Dateipfad als Kommentar?


#1

Hallo erstmal,

ich habe mir vor einigen Tagen Mp3tag runtergeladen, aber durschaue das Programm noch nicht so ganz. Ich möchte den Dateipfad in den Kommentar-Tag schreiben lassen und das möglichst für alle meine Titel gleichzeitig...allerdings funktioniert das nicht so richtig.
Die Idee dahinter ist, dass ich in iTunes meine Musik dann über den Kommentar-Tag nach dem Dateispeicherort sortieren kann, da ich erst seit kurzem iTunes benutze und meine ganze Musik in Ordnern und Unterordnern geordnet habe.

Weiß jemand Rat oder eine Alternative, wie ich die Musik in iTunes sonst noch nach Dateipfad sortieren kann??

Schon einmal vielen Dank und LG
Sinthor


#2

Den Dateipfad bekommst du mit einer Aktion in das Kommentar-Feld:

Aktion vom Typ "Tag-Feld formatieren" für COMMENT
Format-String:
%_path%

Nur so, zur Handhabung: welche Information bringt dir die Sortierung nach dem Pfad, die nicht auch in den Feldern steht? Nicht umsonst zeigt iTunes keinen Dateipfad, da der eigentlich für die Zusammenstellung von Musik völlig unerheblich ist.
Im Gegenteil: du kannst z.B. Titel in iTunes nach bestimmten Kriterien sortieren und filtern und sie dann per Drag&Drop in Mp3tag ziehen, auch wenn sie quer über das Dateisystem verstreut sind.

Noch was: Kennst du die FUnktion im iTUnes-Titellisten-Kontextmenü "Im WIndows Explorer zeigen" - das öffnet den Explorer für die Datei und zeigt das Verzeichnis.


#3

Perfekt!
Genau das, was ich gesucht hab...besten Danke :wink:

Tatsächlich ist nicht meine gesamte Musik mit Tags versehen und teilweise ordnet iTunes dem gleichen Interpret verschiedene Genres zu, weshalb es relativ schwierig ist, eine bestimmte Menge Musik auf das iPhone zu bekommen, ohne direkt alle Titel durchgehen zu müssen. Deshalb kann ich meine Musik nicht nach den von iTunes benutzten Tags ordnen und die einzige Lösung, die mir eingefallen ist, war den Speicherort irgend einem Tag zuzuordnen, den iTunes auch kennt.
Auf jeden Fall hat alles geklappt und funktioniert so, wie ich mir das vorgestellt hatte, Dankeschön nochmal :wink:


#4

Alle Tracks sollten lückenlos mit Tags versehen sein. Bei Alben hilft FreeDB. Eine gründlich überlegte Ordnerstruktur für Interpreten- und Sampler-Alben findet sich hier vom 21.02.2011.


#5

Guck dir mal die Funktionen vom Konverter Dateiname-Tag an.
Mit dem kannst du recht schnell Informationen, die im Pfad oder im Dateinamen sind, aber (noch) nicht im Tag in die Tags kopieren.
Wenn du Teile des Pfades in z.B. ALBUM unterbringen willst, kannst du diesen Namen ansprechen, wenn du zwischen den Variablen einen Rückwärtsschräger anbringst, also z.B.

Beatles\Revolver\002 _ Eleanor Rigby.mp3
füllt mit dieser Maske die Tags:
%artist%\%album%\%track% _ %title%

Vielleicht geht da ja was und du bist nicht mehr auf das Dateisystem angewiesen.