[F] "Kann Datei nicht um schreiben öffnen" bei größeren MP3s am NAS


#1

Hallo!
Verwende MP3Tag mit Begeisterung seit einigen Tagem zum Katalogisieren einer größeren Klassik-Sammlung.
Die Files liegen auf meinen NAS (Samba, Thecus N2100), auf dem ich Schreib/Leserechte habe.
Nun scheint es, als wäre MP3Tag bei größeren Dateien in einen timeout laufen (?), jedenfalls meldet er mir ein "Datei XYZ kann nicht zum schreiben geöffnet werden" und hinterläßt mir eine große temporäre Datei im Verzeichnis. Wenn ich dann manuell diese Datei umbenenne, ist das Problem gelöst - aber aus irgend einem Grund schafft das MP3Tag nicht von allein.

Das passiert aleatorisch, die einzige Gemeinsamkeit zwischen den Dateien ist ihre relative Größe (sind immer die größten DAteien im Verzeichnis, oft über 20 MB).
Habs über LAN und über WLAN auf unterschiedlichen Rechnern probiert, aber der Fehler ist reproduzierbar. (auch mit der aktuellen Dev.-Build).
Es scheint, als würde zumindest in einem Teil der Fälle der Vers.1-Tag geschrieben werden, nur der Vers. 2.2-Tag nicht.

Stehe zur Behebung des Fehlers jederzeit gerne zur Verfügung (richte sogar eine VNC-Bridge ein, wenns hilft) - ich finde MP3Tag großartig!

mfg
Lew Myschkin

Im Anhang die Fehlermeldung im Detail




Samba problem summary thread
#2

... nach Fremdwörter-Duden okay, allerdings meint Wikipedia: Der Begriff aleatorisch ist dabei nicht gleichzusetzen mit 'beliebig' oder 'willkürlich'. Aleatorik beschreibt vielmehr eine bestimmte, nicht absichtsvoll gestaltete Erscheinungsform eines künstlerischen Werkes.

Nun zur Sache: Ich betreibe ein NAS ALLNET ALL6600 und habe ähnliche Feststellungen. Allerdings habe ich einen Zusammenhang zwischen großen und kleinen Dateien noch nicht überprüft. Datenverlust ist bei mir nicht aufgetreten. Ich müsste das mal genaustens überprüfen.


#3

okay, okay, war ein entbehrliches Fremdwort, sorry, schlechte Angewohnheit. Aber wozu hat man denn nun 6 Jahre Latein gelernt, wenn man's nicht mal ein bisserl ins Deutsche einbringen darf...


#4

und inzwischen hab ich auch so die Grenze herausgefunden: dateien mit 15 MB werden noch problemlos geschrieben, mit 16,0 gehts auch noch, Dateien mit 17 MB Größe können nicht geschrieben werden.


#5

Mein NAS arbeitet (bisher) einwandfrei mit MP3TAG zusammen.


#6

Danke mal fürs testen.
Auch mit richtig großen Dateien? Ich hab bei Dateien < 17 MB bis jetzt auch keine Probleme gehabt.
Aber der Fehler ist reproduzierbar (zumindest auf zwei PCs, eimal Win XP Home und einmal Win XP Prof.) mit immer dem gleichen NAS.
Werde es mal mit Debian-Samba-Server testen....


#7

und noch was ist mir aufgefallen: Das tritt nur auf, wenn die zu bearbeitende Datei noch keine IDv3.2-Tag hat; wenn der schon da ist und nur modifiziert werden soll, gehts problemlos.

Aktuell schreib ich einen "Dummy-Tag" mit the Godfather, das geht problemlos, und bearbeite die Files dann richtig mit MP3Tag.


#8

Und es wird jetzt eigentlich wirklich interessant: bei der Arbeit mit den gleichen Dateien auf meinem Debian Server tritt kein Problem auf.
Scheint also doch irgendwie am kranken Samba meines Thecus NAS zu liegen (obwohl das ja das gleiche ist wie das von mbaa3).

Also zusammenfassend:
Beim Neuanlegen von ID3v2.3-Tags tritt auf meinem per WLAN angebundenen NAS ein Problem auf, wenn die zu ändernde Datei größer als 16 MB ist; und zwar wird eine neue temporäre Datei korrekt geschrieben, die auch den korrekten Tag enthält, aber das austauschen der alten Datei mit der neuen, temporären gelingt nicht, sodaß die alte Datei im Verzeichnis bleibt und gleichzeitig eine etwas größere, temporäre Datei.

Auf einem Debian-Server (Im gleichen WLAN angebunden) tritt dieses Problem offenbar nicht auf.

The Godfather hat keine Probleme mit diesen Dateien.

Auch beim Ändern von ID3v2.3 scheint es manchmal bei sehr großen Dateien Probleme zu geben, ich kann aber noch nicht fassen, wann genau (so viele MP3s > 25 MB hab ich nicht...).

mfg


#9

Hallo,

ich habe ein QNAP TS-409pro bei dem auch dieser Fehler auftritt. Allerdings habe ich den File auch noch auf meinem Fedora 10 64bit liegen. Dort tritt der Fehler auch auf. Liegt also nicht am NAS.

Kopiere ich es auf eine lokale Platte (XP mit NTFS) tritt der Fehler nicht auf.

Mache ich aus der lokalen Windows Platte einen share und versuche es darüber, klappt auch alles.


#10

Hallo,

ich habe nun mit meinem QNAP NAS ebenso das Problem. Liegt m.E. tatsächlich nur an großen Dateien. Hatte hier jemand eine Lösung für das Problem gefunden???


#11

Das Problem sollte nun in Mp3tag v2.46 über einen Workaround behoben sein.


#12

Kann ich leider nicht bestätigen.


#13

See for /t/11248/1 a summary thread regarding this problem.