Formatierung von Code-Blöcken im Forum

#1

@tablerocker Die Formatierung für Befehle erreicht man auch mit den Angaben
[code]
/e, /select, "%_path%"
[/code]
das sieht dann so aus:

/e, /select, "%_path%" 

Man kann die Befehle auch mit 3 Backticks (3 x Alt + 96) umschliessen, dann sieht es gleich aus:

/e, /select, "%_path%" 

.

@Florian Es wäre praktisch, wenn man neben Hyperlinks,

Zitaten

und "vorformatiertem Text" auch ein Symbol für Befehle aufrufen könnte. Platz hätte es in der Symbolleiste ja noch. :wink:

0 Likes

Ordner im Explorer öffnen
#2

Genau das macht doch auch der Button für den vorformatierten Text </>.

0 Likes

#3

@LyricsLover
Ich habe [code] und ``` bewusst vermieden, weil es erstens immer einen Zeilenumbruch verursacht und zweitens dann versucht wird, das mit syntax highlighting zu verschönern und das geht nach hinten los, weil das Forum garantiert nicht die mp3tag Syntax kennt. Bei deinem Beispiel ist ja z.B. auch das select fälschlicherweise in Fettschrift. Der erwartet halt Java, CSS, HTML oder so etwas.

Dem muss man dann entgegenwirken, indem man es als "Text" spezifiziert:

```text
code hier
```

Backticks lassen sich einfacher mit Shift + der Taste rechts neben dem Fragezeichen schreiben (mehrmals drücken).

0 Likes

#4

Im Prinzip ja, aber er malt die Befehle nicht farbig an.
Vielleicht gibt es ja inzwischen eine Syntax-Hervorhebung die für die Mp3tag-Befehle passt?

@Florian: Welche Sprachen kann man alles nach den 3 Backticks angeben?
Benutzt Du in der aktuellen Konfiguration die Varianten aus
app/assets/javascripts/discourse/dialects/code_dialect.js
oder
https://highlightjs.org/static/demo

Beispiel mit "ruby"

/e, /select, "%_path%" 

oder "python"

/e, /select, "%_path%" 

oder "http"

/e, /select, "%_path%" 

Es gab doch im alten Forum mal eine Format-Vorlage für solche Code-Beispiele. Könnte man da allenfalls hinterlegen und zur Auswahl anbieten?

0 Likes

#5

"Einfach" ist immer relativ und Deine Anweisung funktioniert nur bei einer deutschen Tastatur.
Man kann aber z.B. auch die entsprechenden Stellen markieren und
CTRL+SHIFT+C drücken.

0 Likes

#6

Naja. Du wirst doch in einem deutschen Thread auch nicht irgend jemandem empfehlen, ein scharfes S per ALT + 225 zu schreiben. Das sind mM unnötige und unbequeme (wegen Ziffernblock) zusätzliche Tastenanschläge. Für Codeblöcke 19 statt 11.
Zudem kenne ich keine Tastatur, wo es keinen backtick = accent grave gibt. Deutsch ist der nämlich nicht.

Einigen wir uns einfach darauf, die Methode der vier vorangestellten Leerzeichen für Codeblöcke (dann gibt's kein syntax highlighting) und strg + shift + c für inline-code zu empfehlen und alle sind glücklich :slight_smile:

0 Likes