Dateiansicht akutalisieren klappt nicht wie gedacht


#1

Ich arbeite ausschließlich mit dem TC und gehe wie gewöhnlich folgendermaßen vor. Habe ich ein Album in einem Ordner, makiere ich alle und lade diese über Rechtsklick und Kontextmenü in MP3Tag und konvertiere die Dateinamen anhand des Tags.

Manchmal kommt es vor, dass ich noch was ändern will und mache das schnell im TC. Zurück in MP3Tag klicke ich auf "Dateiansicht akutalisieren" in der Erwartung, dass das Verzeichnis neu eingelesen wird. Genau das passiert aber nicht, MP3Tag will die Tags der Dateien in alter Schreibweise lesen und findet die natürlich nicht, weil ich die inzwischen umbenannt habe. Wär toll, wenn das wie gewohnt klappen würde.

Ach ja, in dem Popupfenster dazu sieht man, die gesuchten Pfade und Dateinamen. Wäre praktisch, wenn in dem Fenster auch CTRL-A funktionieren würde, falls man mal den ganzen ext rauskopieren will.


#2

Du musst den Ordner mit Mp3tag öffnen, dann merkt es auch wenn darin Dateien umbenannt werden.
Mit deiner Methode bekommt es eine Liste von einzelnen Dateienamen.

z.B. mit einem Button:

TOTALCMD#BAR#DATA
C:\Programme\Mp3tag\Mp3tag.exe
/fp:%P%N
C:\Programme\Mp3tag\Mp3tag.exe

C:\Programme\Mp3tag\
0
-1

#3

Ja und genau das hätte ich gern geändert. Verstehe nicht, wieso MP3Tag das anders macht als andere Programme (z.B. Tag & Rename). Ich will ja eben nicht auf irgendeine Buttonleiste klicken müssen, sondern bei markierten Dateien über's Kontextmenü gehen können. Unter anderem dafür ist es ja da.


#4

Mp3tag kann eben auch einzelne Dateien laden, nicht nur ganze Ordner.

Mit dem Kontextmenü kannst du einen ganzen Ordner laden wenn du im TC im Dateifenster oben auf [..] klickst oder oberhalb des Dateifenster aufs aktuelle Verzeichnis.

Wenn du lieber auf eine Audiodatei klickst kannst du eine neue Aktion bei Interne Verknüpfungen
anlegen.