Folder.jpg überschreiben geht nicht wenn System-Dateiattribut gesetzt

bug-fixed

#1

In V2.76 - evtl. auch früheren - funktioniert das Überschreiben von folder.jpg Dateien unter Win 10 nicht.
Ist in einem Ordner eine Folder Datei bereits vorhanden und findet man beim Taggen ein anderes (besseres) Cover wird man darauf hingewiesen dass bereits eine Datei existiert und gefragt ob man abbrechen, umbenennen oder überschreiben will.
Wählt man "überschreiben" werden zwar die tags überschrieben, aber die alte Folder Datei bleibt erhalten. Auch ein nachträgliches extrahieren liefert das gleiche Ergebnis. Man muss die Folder-Datei vorher manuell löschen.
Möglicherweise resultiert das daraus dass Win10 die Folder-Dateien als Systemdatei behandelt?


#2

Du müsstest vor dem Überschreiben die Attribute Hidden und System entfernen. Das geht am einfachsten mit einem Eingabeaufforderungsbefehl im obersten Ordner:
attrib -h -s /s *.jpg
(Das Dateisystemverhalten hat wenig mit MP3tag Bugs zu tun).


#3

Hallo, wollte mich reichlich verspätet noch bedanken. Als Alltagsnutzer ist man ja froh, überhaupt zu erkennen dass die datei folder.jpg mal ne Systemdatei ist und mal nicht, auch warum das so ist erschließt sich mir als Laie nicht unbedingt, mein Verdacht ist dass manche Player die Folder-Datei umwandeln. Jedenfalls denkt man natürlich, dass ein Programm, welches das Überschreiben anbietet, dies auch tut.
Vielleicht kann ja trotz allem mp3tag erkennen, dass die folder-Datei eine Systemdatei ist, und das Attribut selber ändern? Keine Ahnung...
Der Tipp löst natürlich das Problem, aber wer kommt da schon drauf?


#4

Ich hab das hier eben mal mit gesetztem System-Attribut reproduziert.

Idealerweise gibt Mp3tag da eine Rückmeldung, danke für den Hinweis!


#5

Vielleicht ist der Schutz per Systemdatei nicht ohne Grund da ... jedenfalls scheint Microsoft das für wichtig zu erachten.
MP3tag hat nur wenig Einfluss darauf, wie Benutzer Dateien benennen. So wären auch andere Dateinamen denkbar, die womöglich ein System unbrauchbar machen. Es ist dann schon Aufgabe des Benutzers, Rahmenbedingungen zu schaffen, die einen reibungslosen Betrieb ermöglichen.
Beim ersten Anlegen einer Datei folder.jpg sollte es eigentlich keinen Ärger geben, erst wenn WMP diese Datei zur Kenntnis genommen hat und womöglich die Attribute geändert hat.

Du kannst WMP dazu bringen, gar keine folder.jpg mehr anzulegen oder zu ändern mit einem Eingriff in die Registry und folgenden Schlüssel/Werten:
[HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\MediaPlayer\Preferences]
"LargeAlbumArtSize"=dword:ffffffff
"SmallAlbumArtSize"=dword:ffffffff
Dann müsstest du selbst für die entsprechenden Dateien sorgen.


#6

Das ist im aktuellen Development Build Mp3tag v2.88b jetzt so umgesetzt.


#7

Hallo Ohrenkino, ich versuch den WMP so wenig wie möglich zu nutzen eigentlich hab ich als default VLC eingestellt aber es gibt wohl noch ne Menge Dateien die mal im WLP geöffnet wurden, und der legt so blöde Dateien an die ich nicht brauche. Ich werde das nach deiner Anleitung unterbinden. Auch habe ich die Attribute geändert wie du beschrieben hast. Die folder sind jetzt keine Systemdateien mehr, mir ist aber wichtig dass die Cover im Explorer in manchen Ansichten als Ordnersymbol angezeigt werden (geht seit Win10 nicht mehr in der Ansicht Listen und Details), dazu müssen sie wohl folder heißen.
Danke für deine Hinweise.


#8

@Florian was genau passiert jetzt? Kommt jetzt ein Hinweis dass Überschreiben nicht geht? Da ich grad keine Systemdateien mehr habe kann ich das nicht ausprobieren...


#9

Ganz genau. Inklusive der Fehlermeldung vom System.