Dateinamensverkürzung


#1

Hi,

in den Optionen finde ich den Eintrag "intelligentes" auf "64 Zeichen-Verkürzen" (oder so ähnlich). Ist in der Hilfe nicht näher bezeichnet. Was bedeutet diese Option eigentlich? Werden da solche Tildezeichen wie unter der DOS-Box von Windows vergeben?

Und, wann sollte man eigentlich die 64er-Grenze einhalten? Ist dies heutzutage noch zu empfehlen?

Vielen Dank.

Bernhard


#2

Hallo Bernhard!

Die Option intelligent mach zuerst folgende Ersetzungen:

" " -> " "
"- " -> "-"
" -" -> "-"
"_ " -> "_"
" " -> ""
"( " -> "("
" (" -> "("
") " -> ")"
" )" -> ")"

und schneidet dann doch am Ende ab, wenn der Dateiname dann immer noch länger als 64 Zeichen ist.

Diese Option ist nur sinnvoll, wenn man seine Audio-Dateien auf CD-ROM archivieren möchte und hat nichts mit der 8.3-Schreibweise von DOS zu tun.

Viele Grüße,
~ Florian


#3

Hi Florian,

wow - schnelle Antwort!
Pfiffiges Prinzip - gut zu wissen, was du geschrieben hast. Nur, was passiert, wenn am Ende die Zeichen bis auf 64 abgeschnitten werden, und dann z.B. zwei Dateinamen absolut identisch sind, weil die Unterschiede erst nach den 64 Zeichen auftraten?

Bernhard


#4

Hallo Bernhard!

Dann geht ein kleiner Eingabedialog auf, in dem man den doppelten gekürzten Dateinamen per Hand anpassen (z.B. das letzte Zeichen verändern) kann.

Viele Grüße,
~ Florian


#5

Hi Florian,

ah - somit werden also keine Dateien einfach überschrieben!

Wichtig zu wissen - ich verwalte mit deinem Tool inzwischen knapp 90 GByte MP3s. Sicherung auf CD oder DVD wird da langsam ein Thema (Sicherung auf 2. HD nicht unbedingt supervertrauensvoll...).

Übrings: auch wenns inflationär werden könnte: das Programm ist schon ein tolles Tool - habe im Laufe der Zeit dem Tool meine gesamte Sammlung anvertraut. Habe viele Tools probiert - gibt tatsächlich kein besser aufgebautes Tools....