Felder für den Dateinamen


#1

Wie ich soeben festellen musste, muss ich in der aktuellen Version, um einen 2-stelligen track im Dateinamen zu bekommen $num("%track%",2) verwenden. Ich halte es jedoch für sinnvoller, das als normalverhalten zu setzten und dann mit einer Funktion die Möglichkeit zu geben, die nullen zu entfernen. Denn ich bezweifle, das jemand tracknummern ohne führende Nullen im Dateinamen möchte, und das da sieht wirklich nicht schön aus...


#2

Hallo Chronial,

das Standardverhalten ist meiner Meinung nach die Übernahme der Tracknummer wie sie auch im Tag steht. D.h. wenn Du Tracknummern mit führenden Nullen im Tag stehen hast, werden diese auch ohne weiteres in den Dateinamen übernommen.

Ich sträube mich ein wenig wieder zu viel implizite Logik in das neue Platzhalter-System zu bauen und ich denke nicht, das das Verwenden der $num-Funktion ein wirkliches Problem darstellt.

Viele Grüße,
~ Florian


#3

mhh schon klar, dass das wohl das Standartverhalten ist, aber ich finde es hat an dieser Stelle einfach keinen wirklichen Nutzen, das so zu machen. Du könntest ja darunter einen kleinen Hinweis setzten, oder gleich ein häckchenfeld zum ein/ausschalten oder ein Textfeld um die anzahl der Stellen zu bestimmen.

Aber am besten wäre wohl einfach ein kleines Häckchen "%track% immer mit führenden Nullen". Damit sollte wohl jeder zufrieden sein :slight_smile:
Denn so wie es im Moment aussieht, ist es wirklich nicht allzu schön, und die Funktionen sollten wohl eher zu einer speziellen Umformatirung von Tags gedacht sein, als als Standart. Auserdem verarbeitet die Beispielanzeige die Funktionen nicht :slight_smile: