Erweiterte Renamingfunktionen


#1

Oft taucht bei mir der Wunsch auf, konkret irgendwelche Zeichen zu löschen, die an bestimmten Stellen im Dateinamen stehen. Und das bei vielen Files gleichzeitig (meist einem kompletten Album). Leider muß ich momentan dafür noch ein externes Programm bemühen. Eine Einbindung in Mp3tag wäre aber wünschenswert, und auch relativ einfach zu bewerkstelligen.

1. Möglichkeit:
Und zwar könnten die beiden Zusatzfunktionen in das "Dateiname - Dateiname"-Fenster wie folgt eingebunden werden:
....
Maske über alten Dateinamen:
Maske über neuen Dateinamen:
(also alles wie bisher)
und dann aber drunter die beiden Zusatzfunktionen:
Zeichen löschen: Von XX. Stelle bis XX. Stelle
Zeichen einfügen: An XX. Stelle mit "_____" (= weißes Eingabefeld für Zeichenstring)

Wobei XX selbstredend weiße Eingabefelder sein sollen.

... oder habe ich die "Hilfe"-Datei wieder nicht gründlich genug gelesen, und das geht mit MP3-Tag schon? - Glaub´ ich aber nicht.

P.S.: Dann wäre auch unserem Kollegen hier geholfen.

Edit:
Mir ist gerade noch etwas eingefallen: Es geht ja eigentlich auch viel einfacher!

Somit:
2. (bessere) Möglichkeit:
Und zwar bräuchte man für beide Renaming-Funktionen (sowohl "Zeichen entfernen" als auch "Zeichen hinzufügen") nur ein Feld, genauso lang wie die "Maske über Dateinamen"-Felder. Also ein solches Feld zusätzlich unter die beiden anderen "hinzuprogrammieren", mit der Funktionsbezeichnung "Zeichen löschen/hinzufügen". Es würde dann den ersten in der Reihe der blau eingefärbten Dateinamen anzeigen, stellvertretend für alle anderen. Und dann könnte man in diesem Eingabefeld eben die Buchstaben oder Zeichen herauslöschen oder einsetzen, die man möchte. Und Mp3tag würde das dann gleich "realtime" anzeigen. Hat man alle Zeichen entfernt (oder hinzugefügt, je nachdem), die man entfernen bzw. hinzufügen wollte, geht man auf "OK" und Mp3tag überträgt dieses Schema auf alle anderen "gehighlighteten". So würde man sich dann das umständliche und fehleranfällige Zählen der Stellen ersparen können beim Herauslöschen bzw. Einfügen.


#2

Hallo!

Das sind alles gute Ideen, die ich gerne auf meinen Wunschzettel nehmen werde.

Allerdings ist die Implementierung nicht ganz trivial und so kann es noch ein bißchen dauern, bis Mp3tag mit einem solchen Feature aufwarten kann.

Viele Grüße,
~ Florian


#3

Also, ich hab´ mir das ganze heute morgen noch einmal selbst durch den Kopf gehen lassen, und Vorschlag 2 ist definitiv sehr, sehr schwierig in Programmcode (oder irgendeinen Algorythmus) zu fassen. Es stimmt eben doch: Das, was der menschliche Verstand oft in Bruchteilen von Sekunden erfasst, ist programmtechnisch dann nur durch einen Riesenaufwand zu bewerkstelligen.

Ein Beispiel:
Markus - 01 - Kleine Taschenlampe brenn
umzuwandeln in
01 - Kleine Taschenlampe brenn
-> erste 9 Zeichen ("Markus - ") löschen !
Sowas in Programmcode zu fassen ist sehr, sehr schwierig.

Ich hätte somit kein Problem damit, wenn Vorschlag 1 zum Einsatz käme (also das manuelle abzählen von "menschlichem Hirnschmalz"). Nur daß dann eine kleine Zählhilfe gegeben werden sollte, entweder über oder unter dem Dateinamen, der umbenannt werden soll. Ich denke da an so kleine "Microzeichen" á là:

0 0 0 0 0 0 0 ..... 1 1 1 1 1 .....
1 2 3 4 5 6 7 ..... 0 1 2 3 4 .....

M a r k u s - ..... l a m p e .....

Die "Zählhilfe" dann aber nicht wie hier 1x2 Zeichen groß, sondern eben nur 1x1 im "Microformat".
Vorschlag 1 scheint mir doch vom programmtechnischen her etliches leichter realisierbar als Vorschlag 2. Der verlangt nämlich fast schon nach künstlicher Intelligenz, und das ist bekanntlich eines der schwierigsten Felder der Programmierung überhaupt. - Richtig? ..... Und überfordern wollen wir dich nun wirklich nicht. Schließlich brauchen wir dich noch für andere "Projekte" später mal. ;D