Doppelte Einträge

Hallo,

ich benutze MP3tag seit Jahren. Seit einigen Monaten fällt mir aber ein Fehler auf, und ich hätte gern gewusst, woher das Problem bzw. wie man es abstellen kann. Ich benutze mehrere Programm für meine Musik.

Sobald ich ein Album/Track in einem Musikprogramm tagge und die Musikdatei anschließend mit MP3Tag öffne, dann wird insbesondere
Jahr: z.b. 1983\\1983 angezeigt.
Album-Artist: z.B. Seeed\\Seeed angezeigt.

Öffne ich andere Programme, werden die Felder dort aber meistens korrekt angezeigt, also ohne artist\\artist, obwohl ich auf dieselbe Datei zugreife. Ich sage meistens, manchmal haben die anderen Programme den doppelten album-artist und das doppelte Jahr trotzdem. Deswegen ist das Problem überhaupt sichtbar geworden.

Auf jeden Fall irritieren mich diese Einträge. Wer kann da weiterhelfen, woher kommt das bzw. wie kann man es abstellen?

Im Anhang mal ein Bild, wie das genau aussieht.

Gruß
Astronom.


Die \\ deuten auf "multi-value" Felder hin: du hast mehrere Felder des gleichen Typs, im Beispiel ARTIST und YEAR.
Du kannst das für eine Datei im Dialog "Erweiterte Tags" (Alt-T) überprüfen. Da müssten die Felder untereinander stehen.

Du kannst die überflüssigen Felder mit einer Aktion löschen:
"Doppelte Tag-Felder entfernen"

Du kannst die doppelten zusammenfassen, um ggf. den Inhalt dann nur noch in einem Feld zu speichern:
"Doppelte Tag-Felder zusammenfassen"
(Bei dieser Aktion nimm ein anderes Trennzeichen als \\, sonst macht MP3tag gleich wieder Multi-value-Felder draus.)

Schonmal Danke für die Antwort! Ich werde das heute Abend gleichmal durchprobieren.

Allerdings ist die Frage, wie ich das von vorne herein vermeinen kann, denn es gibt hier kein MULTI. Die Einträge sind immer gleich.
Und ich kann nicht meinen gesamten Datenabstand nach jedem Taggen mit Programm X nochmals mit MP3tag nachtaggen, da bräuchte ich Jahre dafür ....
Nehme ich ein weiteres Programm Y bei derselben Datei werden diese doppelten Einträge gar nicht gezeigt, so als würden Sie nicht existieren.

Außerdem wäre ich weitere Frage, welches Programm dafür verantwortlich ist.
MP3Tag, welches eine gewisse Grundordnung in die Tags bringt?
Programm X, welches ein Feintuning in die Tags bringt?
Oder MP3Tag beim anschließenden Anzeigen der Tags (da der Eintrag in anderen Programm nicht sichtbar ist)?

Nicht jedes Programm kann mit multi-value Feldern umgehen. Welcher Feldinhalt gezeigt wird, ist dann oft Zufall.
Welches Programm dafür verantwortlich ist ... musst du bei deiner Arbeitsumgebung herausfinden.

In MP3tag musst du im Dialog "Erweiterte Tags" extra auf den Knopf "Neu" drücken oder \\ in den Feldinhalt eingeben. Von alleine erzeugt MP3tag keine Multi-value-Felder und MP3tag denkt sich auch keine zusätzlichen Felder aus.

Ob du den Zeitaufwand spendieren willst, ist komplett deine Sache.

Was ich mich frage: welches Programm könnte denn Tags feiner tunen als MP3tag?!

Ich benutze eigentlich fürs pre-tagging MP3tag. Weil es schön einfach und schnell geht.
Stehen die Basics, geht es dann in Helium Music Manager, dort kann man die gesamte Musik zusätzlich (grafisch) verwaltet werden. (Im Anhang mal der gleiche Tag). Ich bin dort eigentlich sehr zufrieden, aber ... es gibt auch Probleme, wie dieses.


Ich habe dort auch angefragt, aber man nimmt das Problem nicht so 100% ernst. Ich sei der einzige mit diesen doppelten Tags. Glaube ich nie und immer. Lege ich eine neue Datenbank dort an, kommen teilweise diese doppelten Einträge als eigenständige Einträge in die DB. Also heißt der Eintrag dann "Beginner\\Beginner" was überhaupt nicht geht. Die meisten legen aber kaum neue Datenbanken an oder arbeiten nicht mit MP3tag gleichzeitig. Außerdem würde MP3tag teilweise Tags irgendwo abkürzen/abscheiden oder teilweile mehrfach tags hintereinander speichern anstatt Tag 2 über Tag 1 zu schreiben, deswegen würde dieses Problem entstehen. Sorry, ich krieg die Aussage auch nicht mehr ganz zusammen.
Dazu muss man sagen, dass Helium 12 gerade ganz neu angebaut wurde für Windows 10 (Dauer ca. 1,5 Jahre) and sich somit auf einem relativ neuen Stand befindet. Das Problem gab es schon unter Helium 11 und früher, aber selbst nach dem kompletten Neuaufbau finde ich dieses Problem immer noch vor. Ich kann nicht alle xxxxxx Tracks andauernd nachtaggen!

Aber irgendwie müssen diese doppelten Einträge weg! Dauerhaft.


So. Ich habe bei Helium heute nochmals angefragt. Eben kam dort die Antwort:
Sorry auf Englisch ...

Very quick update:

  1. I got multiple album artists when tagging ONLY with Helium 11.5 also. This happens because MP3Tag merges both TPE2 and TXXX('AlbumArtist') to the same tag-frame, despite it is two separate frames

  2. I could reproduce the year issue when tagging with Helium 12. It happens because of the same reason, the TYER field (ID3v2.3) and the TDRC (ID3v2.4) is merged into the same tag-frame in MP3Tag. In Helium 11.5, the tag compability mode omitted writing of the TDRC frame when a TYER is written.

So, to summarize, we can fix the year issue, but the merging of album-artist is how MP3Tag have decided to merge these frames, hence it is unfortunately out of our control.

Wenn ich es richtig verstehe, ist das Problem der Zusammenschluß zwischen TPE2 and TXXX. Kann man das irgendwie unterbinden? Oder darf ich beide Programme nicht zusammen benutzen?

Dieses Helium erzeugt ein benutzerdefiniertes Feld für Daten, für die es sowohl einen definierten Begriff in MP3tag als auch ein definiertes Feld im Standard gibt, nämlich TPE2 - warum machen die das? Warum nehmen die nicht auch TPE2 sondern gehen den Umweg über ein benutzerdefiniertes Feld?
Ein benutzerdefiniertes Feld hat den Nachteil, dass es nicht unbedingt von allen Abspielern gezeigt wird (eigentlich nur solchen, wo man die Felder selbst definieren kann).
Jedenfalls: solange du MP3tag verwendest, werden Felder mit dem Namen ALBUMARTIST auf TPE2 abgebildet.
Wenn du ein Feld mit dem Namen "ALBUM_ARTIST" in Helium erzeugst, wird es so beibehalten bleiben, wette ich.

Wir kommen der Sache näher!

Antwort Helium: The reason is to maintain compatibility with other players/devices which does not properly handle the TPE2 tags. I do not remember exactly, but I think that iTunes was one of them which handled this a bit odd. What we can do is to create a setting (in Helium 12, not in Helium 11) which only writes TPE2 and not TXXX to avoid data-doubling.

Wahrscheinlich wegen iTunes wurde das irgendwann mal geändert, um für möglichst alle Player offen zu sein. Ich hoffe, dass das "Setting" dann dieses seit Jahren schleichende Problem erschlägt.

Daraus würde ich ableiten, dass MP3tag der Schrittmacher wird und keine Tags mehr in Helium bearbeitet werden.
Das von MP3tag verwendete Mapping ist hier zu sehen:
http://help.mp3tag.de/main_tags.html

MP3Tag ist auf mich sehr sehr nützlich und ich arbeite gern und auch weiterhin damit. Aber es wird nicht mein Schrittmacher werden.

Ich danke Dir sehr für Deine Beiträge, denn jetzt bei ich dadurch einen Schritt weitergekommen.
Es gibt bereits eine (noch zu überprüfende) Version mit TPE2, so dass nun alle mappings übereinstimmen sollten.

Vielen Dank und Gruß
Astronom