Farbwechsel wenn sich in Spalte "x" was ändert

Hallo,

für mich ist es immer ein Problem, festzustellen ob bei allen zig Songs der Artist X oder das Album Y auch immer gleich geschrieben sind. Ich kann das natürlich per Batch forcieren, aber das nimmt unter Umständen arg Zeit in Anspruch.

Ich fände es daher schön wenn ein Farbwechsel einzuschalten wäre der anzeigt, dass der String in der Zeile X anders aussieht als in der Zeile X-1.
Dadurch kann ich sehen, wo sich unter Umständen ein Typo eingeschlichen hat.
Zum Beispiel Space am Ende, was man ja nicht immer sieht.

Ein zusätzliches Feature wäre es die genaue Beachtung von Groß- und Kleinschreibung ein- und ausschalten zu können.

Ich habe mal 2 Tabellen angelegt, wie ich mir das vorstelle. Eine beinhaltet einen einfachen Wechsel, der 2te berücksichtigt den schon vorhanden Wechsel zwischen Weiß und Grau.

Danke und Gruß
Rostivar



Noch Eins: Mp3Tag ist richtig geil!!!



MP3tag vergleicht nicht unterschiedliche Dateien. Das ist der Hauptgrund.
ABER: du kannst alle deine Wünsche über Export und andere Anwendungen wie Excel realisieren.

Die Suche nach Daten, die führende Blanks oder welche am Ende zeigt, kannst du mit einem Filter erledigen:
$if($eql(%artist%,$trim(%artist%)),1,0) IS 0

Die Überprüfung nach Groß- und Kleinschreibung ist sprachabhängig. Und dann müsste für jede Sprache eine eigene Bibliothek im Hintergrund laufen.
Und dann gibt es jede Menge Gruppen, die absichtlich gegen Rechtschreibregeln verstoßen. Also hilft nur genaue Erfassung.

Hallo,
danke erst mal für die schnelle Antwort. Allerdings verstehe ich die Antwort nicht.
Es geht ja um das, was schon eingelesen wurde und dies soll verglichen werden. Ich sortiere zum Beispiel nach "Artist" und will jetzt sehen ob in der Spalte Artist in der Zeile X genau dasselbe steht wie in der Zeile zuvor (und danach). Wenn ja: gleiche Farbe, wenn nein: Farbwechsel. Es geht also um das Vergleichen des IST-Bestandes der ja vorliegt. Das mit dem Freizeichen war ja nur ein Beispiel.

Und das gleiche Thema ist die Groß- und Kleinschreibung. Ich hätte gerne gewusst, ob sich zum Beispiel bei Artist ein kleines "extrabreit" unter die richtigen "Extrabreit"s geschummelt hat.
Das wäre ein reiner Stringvergleich, der (nach meinem Verständnis) nichts mit Ländereinstellung zu tun hat.

Danke und Gruß
Rostivar

Nachtrag: Ich meinte nicht, dass Mp3Tag festellen soll ob "es" richtig geschrieben ist oder nicht. Nur den direkten Vergleich des IST-Bestandes meinte ich (zwischen den direkt zueinander angrenzenden Zeilen).

Ja, der Vergleich zwischen den Zeilen, die ja unterschiedliche Datensätze darstellen, gibt es derzeit nicht (ok: ist ein Vorschlag von dir).
Eine solche Erkennung, sofern es sie denn gäbe, würde bei jedem Titel, jeder Tracknummer und jedem Dateinamen zuschlagen.
Und wenn du mehrere Alben lädts, dann auch bei jedem Album. Mit allen Künstlern.
Da befürchte ich einfach, dass die Vielzahl der Einfärbungen eher verwirrt als nützt.

Oder es müsste programmierbar sein.... vielleicht wie beim Filter?
Deshalb: mit der Export-Funktion kann man die Daten in Programme überführen, die (derzeit) deutlich schneller und besser diese Vergleiche hinbekommen.

Hi,

also man käme mit 2 (4) Farben aus (siehe Screenshots) aber dennoch wären die einzelnen Zeilen unter Umständen einem starken Farbwechsel unterworfen. Da gebe ich Dir recht!

Also noch ein Versuch:
Man sollte diese Funktion ein/ausschaltbar machen und/oder auf eine (frei wählbare) Anzahl von Spalten einschränken bzw. konfigurierbar machen.

Wie auch immer - ist nur ein Vorschlag, ich werde auch ohne dem überleben. :wink:
Ist trotzdem ein sehr gutes Programm. :w00t:

Danke und Gruß
Rostivar.

Ohne jetzt genauer auf das Für und Wider einzugehen:
Ich habe bei meinen Daten (etlichen zehntausend) den Export angewandt, um zu sehen, wo bei gleichem Künster die "InvolvedPeople" voneinander abwichen.
Deshalb erscheint mir der Vergleich im gleichen Feld zwar als gültiger Anwendungsfall, greift aber noch nicht das volle Spektrum auf.
Da eben "irgendwo" ein Schlussstrich gezogen werden muss, um nicht am Ende eine komplette Datenbankanwendung zu schreiben, es aber die Export-Funktion gibt, wird wohl die aktuelle Lösung Bestand haben.

Wenn du Fragen zum Export (dem Filtern) und den sich daraus ergebenden vielfältigen Möglichkeiten hast: hier ist die richtige Stelle.

Hallo,

ich bedanke mich für die sehr !zeitnahe! und angenehme Konversation.
Man kann eben nicht alles haben. :unsure:

Danke und Gruß
Rostivar