Erweiterte ID3v2 Unterstützung - WMA/AAC


#1

Ich wollte den Thread nur noch mal aufrischen mir würde stark was an deiner Meinung bzw. Aussage zur gewünschten Funktion liegen.

Ciao und Danke.


#2

Hallo!

Zu den zusätzlichen Tag-Feldern habe ich meine Meinung nicht geändert.

Zu WMA siehe bitte diesen Beitrag.

Zu AAC und MP4 fehlt mir Dokumentation - genauer: deren Unterschiede, Tag-Formate und Header-Aufbau.

Viele Grüße,
~ Florian


#3

Warum eigentlich zuviel Arbeit oder meinst du es kann zu Komplikationen der Erkennung verschiedener mp3 Player geben ?

Zur Zeit nutze ich The Godfather um die erweiterten Tags zu schreiben,nur vermisse ich dabei die export Funktion von Playlists etc. und einige wichtige guten Funktionen von mp3tag.

Nun ja nicht alle WMAs sind doch DRM geschützt ,und ich finde ein wichtiger Aspekt ist nun mal das WMA neben mp3 das meiste unterstüzte Musikformat für Portable Player ist,und ich persönlich höre und konvertiere sehr gerne wmas für meinen Porti.

Hey Du bist doch mitlerweile in hydrogenaudio auch bekannt wie ein bunter Hund ich glaub das Dir einige Cracks dort gerne helfen.

Nun zum Abschluß ich fände es wirklich toll wenn Du es Dir mit den erweiterten Tag Feldern nochmal überlegen würdest,ich will nicht total auf Godfather umsteigen müssen :wink:

Nichts desto trotz respektiere ich die Arbeit an diesem tollen Programm.


#4

Erstens ist es wirklich viel Arbeit und zweitens habe ich noch keinen Tagger gesehen, der die Unterstützung aller Tag-Felder mit einer übersichtlichen Oberfläche vereint.

Mit dem aktuellen Developer Build unterstützt Mp3tag nun auch WMAs bei installierten Windows Media Player.

Viele Grüße,
~ Florian


#5

Einen kenn´ ich: Und zwar ist das das Shareware-Tool "Tag&Rename". Hat meiner Ansicht nach die Anzeige der zusätzlichen MP3-Felder gut gelöst. Wobei ich jetzt Florian recht geben muß, mit den zusätzlichen Feldern: Irgendwie sind die nicht wirklich nötig. Wichtig ist doch, daß die wesentlichen Daten eines Musikstücks in einem Tag festgehalten werden. Und dazu zählen eigentlich nur die Felder, die schon im ID3-V1-Tag vorgegeben waren. Eigentlich hätte der V1-Tag ja auch für alle Zeiten ausgereicht, wenn, ja wenn da nicht die leidige Zeichenbeschränkung gewesen wäre. Das ließ ja erst den Wunsch nach einer Fortentwicklung aufkommen.