Datei kann nicht geöffnet werden


#1

Hallo, ich habe immer wieder nach dem Rippen mit XLD (Mac) das Problem, dass eine FLAC-Datei aus den gerippten in MP3 (Windows) nicht geöffnet werden kann. Es werden auch keine Tags angezeigt. Die selbe Datei kann aber problemlos wieder in XLD oder anderen Programmen geöffnet werden, auch sind alle Tags vorhanden. Es betrifft immer nur eine Datei aus den gerippten einer CD. Vielen Dank für Ideen!


#2

Sofern dein Workflow so aussieht, dass du die Dateien über das Kontextmenü des Explorers und nicht über die Dateiauswahl von Mp3tag, dann versuche es auf die letztgenannte Weise. Anscheinend versucht der Explorer die (großen) Dateien auch gleichzeitig zu lesen und blockiert sie damit.


#3

Ich öffne die Dateien bereits über die Dateiauswahl im Mp3tag. Die Blockade bleibt auch noch nach Tagen aufrecht. Habe einmal in XLD die Coverart getauscht - dann war die Blockade in Mp3tag fort ...


#4

Konnte den Fehler jetzt konkretisieren: Ich rippe mit XLD und hole mir dann die Tags von (mehreren) Providern über das Netz. Danach öffne ich alle gerippten FLACs in mp3tag. Einigen Dateien (kommt bei 20 CDs etwa bei 4-5 FLACs vor) werden dann nur mit dem Dateinamen angezeigt, ohne irgendwelchen Tags. Diese kann ich nicht mehr speichern, auch nicht, wenn ich mit CTRL alle Tags lösche.

Die selben Dateien kann ich aber mit anderen Programmen öffnen und auch speichern. Alle Tags werden angezeigt. Rippe ich die fehlerhaften Dateien in XLD neu und füge ich keine Tags hinzu (!) kann ich sie in mp3tag problemlos weiterbearbeiten und speichern. Rippe ich neu und füge ich die Tags hinzu, treten die Problem wieder auf.

Also: offensichtlich können bestimmte Tags dazu führen, das mp3tag keinerlei Tags mehr anzeigt bzw. die betroffenen Dateien nicht mehr speichern kann. Scheint mir doch ein Bug zu sein.


#5

Welchen EInfluss nimmst du auf die Typen von Tags die in den Dateien gespeichert werden? Denn wenn die aus den unterschiedlichsten quellen kommen, kann da ja sonst was dabei sein.
Ich vermute, dass da APE tags dazwischen sind. Und die überschreiben nun mal die Anzeige der mp3 tags.