Eine Datei kann nicht erstellt werden, wenn sie bereits vorhanden ist.

Hallo,

erstmal: nette software, die hier entwickelt wurde!!

also: ich krieg manchmal diesen fehler (siehe titel). keine ahnung woran das liegt, ich kann nich mal nur ne normale durchnummerierung vornehmen

bsp:

01.mp3
02.mp3
03.mp3
...

das prog zeigt mir schon in der vorschau, dass alle titel die nummer "00" vorne stehn haben. und dann kann er auch nur die erste datei mit dieser doppelnull benennen. dann kommt die fehlermeldung. hab erst einen beitrag gelesen, aber da war die hilfe nicht gerade riesig (und is auch schon bald 2 jahre alter thread). und auf englisch kenn ich die fehlermeldung net. meine ordner sind schön strukturiert. passiert nur bei einzelnen verzeichnissen.

mfg

salad

edit: ach ja, wollte noch fragen, ob's ne funktion gibt, die ne ganze festplatte durchläuft und beispielsweise alle ordner und enhaltene dateien so sortiert:

F:\SOUND\%album% (%artist%)[ - disc $num(%discnumber%,2)]$num(%track%,2) - %title%

??

... würde ich für eine große Festplatte nicht so machen, weil alle sich Alben in dem einen Ordner 'sound' befinden würden. Besser ist es, ein oder zwei zusätzliche Ebenen einzuführen.
Hier auszugsweise wiederholt von meinem Beitrag Dec 24 2007, 00:22 bzgl. Ordnerstruktur:
Mehr als 1000 Interpreten-Ordner auf einer Ebene sind nicht mehr vernünftig zu handhaben. Deshalb brauche ich eine "Vorsortierung". Dazu benutze ich das Feld %partinset% für die Buchstaben "A bis Z" bei Interpreten-Alben und "Jahrzehnte" bei Sampler-Alben. Einige der erweiterten Tag-Felder musste ich dazu zweckentfremden. Die Hierarchie ergibt sich aus folgender Liste:

1.) %language% Unterscheidung zwischen Interpreten-Alben (RPJ-Interpr) und Sampler-Alben (RPJ-Sampler), Erklärung: RPJ steht für Rock-Pop-Jazz im Gegensatz zu Klassik, bei der nach Komponisten sortiert wird.
2.) %partinset% Vorsortierung, z.B. A, B, C, D bzw. 197x, 198x, 199x, 200x usw.
3.) ... folgen die normalen Tag-Felder %artist%, %year%, %album%, %track%, %title%

Konkret sieht dann der Verzeichnispfad mit Dateiname dann folgendermaßen aus:

bei Interpreten-Alben
...\%language%\%partinset%\%artist%\%year% - %album%$num(%track%,2). %title%

bei Sampler-Alben
...\%language%\%partinset%\%year%\%album%$num(%track%,2). %title% - %artist%

Redundanzen sind damit ebenfalls vermieden!
Siehe auch den Beitrag "Korrektes Tag für Sampler?" von coremusic vom 7.7.08

Screeshots zur Ordnerstruktur
alt und neu