Dateinamen Problematik bei Samplern


#1

ich habe sehr oft folgendes Problem: ich ziehe mir die Sampler Infos aus der amazon.de Datenbank, drücke OK und dann haut er mir aus dem TAG den Artist raus. Dieser wird entweder durch VA oder Various ersetzt. In der Titelspalte steht dann folgende Info: Artist - Songtitel. Das ist natürlich ziemlich suboptimal. Wie kann ich das in einem zweiten Schritt wieder trennen, sprich, die Artist Info in die Spalte ziehen, wo sie hingehört?

Ebenfalls bei Samplern habe ich ab und an noch folgendes Problem: wenn der Dateiname schon nicht gestimmt hat (und zwar in einer ähnlichen Form wie oben) und nur den Songtitel ohne den Artist enthält: was kann ich tun, um folgendes Dateiformat zu bekommen:

101 Artist - Song
102 Artist - Song
103 Artist - Song

Ich weiß dass ich mit TAG -> Filename die Info aus dem TAG rausziehen kann, aber dann haut er mir die Nummerierung am Anfang raus. Kann ich eine Aktion benutzen, die die Nummerierung mit rein setzt?

Danke
Christian


#2

Mit einer Aktion vom Typ "Tag-Feld importieren" für %title%
und dem Format-String
%artist% - %title%
werden die wieder getrennt.

???
Die Informationen, die der Konverter benutzt, gibst du doch ein ...
Und was ist diese 101? ist das eine 1 plus die Track-Nummer? Oder ist das die Disknummer?
Ansonsten gib beim Konverter Tag-Dateiname ein:
1$num(%track,2) %artist% - %title%
wenn die 1 die DISCNUMBER ist:
%discnumber%$num(%track,2) %artist% - %title%

Als Rat: ich würde ein einheitliches Feldtrennzeichen nehmen und dann auch noch eines, was nicht so oft auch normalerweise in Texten vorkommt. Also nicht den Bindestrich.

Mein Vorschlag:
1$num(%track,2) _ %artist% _ %title%

Wenn du dann jemals die Info aus dem Dateinamen wieder zurücklesen willst, aber so einen Titel wie "Pink Floyd - Pigs - Three different ones" hast, gibt es zu viele Bindestriche.


#3

hast du schonmal "utils" beim importieren angeklickt (also wenn die cd-informationen angezeigt werden)? da gibt es nämlich einen kleinen punkt namens "sampler", der dein problem schon beim importieren löst.