Drag&Drop aus WMP zeigt Cursor, tut aber nichts


#1

Obwohl das ja noch nie funktioniert hat, aus einer in WMP gezeigten Auswahl etwas in MP3tag zu übertragen per drag&drop, finde ich aber nun folgendes doch merkwürdig:
Zieht man dieselbe Auswahl in ein Textverarbeitungsprogramm (Editor, Word) wird sofort beim Versuch der Cursor zum Parkverbotszeichen und lässt es nicht zu, die Objekte abzulegen.
Tue ich dieses in MP3tag zeigt der Cursor das d&d-Viereck, oder bei gedrückter Strg-Taste sogar mit dem zusätzlichen Plus - allerdings passiert dann beim Loslassen nichts, außer dass sich der Cursor wieder zum normalen Cursor zurückändert.
Die Frage, die sich mir stellt: mache ich bei d&d was falsch oder ist der Cursor irreführend?
(Aus iTunes kann man dasselbe tun mit der Abweichung, dass dort der Cursor zu einem Dokumenten-Cursor mit eingeblendeter Zahl wird und die abgeworfenen Dateien auch gezeigt werden).


#2

Mit hoher Wahrscheinlichkeit machst Du nichts falsch.

Wie Du vermutlich schon weisst, braucht es für D&D 3 Teile die zusammenspielen müssen:
a) Die Quell-Anwendung muss D&D unterstützen ("Daten liefern")
b) Die Zwischenablage muss mit den gelieferten Daten umgehen können
c) Die Ziel-Anwendung muss D&D unterstützen ("Daten empfangen")

Weil es beim D&D aus WMP theoretisch viele verschiedene Möglichkeiten gibt, was beim Ziehen genau in die Zwischenablage kopiert werden soll (z.B. nur Dateiname? Vollständiger Pfad? ID3-Daten? etc) dies aber meines Wissens nirgends definiert werden kann, kann man als Benutzer nur hoffen, dass es diejenigen Daten sind, die die Zielanwendungen verarbeiten kann.

Je intelligenter die Zielanwendung ist, desto schneller wechselt der "Empfangs-Cursor" seine Form.
Erschwerend kommt dazu, dass dieser Cursor auch von den Entwicklern übersteuert werden kann. Wenn ich Lust habe, kann ich also sinnbefreit ein Stundenglas während D&D anzeigen, statt eines aussagekräftigeren Parkverbots- oder Kopie-Icon.
Ebenfalls erschwerend kommt die Tatsache hinzu, dass 32bit und 64bit-Anwendungen genauso Probleme beim D&D haben, wie solche die mit unterschiedlichen Rechten gestartet wurden.

Wie das nun aber genau in Mp3tag ist, kann natürlich nur Florian erklären.


#3

Du machst nichts falsch :slight_smile: WMP liefert in diesem Fall die Dateinamen nicht über die Drag'n'Drop Zwischenablage, sodass Mp3tag beim Drop nichts zu lesen hat.

Ich werde mal versuchen, das Feedback schon etwas früher zu geben, d.h., wenn Du die Dateien über das Fenster ziehst.


#4

Ich habe das Ganze wie beschrieben im aktuellen Development Build Mp3tag v2.87d umgesetzt.


#5

Ja, jetzt kommt mehr oder weniger sofort das Parkverbotszeichen.
Und bei iTunes bleibt es, wie es ist - da geht es nämlich.