Cover werden nicht korrekt angezeigt


#1

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem.

Wenn ich meine Lieder in mp3tag importiere, habe ich bei recht vielen Tracks die Verzeichnisangabe "Image/xxx" neben dem cover stehen.
Bei einem externen Programm mit dem ich arbeite werden mir so die Cover nicht angezeigt.
Ich habe gesehen, dass bei anderen Covern die richtig dargestellt werden das Verzeichnis folgendermaßen angegeben ist "Image/jpeg"

gGbt es eine Möglichkeit (aktion) wie ich die falsch beschriebenen Verzeichnisangaben bequem formatieren kann ?

Vielen Dank!


#2

Wo siehst du diese Anzeige? Im Tag-Panel?
Dort bedeutet image/type, dass das Bild in die Datei eines bestimmten Typs in der Datei eingebettet ist.
Wenn diese Angabe fehlt, ist auch kein Bild eingebettet.
Du kannst nach solchen Dateien filtern mit
%_covers% MISSING
Alle Dateien, die dann in der Dateiliste erscheinen, haben keine eingebetteten Bilder.


#3

Die Anzeige steht rechts direkt neben dem Cover.
Aber das Problem ist. Die Cover werden mir auch angezeigt in Mp3 Tag.
Ich mach mal ein Screenshot um mein Problem zu verdeutlichen


#4

Ich weiß nicht, wie du das hingekriegt hast, da ein XXX zu sehen, aber die einzigen von der Norm her zulässigen Bildformate für eingebettete BIlder sind png und jpg/jpeg.
Vielleicht exportierst du dieses XXX-Bild mal und wandelst es in eines der beiden von der Norm her vorgesehenen Formate...


#5

@ohrenkino Kann es beim XXX sein, dass verschiedene Bildformate gespeichert sind? Es sind ja 2 Cover, also z.B. 1 x jpg und 1 x bmp?


#6

Ich meine nicht, da immer nur 1 Bild gezeigt wird (siehe unten die Pfeile zum Blättern) und für dieses Bild wird der Typ gezeigt.
habe gerade eine Datei mit 1x jpg und 1x png erzeugt, ich habe keine Möglichkeit, beide Bilder auf einmal auszuwählen.
MP3tag bietet zur Auswahl von BIldern auch nur die Standardtypen png, jpg und jpeg an.


#7

Das stimmt. Aber Du kannst trotzdem z.B. *.bmp oder *.gif als Cover hinzufügen. (Nur per Drag & Drop geht das nicht). Es scheint, als ob man sogar *.txt oder *.pdf hinzufügen kann. Da wird einfach nichts als Bild dargestellt.

Die einzige Variante für *.xxx die ich hinbekommen habe ist die: Die Datei muss diese Endung .xxx haben, dann wird sie auch so in Mp3tag als image/xxx dargestellt.


#8

ich habe eben mal ein Vector-Format (eps) eingefügt und auch das wird mit dem Typ eps gezeigt - zwar mit den Dimensionen 0x0, aber das ist auch nicht erstaunlich.

Also hängt es wohl am Dateinamen bzw. der Endung.
Wer also nennt seine Bilder .xxx?


#9

Gemäss ID3-Standard besteht das APIC-Frame aus:

<Header for 'Attached picture', ID: "APIC">
Text encoding   $xx
MIME type       <text string> $00
Picture type    $xx
Description     <text string according to encoding> $00 (00)
Picture data    <binary data>

This frame contains a picture directly related to the audio file. Image format is the MIME type and subtype for the image. In the event that the MIME media type name is omitted, "image/" will be implied. The "image/png" or "image/jpeg" picture format should be used when interoperability is wanted.

Es wird aber nirgends verboten, einen MIME media type "xxx" zu verwenden. Nur tritt dann eben mit hoher Wahrscheinlichkeit das Kompatibilitätsproblem von @tydaa auf.

Die Frage bleibt also:

Und welches Programm importiert Bilder mit der Erweiterung *.xxx in Audiodateien?


#10

Und wie stellst Du das an? Ich bekomme sowohl bei der direkten Auswahl (rechte Maustaste auf Cover-Fläche) als auch mit der Aktion "Import Cover from File" nur die Auswahl von "JPG, JPEG und PNG" angezeigt.
Ich habe mal mit Mediamonkey andere Cover hinzugefügt, weil dort auch das Hinzufügen von BMP und GIF klappt. Interessanterweise bettet Mediamonkey BMPs als PNGs ein. GIFs hingegen werden als GIF eingebettet.


#11

Im leeren Feld tippst Du von Hand *.txt oder *.bmp oder *.* ein um sämtliche Dateien angezeigt zu bekommen, nicht nur die aus der Vorauswahl. Das funktioniert in jedem Windows-Programm mit Dateiauswahl-Dialogbox.

Bei vielen Windows-Programmen wird dann aber zusätzlich geprüft, was man effektiv als Dateien auswählt. Es überraschte mich deshalb, dass man z.B. *.txt oder *.pdf in Mp3tag als Cover hinzufügen kann. Weil das ja definitiv keine Bildformate sind.


#12

Oh, hier hab ich ja was losgetreten. Ich prüfe das mit dem neu exportieren nachher. Bin gerade noch auf der Arbeit.
Kann es vielleicht daran liegen, dass manche lieder im aif format und andere im mp3 format sind?


#13

ok, also ich habe eben versucht das cover zu extrahieren. die Datei von *.xxx umbenannt in *.jpeg und wieder eingefügt. so würde es funktionieren. Das stellt aber für mich einen erheblichen Mehraufwand dar. Vor allem weiß ich immer noch nicht wieso dort xxx gesetzt wurde statt ganz normal ein bildformat.

Gibt es vielleicht die Möglichkeit alle fehlerhaften Endungen auf einen Schlag abzuändern ?

edit : Ich habe schonmal herausgefunden das es unter folgendem Wert zu finden ist "%_cover_mimetype%"

jetzt müsste ich doch nur eine aktion schreiben die die Dateien von "Image/XXX" in "Image/JPG" abändert oder?

Schöne Grüße


#14

Du kommst um den Export nicht herum, da MP3tag kein Grafikprogramm ist und die Attribute der Bilder für MP3tag nur zum Lesen sind.
Exportiere also (doch) alle xxx-Bilder.

Zur Umbenennung vielleicht dieser Weg:
Ich würde das mit einem Shell-Befehl machen
Dazu lässt du dir zuerst alle Dateien mit .xxx-Endung in eine Datei schreiben, z.B. mit
dir /b /s *.xxx >bilder.txt
dann öffnest du die Datei mit einem Tabellenfähigen Programm, z.B. MS Word
Hinter dem 1. Dateinamen fügst du ein Tabulatorzeichen ein (Tab drücken)
Markiere den ganzen Text und wähle die Funktion zum Umwandeln von Text in Tabelle mit Tabulator als Trennzeichen.
Du bekommst eine 2-spaltige Tabelle, in der ersten Spalte die Dateinamen, in der zweiten nichts.
Markiere die erste Spalte und kopiere sie.
Markiere die 2. Spalte und wähle einfügen
Du müsstest jetzt 2 Spalten mit jeweils gleichem Inhalt haben.
Markiere die 2. Spalte und wähle Suchen .xxx ersetzen durch .jpg nur in der 2. Spalte.
Nur in der 2. Spalte steht jetzt als Endung .jpg.
Markiere die gesamte Tabelle
Wandele sie in Text um mit Leerzeichen als Trennzeichen.
jetzt müsste der Text z.B. so aussehen:
folder.xxx folder.jpg

Wähle erneut Suchen/ersetzen
Suche nun alle Absatzmarken (in Word ist das ^p) und ersetze sie durch
^pren
(dach p ren blank)
Text sieht nun so aus (bis auf die erste Zeile, da musst du es per Hand machen):
ren folder.xxx folder.jpg

Diese Datei speichere als Textdatei und ändere ihre Endung mit dem Explorer von txt zu bat.
führe die Datei aus (Doppelklick)
Die xxx-Dateien müssten nun in jpg umbenannt sein.


#15

Hallo,

vielen Dank für euren Support.

Ich habe nun alle *.xxx Dateien in *.JPG umbenannt über eine Batch Datei umbenannt.

Danach konnte ich alle Cover wieder zurückführen bis auf ein paar Ausnahmen die ich manuell eingepflegt habe. Jetzt habe ich bei allen auch "Image/jpeg" stehen. Ich hoffe nur die Bildqualität hat nicht allzu sehr darunter gelitten.