Filter Discnumber/Track

Ich arbeite bei Multi-Disk-Alben hinsichtlich DISCNUMBER und TRACK mit teilweise redundanten Informationen und möchte Dateien filtern, die in diesem Zusammenhang nicht korrekt sind.

DISKNUMBER- Schema: 1/3, 2/3, 3/3
TRACK-Schema: 101/13, 102,13..., 201/11, 202/11, 301/15, 302/15 ...

Die Tracknummer ist also bei Multi-Disk-Alben grundsätzlich dreistellig (bis auf wenige Fälle bei mehr als 9 Disks), wobei die 1. Ziffer der Disknummer entspricht. Single-Disk-Alben enthalten keine Disknummer.

Es sollen also jene Dateien gelistet werden, die in einem der beiden Tags diesem Schema nicht entsprechen bzw. deren Inhalte sich widersprechen.

Kriegt jemand einen passenden Filterausdruck zusammen? (Ich bisher nicht)

Mit diesem Ausdruck kriegst du raus, ob der linkeste Buchstabe von Track der DISCNUMBER entspricht:
$if($eql($left(%track%,1),$num(%discnumber%,1)),OK,Fehler)

Ein Filter dementsprechend vielleicht:
"$if($eql($left(%track%,1),$num(%discnumber%,1)),OK,Fehler)" IS "Fehler"

Als theoretischen Ausgangspunkt hatte ich auch so gedacht. Ergänzen musste ich das noch um "discnumber PRESENT".
Allerdings ergeben sich in der Praxis Probleme, z.B. wenn die Disknummer vorhanden ist und die Tracknummern versehentlich zweistellig sind.
Da werden dann bei einem Album mit 2 Disks solche Dateien mit zweistelligen Tracknummern teilweise ausgeblendet.

Generell muss ich feststellen, dass ich wahrscheinlich mit einem Filter in der Praxis nicht gut weiterkomme, da man oftmals nicht das komplette Album zu sehen bekommt, weil einzelne Tracks eventuell durch die Filterung ausgeblendet werden und auch schon mal ein Album nicht komplett ist. Ich müsste daher jedes mal den Filter wechseln, um ein Album komplett bearbeiten zu können.

Ich habe also im Moment probiert, den Filter auf "discnumber PRESENT" zu setzen und eine Spalte mit dem Wert
$if($eql($left(%track%,1),$num(%discnumber%,1)),,Fehler)
zu definieren.

Könnte man die Bedingung, dass eine Disknummer vorhanden sein muss auch in den Spaltenwert integrieren?

Wie könnte ich den o.a. Fall, dass einige Dateien mit zweistelligen Tracknummern nicht angezeigt werden, abfangen? (Beispiel Disknummer 1/2, Tracknummern 10/14, 11/14 usw.)
$left(%track%,1) funktioniert ja nur bei dreistelligen Tracknummern korrekt, bei fehlerhaft vorhandenen zweistelligen Tracknummern funktioniert es nicht.

Ich finde, dass es unterschiedliche Stufen der Fehlermöglichkeit gibt.
So ist meiner Ansicht nach ein Test auf "zweistellig" recht einfach zu machen:
"$num(%track%,1)" LESS 100
und diese Dateien dürften ja dann sowieso nie richtig sein, jedenfalls wenn man es mit DISCNUMBER PRESENT
kombiniert:
"$num(%track%,1)" LESS 100 AND %discnumber% PRESENT
oder auch
"$len($num(%track%,1)) LESS 3 AND %discnumber% PRESENT
Die würde ich dann zuerst auf Stand bringen.
Und dann dürften ja eigentlich nur die dreistelligen TRACKs übrigbleiben, die dann inhaltlich geprüft werden.

Spannend wären ja auch die Fälle, wo DISCNUMBER fehlt, aber eigentlich da sein müsste, weil es mehrere Medien gibt.