DATE tag wird von foobar nicht gelesen - kann mp3tag helfen?


#1


die zwei tracks scheinen identisch getaggt worden zu sein, dennoch wird DATE nur beim unteren track ausgelesen. woran liegt das? hier sind die "Eingenschaften":



es so tragisch, wenn man sich so viel zeit für die tags nimmt, um dann festzustellen, dass sie beim abspielen nicht so gelesen werden wie sie sollen :frowning:

EDIT: bilder sind jetzt bei uns:)




#2

Deine Beweisbilder sind nicht vollständig lesbar, weil sie auf der Webseite des Fremdanbieters von Splash Bildern verdeckt werden.
Besser ist es, wenn du die Beweisbilder direkt hier zu deinem Beitrag hochlädst, dann sind sie auch in Zukunft hier im BBS zusammen mit deinem Textbeitrag verfügbar.

Außerdem solltest du dich von den APE Tags rigoros verabschieden, die bringen immer wieder nur Probleme. Kompatibel ist zurzeit der Tag Typ ID3v2.3 UTF-16.

Prüfe, ob das Datum im Format '23 Apr 2011' überhaupt als Datumformat zugelassen ist und ob Datumsangaben besser im ISO 8601 Format eingetragen werden müssten.

DD.20110423.1408.CEST


#3

danke für den hinweis!
das mit den störenden ads war mir nicht mehr bewußt weil für mich "AdBlock" inzwischen selbstverständlich geworden war.


hier springt der unterschied apev2/nicht apev2 einem förmlich ins auge. trotzdem ist es doch komisch, dass es bei der einen datei geht und bei der anderen nicht..

und wie werde ich all meine apev2 tags jetzt am besten los? es gibt einige beiträge dazu, hier im forum :book: aber es wird nicht abschließend gesagt wo der ungefährliche weg langgeht. 23 Apr 2011 als date funktioniert wohl nur mit apev2 (?) das würde bedeuten, dass ich einen befehl brauch der mein format erkennt und umwandelt -ich werde wohl nicht umhin kommen, viele fragen zu stellen :blush:



#4

stelle in Extras > Optionen > Mpeg
für APE folgendes ein:
Lesen APE: aus
Schreiben APE: aus
Löschen APE: an.

Dann lass dir alle Dateien filtern, die APE enthalten
%_tag% HAS APE
markiere eine sinnvolle Menge (nicht mehr als gut 100 auf einen Schlag) in der Listenansicht
Rechtsklick: Tag ausschneiden - das kann eine Weile dauern
Dann sofort wieder: Rechtsklick: Tag einfügen - das kann eine Weile dauern.
Danach müssten die APE tags verschwunden sein.
(Vielleicht guckst du erst mal bei einer Datei)


#5
warum das?

danke für den tip! ich habs erstmal genau so gemacht. dabei ist mir ein unerwünschter nebeneffekt aufgefallen und zwar will jetzt foobar meine DATE felder nicht mehr lesen. das format 23 Apr 2011 ist/war nicht das problem, denn mit 2011 klappt es auch nicht.

ich könnte alles nach YEAR übertragen (da wird auch 23 Apr 2011 ohne probleme gelesen), jedoch ist für mich 23 Apr 2011 nicht (nur) YEAR sondern vielmehr ein DATE und somit der einzige grund, weshalb ich das tagfeld DATE überhaupt angelegt hatte.

was soll ich denn jetzt machen?

ps: bei FLAC files werden DATE einträge wie gewohnt ausgelesen.


#6

Leg in foobar ein date feld an, das foobar auch beim erneuten einlesen darstellt und passe die anderen date felder in der form an.
ich bin sicher, dass mp3tag mit seinen möglichkeiten helfen kann.


#7

ich glaube ich hab nicht verstanden, was du meinst. ich tagge ausschließlich mit mp3tag. du meinst ich soll aber in foobar ein neues feld anlegen?


#8

Genau.
Aber frag mich nicht, wie.
Nur wenn dieses Programm Date anzeigt, müsste es doch auch bearbeitet werden können, oder?


#9

du meinst ich soll DATE felder mit foobar befüllen (und alles andere mit mp3tag)? wenn du sowas wie "Mapping"-einstellungen meinst, die es bei mp3tag gibt, -die hat foobar so nicht.


#10

Was in Mp3tag YEAR genannt wird, heißt bei foobar2000 DATE. Die Verwendung des Bezeichners DATE in Mp3tag führt zu diversen Problemen. Wenn du ein zweites Datumsfeld benötigst, bietet sich ORIGYEAR an, das in foobar2000 ORIGINAL RELEASE DATE genannt wird. Ich gehe mal davon aus, dass ich dir die ID3v2-Mapping-Tabellen beider Programme nicht extra verlinken muss.

Der Hinweis von DetlevD ist übrigens richtig: ID3v2 und APEv2 legen als Format für ein tagesgenaues Datum YYYY-MM-DD fest. Hat nicht zuletzt Vorteile beim Sortieren.