen Sonntag tun?
( mal abgesehen von wenigen :nerd_face: )

Wenn du es herausgefunden hast, kannst du deine Erkenntnisse mit uns teilen.

Ist dies nicht ein Problem des Abspielers? Welche Auskünfte von welchem Grad an Zuverlässigkeit erwartest du in einem Forum zum Tagging-Programm MP3tag hinsichtlich der Implementierung in Programmen von Dritten?
Ich würde die Frage nach der Handhabung von eingebetteten Bildern durch den Abspieler im Forum des Abspielers stellen.
Ganz generell: nicht alle Dateitypen unterstützen alle Attribute eines eingebetteten Bildes.

Stimmt, MP3Freak_Peter & Ohrenkino.
Aber hier an meinem Ort ist übrigens alles trüb, was meinem Empfinden eines "wunderschönen Sonntags" widerspricht.

Ja, ich habe bereits im VLC-Forum eine Anfrage gestellt, die sich aber mit einem verbundenem Problem (android ??) bechäftigt. Wenn ich nämlich das berichtete, problematische Album mit den mp3-Dateien mit anderen, schließlich nur 1 Bild bestücke (die anderen im mp3tag also lösche) und das auf dem PC kontrolliere, ist alles stimmig. Nun lösche ich dieses Verzeichnis auf dem android-smartphone, fahre alle Programme runter und schließe sogar das System und starte neu, kopiere das veränderte Verzeichnis und starte VLC: Siehe da, die alten (!) Bilder sind noch verlinkt, was doch nicht sein dürfte.
VLC ist ein sehr verbreiteter Abspieler von mp4 und anderen Videos, von mp3 und anderen Tondateien. Ich bin von VLC faszinert, nachdem der pi-music-player auf android trotz Zuwendung mich lange mit dem Problem der sprachlichen Kodierung von Titeln ungarischer Platten hängen ließ, hatte ich zu VLC gewechselt.
Mittlerweile ist das Problem beim pi-m.p. gelöst. Aber VLC hat die Icons der Albenübersicht im Zusammenhang mit dem mp3tag besser gelöst. Beim pi-m.p. muß man sich nochmal mit der Bildverlinkung bemühen, was mehr als das Schreiben hier beschaftigt....
Also warte ich auf Hilfe im VLC-Forum. Wenn dort keine kommen sollte, muß ich mich in ein android-Forum begeben....

Auch wenn es hier um VLC geht:
soweit ich weiß, hat der eine eigene Datenbank. Und wenn die Dateinamen sich nicht geändert haben, ist anzunehmen, dass es keine Aktualisierung in der Datenbank gegeben hat.
Es wäre also gut, die Dateien mal ein ganz bisschen umzubenennen, so dass sie als neue Dateien erkannt werden und dann zu sehen, ob VLC seine Anzeige ändert.
Alternativ müsste man in VLC die Datenbank löschen.
Ach ja: und dann gibt es Programme, die scheren sich gar nicht um die eingebetteten Bilder, sondern zeige nur, was sie in einer eigenen Liste finden, auf die per Internet zugreifen.
Aber das sind alles Verhaltensweisen, auf die MP3tag keinen Einfluss hat. Nur beim Umbenennen der Dateien kann MP3tag helfen.
Und es gibt auch Foobar2000 für Android. Vielleicht sind da die Probleme alle null und nichtig.

Ich muß Schritt für Schritt vorgehen.

  1. Verzeichnis (was fast dem Album Tag gleicht) hatte ich umbenannt, aber keine Wirkung erzeilt

  2. Dateien umbenannt: Track->Datei-Name erbringt keine Verbesserung

  3. Album und Verzeichnis: Die neuen Bezeichnungen werden akzeptiert, aber die alten Bilder bleiben...

  4. Internet bewirkt bekanntlich nichts, denn am Start hatte ich gar kein Bild bei diesem Verzeichnis=Album

  5. Bilder aus dem Verzeichnis entfernt bis auf das eine, in mp3tag bereits die ganze Zeit dem cover zugewiesene (das Verzeichnis und den Album Tag auf den vorhergehenden Namen zurückgesetzt): Teil-ERFOLG. Das Album hat das gewünschte Icon. Die Tracks besitzen die erwünschten alten Icons. Wo deren Beziehung gesichert ist, weiß ich noch nicht. Ich bin jetzt zufrieden, obwohl mir die Sache nicht klar ist.

  6. Foobar2000 für Android: Habe ich geladen. Anscheinend eine größere Differenzierung zur Auswahl. Wenn ich mich auf die Schnelle mit der Albumübersicht befasse, fällt mir auf: Nicht alle werden mit Icons dargestellt, insbesondere, wenn das "Album" mehrere CDs umfaßt. Also wieder eine Eingewöhnung oder Anpassung nötig. Die Ikons sind kleiner als bei VLC, was mich stört. Noch kann ich für meinen Laien-Bedarf keinen Vorteil erkennen.

Ich glaube nicht, dass ein Abspieler, der nur halbwegs tauglich ist, eine Verzeichnisstruktur beachtet, wenn es Daten in Tags gibt.

Wenn zuvor das Album-Feld nicht gefüllt war oder mit Daten, die der Abspieler nicht gleichartig in seiner Datenbank hat, dann aber im Zuge der Änderungen diese Anpasung erfolgt, kann dies sehr wohl zu einer Darstellung führen, die von dir ungewollt ist

Du solltest mal prüfen, ob denn überhaupt ein Bild im Verzeichnis nötig ist und wie ggf. die Priorisierung eingestellt ist. Zumindest bei Foobar kann man das einstellen.
Aber egal wie: wir diskutieren hier Eigenschaften von Abspielern, die nicht wirklich etwas mit MP3tag zu tun haben.