Digitaldruck nötig?


#1

Hey,
Ich hoffe ich bin hier jetzt nicht vollkommen falsch aber ich versuch es einfach mal. Habe schon einiges gelesen und jetzt noch eine kleine Frage, die nicht direkt mit dem Thema zu tun hat aber deshalb steht sie auch im Off-Topic, ich hoffe das ist okay.

Ich arbeite in einem kleinen Elektroladen und für unsere Neueröffnung brauchen wir verschiedenes Werbematerial. Ich habe in letzter Zeit viel von Digitaldruck gelesen und frage mich nun, ob es nötig ist, die Plakate, Flyer und so in Digitaldruck Qualität machen zu lassen. Bisher war ich immer der Meinung, dass das eher für sehr großflächige Dinge, wie beispielsweise so riesen Plakaten an der Straße, die über eine ganz Wand gehen, nötig ist. Jetzt bin ich mir aber nicht mehr sicher und bei uns im Laden hat auch niemand Ahnung von Digitaldruck.
BrankoJ


#2

Digitaldruck steht als Alternative für Offset-, Tief- usw. Druckverfahren zur Wahl.
Digitaldruck hat für sich gesehen keine besonderen Anfroderungen an Qualität, sondern beschreibt eher den Druckweg, bei dem Daten eben bis zum bedruckten Exemplar digital gehandhabt werden, ohne dass z.B. Filme belichtet oder Siebe gefertigt werden müssen. Im Prinzip beschreibt Digitaldruck das, was mit dem heimischen Tintenstrahler oder Laserdrucker geht.

Für sehr große Auflagen war früher Digitaldruck eher nicht zu empfehlen, da die Kosten etwas höher sind als bei anderen Massendruckverfahren.
Auch kann es sein, dass der Toner nicht so gut hält wie Druckfarben, die meistens mit einem Kleber versehen sind.
Manchmal ist das Medium und die Größe ein Grund. Digitaldruck funktioniert nur mit bestimmten Oberflächen verlässlich und ist z.B. für Textilbedruckung (also Fahnen, Planen) eher ungeeignet.

Und spätestens wenn noch weitere Arbeiten wie Schneiden, Heften oder Falten dran ist, wird die Produktion auf dem heimischen Drucker zu Qual.

Von daher ist eher die Abwägung:
welche Auflage, welche Größe, welches Medium.
Und da würde ich mir von der lokalen Druckerei ruhig ein Angebot machen lassen. Die helfen auch bei der Auswahl der richtigen Druckmethode. Und manche Sachen sind auf dem heimischen Laserdrucker einfach unmöglich.
Torten beschriften geht z.B. gar nicht.


#3

Hi!

Also mir wurde mal gesagt - BIS 500 Stück z.B. Plakate oder Flyer oder so - nimmt man Digitaldruck, AB 500 Stück - den Offsetdruck. Digitaldruck ist gut und schön für kleine Sachen, Private Poster und solche Sachen, die werden alle mit Digitaldruck gemacht weil das eben schnell variierbar ist. Brauchst du mehr Zeug, nimm lieber den Offsetdruck anstatt den Digitaldruck, das wird dann viel günstiger! Und die Qualität soll beim Offsetdruck grundsätzlich besser sein. Aber ein Laie kann kaum unterscheiden ob es Digitaldruck oder Offset ist!

Beste Grüße

Bagg :w00t:


#4

Danke ihr zwei, jetzt weiß ich endlich einmal Bescheid!
Schön, dass es noch so hilfsbereite Menschen wie euch gibt =)
Danke!