FLAC-Dateien mit Fingerprint

Hallo,

ich habe vor kurzem zum ersten Mal Musik bei HDTracks gekauft, und zwar im FLAC-Format. Die Sache ist jetzt, dass diese Dateien eine eindeutige Signatur enthalten, die ich entfernen möchte. Diese Signatur befindet sich nicht am Anfang der Datei (also im Bereich, wo normalerweise die Informationen wie Künstlername etc stehen), sondern in einem XML-Block hinter dem eingebetteten JPG des Covers. Das sieht dann so aus:

DUITS<?xml version="1.0" encoding="utf-8"?><uits:UITS xmlns:xsi="http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance" xmlns:uits="http://www.udirector.net/schemas/2009/uits/1.1">(...)HDTRACKS(...)(...)(...)(...)(...)Download - Paid<signature algorithm="RSA2048" canonicalization="none" keyID=(...)</uits:UITS>

Ich hatte gehofft, dass ich diese Signatur mit MP3Tag entfernt bekomme, hatte aber mit den üblichen Methoden (Remove Tag) kein Glück. Hat jemand eine Idee, was man sonst noch machen kann?

Gruß,
Elwood

Ist es möglich, dass Du einen solchen Track per PM zur Verfügung stellen kannst (mit einem Link zum Download)?
Oder kann man sich bei HDTracks einen gleichwertigen "Demosong" runterladen, wo diese Signatur ebenfalls enthalten ist? Dann könnte man da mal reinsehen und kontrollieren, ob es sich um einen Standard-ID3-Tag handelt oder um etwas DRM-proprietäres.

Würde ich gerne machen, nur habe ich bisher keine Möglichkeit gefunden, eine PM zu schreiben. Vielleicht ist das eine Einschränkung für neue Benutzer. Wenn du mir eine schreibst, antworte ich mit dem Link.

Du solltest eine PM von mir erhalten haben und oben rechts neben dem runden Icon mit dem Anfangsbuchstaben "E" (Elwood_Blues) sichtbar sein.
Wenn Du dort draufklickst, solltest Du ein Brief-Icon mit den PMs sehen.

Wahrscheinlich handelt es sich um einen METADATA_BLOCK_APPLICATION, in dem bei FLAC anwendungsspezifische Informationen abgelegt werden können.

In Deinem Fall ist es ein UITS, was eine Art eindeutige Signatur von Universal Music zu sein scheint. Die FLAC id directory listet UITS als eine der registrierten IDs.

Mp3tag lässt bisher die Finger von diesen Blöcken. Meistens gibt es ja einen Grund warum diese eingebettet wurden. Für das Entfernen kann ich das Kommandozeilen-Werkzeug metaflac empfehlen, mit dem Du über

metaflac --remove --block-type=APPLICATION *.flac

die Daten entfernen kannst.

Danke für die Hilfe und den Hinweis auf metaflac, das kannte ich noch nicht.
Ich persönlich sehe keinen Grund dafür, einen eindeutigen Code in meinen Musikdateien zu haben, von daher fliegt der raus.