Cover - Mindestgröße

Welche Erfahrungen habt ihr in Bezug auf die Größe der Covers? Wie groß sollte ein Cover sein, um bei den heutigen Anwendungen (Player, etc.) noch schön auszusehen?

Ich verwende 300x300 Pixel grosse Cover. Kleinere Bilder machen sich insbesondere auf dem iPhone meiner Meinung nach nicht besonders gut.

Diese einheitliche Cover-Grösse erreiche ich durch einen selbstgeschriebenen Commandline-Aufruf. Der wesentliche Teil im Batch führt den Image-Magick-Befehl "mogrify.exe" aus:

mogrify -geometry 300x -quality 100 "Bildname.jpg"

Die paar Kilobyte sind es meines Erachtens wert IN ein mp3 geschrieben zu werden, weil damit das Handling wesentlich einfacher wird.

Der WMP möchte immer folder.jpg in der Größe 200*200 haben. Die bildgröße in der Datei darf aber auch gerne größer sein. Und dann sollte sie den Abmessungen des darstellenden Programms oder Bildschirm entsprechen.

Was genau das Hauptproblem ist: Was am 24"-Monitor cool aussieht, sieht auf dem iPhone zu gross aus. Was auf dem iPhone passt, kommt auf dem mp3-Autoradio schlecht etc etc.
Eine "ideale Allerwelts-" Grösse habe ich bis jetzt leider nicht gefunden.

Es kommt auch immer auf deinen persönlichen Geschmack an. Bei Winamp z.B ist das Coverfenster größenmäßig frei wählbar, d.h wenn du willst, dass dein Cover den halben Bildschirm füllt, dann brauchst du eine ziemlich große Größe, im anderen Fall natürlich nicht. Ich habe das deswegen so gehandhabt, gerade bei den heutigen Speichergrößen, dass ich immer das größte, was ich gefunden habe, als Cover genommen habe, ganz nach dem Motto: Verkleinern geht immer noch.
Auf Hardwareplayern hatte ich damit auch noch keine Probleme. Mein iPod zeigt das Cover immer gleich groß an, egal welche Pixelanzahl es hat.

mfG
gnor

Danke für den Tipp, ich bekomme jedoch mit Vista und AlbumArtDownloader immer einen blauben (BSOD). Gibts Alternativen - funktionierts mit Windows7?

Hallo Leute!

Ich hab folgende Frage.

Mp3tag hat doch die Cover Suche für Amazon eingebunden. Jetzt ist es so, dass wenn ich es finde und einbinde, das Cover von 500x500 sagen wir 64kb belegt.

Wenn ich es aber finde und auf Vorschau gehe, im aufgehenden Firefox Fenster dann die Amazonseite anklicke um das Bild zu vergrössern, dieses dann mit Drag&Drop zum Coverfenster von Mp3tag ziehe, hat es aufeinmal z.B. 124kb!! Aber es ist doch das selbe Bild, die Auflösung ist die gleiche jedenfalls. (500x500)

Was geht da ab? Kann mir das einer erklaeren?
Und noch was: Ist es überhaupt noch ratsam, einen extra Ordner in jedem Album zu haben mit Covern, oder ist es ok wenn das front cover im tag ist und gut ist.

Danke Leute!

Kommt auch wieder auf den Verwendungszweck an. Persönlich finde ich es praktischer, mp3-Songs überall hin mitnehmen/transportieren zu können und das Cover IM mp3 automatisch dabeizuhaben.
Umgekehrt ist das Cover dann halt bei z.B. 12 Songs pro Album auch 12 x redundant (pro Song 1 x) abgespeichert und belegt den entsprechenden Platz.
Dieser Nachteil dürfte heute aber bei 2TB-Platten für 200 Euro kein wirklich zwingender Hinderungsgrund mehr sein.

Danke für die vielen Antworten :slight_smile:

Ich habe nun je nach Qualität der Original-Bilddatei zwischen 300x300 und bis zu 500x500.

Letztere Auflösung sieht auch auf dem iPod nano 5G spitze aus (72dpi).
Das Problem hier ist eher, dass die neuen Handys immer mehr Auflösung bieten und bei meinem X10 sehen 500x500 einfach nur mehr spitze aus. Die alten 200x200 Covers schon verschwommen und unscharf.

Auf der PS3 über HDMI auf den Flat sowieso spitze mit höherer Auflösung.
Lediglich mein alter iPod nano 2G zaubert ein winziges, fast unerkennbares Bild in den Screen :slight_smile:

WMP ist ein Greuel...
Folder.jpg ansich gut, nur was, wenn ich nur ein Lied auf den iPod spiele, dann hat dies wieder kein Cover. Ich gebe meinem Vorredner Recht, dass ein intregriertes Cover immer die bessere Lösung ist, wenn man das nachträgliche Cover auch mit einem Programm schreiben lässt, dass weiß was es tut und darum sind wir ja alle auch hier :wink: