Eventuell ein Bug in der Prüfsummenberechnung von MP3 Audiodaten

Hi,

ich finde MP3Tag wirklich ein tolles Werkzeug. Es hat sehr dabei weitergeholfen meine MP3 Sammlung endlich besser zu taggen. Allerdings gibt es, wie wohl immer, noch das eine oder andere was ich noch brauchen könnte, was MP3Tag nicht bietet.

Deswegen habe ich angefangen für mich privat ein eigenes kleines Werkzeug zum verbessern meiner Sammlungsinformationen zu schreiben. Als erstes dachte ich mir, bevor ich irgendwas kaputt mache würde ich meine bisherigen Tagänderungen gerne irgendwie sichern. Ich könnte natürlich meine komplette Musiksammlung neu brennen, aber irgendwie erschien mir das nicht sinnvoll.

Das hat mich dazu gebracht mit einem Code anzufangen, der die Tags seperat von den Liedern in einem eigenen Format exportieren soll. Diese sollen logischerweise auch wieder automatisch Importiert werden können, sonst wäre es ja keine Datensicherung;)

Nun kam ich zum Problem der identifikation der Dateien. Deshalb dachte ich mir, ich löse das ganze über einen MD5 der nur über die Audiodaten berrechnet wird. Dabei ist mir allerdings ein, meines erachtens unlösbares, Problem aufgefallen, dass MP3Tag wohl auch betrifft.

Es kann ja durchaus vorkommen, das der letzte Frame in einer MP3 nicht vollständig ist. Wenn nun direkt nach dem letzten Frame Tagdaten in irgendeinem unbekannten Format auftauchen, können diese nicht als Tagdaten identifiziert werden und werden in die Prüfsumme mit eingerechnet. Das ist mir deswegen aufgefallen, weil ich keine APE unterstützung implementiert habe. Das wird zwar jetzt von MP3Tag unterstützt aber bei einem anderen Tagformat müsste, wie gesagt, das selbe Problem bestehen.

Gut ist wie gesagt wohl nicht lösbar, aber ich wollte es einfach mal erwähnt haben.

GeorgeHomes