Erweiterte Tags in Saplten anzeigen // Lieder doppelt auf dem iPod

Hallo,

ich bin dabei meine MP3-Sammlung neu zu sortieren und dabei auf 2 kleine Probleme gestoßen. Zum einen möchte ich gerne die Erweiterten Tags in der reguläre Spaltenübersicht haben. Ich kann dort auch neue Spalten anlegen und in "Feld" und "Wert" die Angaben direkt aus "Erweiterte Felder" übernehmen, in meinem Fall %albumsort% - es wird für die MP3s nur nichts anzeiegt, die ganze Spalte bleibt leer. Ein Rechtsklick auf die Songs zeigt aber, dass hier Werte drin stehen müssten.

Ich habe die neu getagten Songs wie üblich in iTunes importiert (dort keine neuen Tags eingefügt) und dann auf den iPod kopieren lassen. Dabei ist mir aufgefallen, dass viele Songs doppelt da waren. Die Interpreten gab es nur 1x, darin waren aber viele Alben mehrfach vorhanden (absolut gleicher Name, aber über die ganze Albenübersicht verteilt), dabei enthielten alle Alben auch alle Songs des Albums. Lasse ich alle Songs des Interpreten anzeigen sind aber auch keine Songs doppelt drin, die werden also nur doppelt angezeigt.

Könnte dies mit den "iTunes-eigenen" Tags wie z. B. Comment itunnorm zusammenhängen? Ich hab diese Tags erstmal nicht gelöscht weil bisher alles sauber lief und ich keine Zuordnung versauen wollte. Lieber löschen? Erstellt die iTunes beim Import wieder selber?

Klaus-Dieter

Prüfe, welche Tag-Typen in den Dateien vorhanden sind. Wenn da APE Tags drin sind, übertönen die alle anderen.
Lösche die APE-tags und guck dann erneut.
(Wo und in welchem Programm hast du rechts geklickt?)

Ist das nicht womöglich eher eine Apple-Frage?
Wenn Alben mehrfach auftauchen liegt das meistens am nicht gefüllten ALBUMARTIST, den iTunes zur Gruppierung verwendet. Wenn der leer ist, scheinen alle Alben vom selben Album-Künstler zu sein und dann werden sie eben nach ARTIST verteilt.
Wenn du aber APE Tags in den Dateien hast und da gar nichts drin steht, dann werden die Titel mehr oder weniger zufällig verteilt.

Von APE Tags hab ich noch nie was gehört, falls ich die erstellt hab wars keien Absicht.

Alles was ich beschrieben habe bezog sich auf MP3Tag. Rechtsklick hab ich in MP3Tag auf ein Lied gemacht und dann auf Erweiterte Felder. Wo seh ich denn ob es APE Tags sind?

Ich verwende nur neben den normalen Feldern Interpret, Album, Track und Titel lediglich Albumsort und ggf. Artistsort. Albumartist hab ich nie gessetzt, das müsste dann von iTunes gemacht worden sein.

Apple-Frage? Weiß nicht. Vorher gings ja auch, ich weiß nicht ob das jetzt nun die Schuld von Apple ist.

edit
Laut Eigenschaften der Songs (Rechtklick -> Eigenschaften in MP3Tag) handelt es sich um ID3v2.3-Tags).

edit1
Fehler gefunden. "Feld" darf nicht gefüllt sein, nur "Wert".

Schön wäre es noch wenn die neue Spalte nicht nur in der Tabelle mit allen importierten Songs sondern auch links angezeigt wird mit allen anderen "Standard-Tags".

In Wert trägst du ein, was in der Spalte angezeigt werden soll, in Feld trägst du ein, in welches Feld die eingegebenen Daten gespeichert werden sollen ...

In Extras>Optionen>Tag-Panel kannst du Felder im Tag-Panel zur Anzeige hinzufügen.

Ohne Zitat.
Wenn du zuvor iTunes als Tag-Editor verwendet hast, ist die Frage, ob denn iTunes Änderungen überhaupt in den Tags speichert oder nur in der eigenen Datenbank.
ich weiß von einigen iTunes-Feldern wie Bewertung und Wiedergabezahl, dass sie nur in der Datenbank gespeichert werden.
Dann kann es Felder geben, die sowohl in der iTunes-Datenbank als auch in den Tags vorkommen, deren Inhalt sich aber unterscheidet, da iTunes entweder die Änderung nicht gespeichert hat oder nichts von der Änderung mitbekommen hat.
Derzeit muss man iTunes mehr oder weniger mit Gewalt davon überzeugen, mal die Tags einer Datei neu zu lesen. EIn erneutes Einlesen von Dateibäumen bringt da übrigens nichts.

Mp3tag zeigt übrigens wirklich das, was in den Dateien steht. Wenn da keine Daten in artistsort zu sehen sind, stehen da auch keine - es sei denn, die APE tags überschreiben die Anzeige.
Du kannst recht schnell einen Überblick über Dateien mit APE tags kriegen mit dem Filter
%_tag% HAS APE
Ich reite da so drauf rum, da diese tags in den allermeisten Fällen Verwirrung stiften.

Nach Eintragung des Filter für die APE Tags wurden keine Dateien mehr angezeigt, ich vermute einmal ich habe solche Tags nicht. Selber bewusst gesetzt hab ich die nie.

iTunes hab ich vorher nicht zum füllen der Tags genutzt, das hab ich schon vor ewigen Zeiten eingestellt und irgendwann einmal alle Tags gelöscht und neu geschrieben sowie iTunes komplett neu importiert. iTunes nehm ich nur zum kopieren auf den iPod. Abschalten kann man sowas in iTunes nicht?

Denn Tag verwende ich nie. Bisher gabs aber auch keine doppelten Einträge. Wozu dient der Tag denn überhaupt? Einen Sinn darin sehe ich nicht.

Wir leben in einem freien Land, da kann jeder seine eigene Meinung haben. Deshalb will ich hier keine Debatte über Sinn und Unsinn bestimmter Tags anfangen.
ALBUMARTIST dient z.B. dazu, unterscheiden zu können, ob es sich um eine Kompilation oder das Album eines Künstlers handelt. Oder die Kooperation eines Künstlers mit anderen (z.B. Udo Lindenberg unplugged).
Ich kann dir nur den Hinweis geben, dass ggf. das von dir als unerwünscht eingestufte Verhalten, der Vervielfachung der Anzeige von Titeln damit zu vermeiden ist, dass das Feld ALBUMARTIST gefüllt wird.
Ungeklärt ist bisher die Frage, mit welchem Programm du ALBUMSORT eingetragen und welches Programm hat dann anschließend nicht das gewünschte Verhalten gezeigt?
Hast du in iTunes überprüft, dass die Änderungen in den Dateien dort auch registriert wurden?

ALBUMARTIST dient dazu, Tracks zu einem Album zusammenzufassenund einem Künstler zuzuordnen, obwohl das ARTIST Feld nicht bei allen gleich ist. Etwa weil bei einigen Tracks "feat. .." im ARTIST Feld vorkommt (ALBUMARTIST ist dann der Künster ohne "feat...", oder weil es eine Compilation mit gänzlich verschiedenen Künstlern ist (ALBUMARTIST ist dann "Various Artists" oder ähnliches, oder evtl auch der Name eine Künstlers, der die Compilation zusammengestellt hat, etwa bei DJ-Mixen oder Compilations die unter "... presents" laufen.

Ein Feld mit ähnlicher Funktion ist COMPILATION. Das ist glaub ich für den iPod auch wichtig, damit stücke unterschiedlicher Künstler gruppiert werden. Das Feld einfach mit "1" füllen wenn die Künstler nicht gleich sind, und ganz weg lassen, wenn die Künstler gleich sind.

Wenn du dein Problem nur bei einigen wenigen Alben hast, würde ich diese einfach vom iPod löschen und wieder neu darauf speicher. Vielleicht ist dann ja die Anzeige korrekt.

Ansonsten gibt es auch andere Programme ausser iTunes, die Lieder auf den iPod übertragen können und den iPod auslesen können. Ich nutze meinen alten iPod zwar seit einger Zeit gar nicht mehr. Davor hab ich aber verschiedenes ausprobiert. Anfangs hab ich das gut Stück mit iTunes befüllt, aber da hat es mich bald gestört dass man keinen Überblick über die eigentliche Dateistruktur hat. Später hab ich ihn dann mit WinAmp verwaltet, noch später mit foobar2000. Hat beides super funktioniert, bei Foobar hab ich auf alle Fälle ein extra Plugin gebraucht, bei WinAmp weiß ich nicht mehr genau. Ich glaub bei Winamp gab es ausserdem die Eigenart, dass ich nach dem befüllen des iPods jedesmal noch iTunes anwerfen mußte, damit die Änderungen auch vom iPod erkannt wurden. Bei Foobar gab es dieses Problem nicht mehr, da hab ich iTunes dann gar nicht mehr gebraucht.