Deinstallation nicht möglich

Da ich ja leider MP3Tag nicht mehr benutzen kann,(siehe mein Beitrag unter "Schriftgröße") hab ich es eben deinstallieren wollen. Aber nichtmal das gelingt mir mehr :wink: Jedesmal kommt die Meldung "please close MP3tag before and press ok" Natürlich ist das Programm geschlossen und ich hab sogar vorher das System neu hochgefahren......

Ein Blick in den Taskmanager müsste zeigen, ob da noch ein MP3tag läuft.
Da das eine Meldung des Systems und nicht wirklich von MP3tag ist, wäre die durchaus ernst zu nehmen.
Bei einem auf W10 migrierten System wären ggf. auch die Zugriffsrechte zu prüfen - vielleicht wurde MP3tag unter einer anderen Kennung installiert als im Moment die De-Installation probiert wird.

Im taskmanager war/ist nichts mehr, Und die neue Installation vor 3 Stunden wurde gemahct wie immer,mit den Rechten,wie gehabt.

Und wie sieht das aus, wenn man MP3tag mit Hilfe der Systemsteuerung über Einstellungen>Apps>Apps&Features deinstalliert?

1 Like

Danke. Das hat erstaunlicherweise geklappt.
Frage: gibts keine Hoffnung, daß das Prg. eines Tages doch mit größerer Schrift benutzt werden kann?
LG

du hast oben geschrieben du hast das System neu hochgefahren,
aber auch wirklich neu gestartet?
Windows mogelt beim "herunterfahren". Nur ein reboot startet wirklich wirklich wirklich neu.
Geht auch per cmd : shutdown -r -t 0

Gruß,
Peter

@MP3Freak_Peter
ich hab auf "neu starten" gedrückt :wink: War das ein re-boot`?

Du hast meines Wissens drei Möglichkeiten:
a) Verwende die Windows 10-Systemeinstellung "Text vergrössern" (Win-Taste + i, "Text vergrössern")
b) Verwende die Windows 10-Systemeinstellung "Alles vergrössern" (Win-Taste + i, "Alles vergrössern")
c) Kauf Dir einen Monitor mit Einstellungen die besser zu Deiner aktuellen Augenschärfe passen. Nicht jeder 27" Curved-Monitor mit 2560x1440 Pixeln Auflösung ist in Deiner Situation gleich geeignet wie ein flacher 24" Monitor mit einer Auflösung von 1920x1080.

1 Like

Wie wäre es mit einem Häkelchen?

1 Like

"neustarten" drücken sollte das auch schon tun.
Der Witz ist, dass Windows beim drücken auf "herunterfahren" nicht wirklich vollständig herunter fährt sondern in so einer Art Ruhezustand verweilt. Hat den Vorteil das es sehr schnell wieder da ist, aber im Fehlerfall natürlich auch nachteile.

Über den Shutdown Befehl und den Parameter /g kannst du noch einen schritt weiter gehen das windows wirklich wirklich wirklich mal neu startet. Das hilft manchmal tatsächlich.

Aus der Hilfe des Befehls shutdown

/r         Fährt den Computer vollständig herunter und startet ihn neu.
/g         Der Computer wird vollständig herunterfahren und neu gestartet Wenn die automatische Neustartanmeldung
           aktiviert ist, erfolgt nach dem Neustart des Systems eine automatisch Neuanmeldung,
           und der letzte interaktive Benutzer wird gesperrt.
           Nach der Anmeldung werden alle registrierten Anwendungen neu gestartet.
1 Like

Danke Dir,für die ausführliche Hilfe.

This topic was automatically closed 30 days after the last reply. New replies are no longer allowed.