freedb - cddb


#1

Hallo,
ich habe das Problem, daß viele meiner Titel bei Abruf über mp3tag in freeddb nicht gefunden werden. Das gilt auch für eac, welches auch auf freedb zugreift.
Wenn ich das Gleiche aber mit einem Programm versuche, welches auf CDDB zugreift (wie z.B. winamp), dann finde ich mit der identischen CD ein Ergebnis.

  • Sind denn freedb und cddb unterschiedliche Datenbanken ?
  • könnte ich in mp3tag die Einstellungen nicht so ändern, daß ich auf cddb zugreifen kann ?
  • und, last but not least, gibt es ein kleines Programm, das ganz unkompliziert verschiedene Formate (mp3, wav, pcm, ape etc.) in cddb abruft und in den id3-tags ablegt ??

Viele Fragen, ich weiß, aber ich arbeite sehr gerne mit mp3tag und möchte ungern noch ein Progamm verwenden müssen.

Gruß

Apsara


#2

Hallo Apsara,

wenn weder Mp3tag noch EAC das Album in der freedb findet, ist das Album wohl nicht eingetragen. Dazu bietet EAC die Möglichkeit die Titel einzugeben und dann an die freedb zu senden. Die Informationen zu Deiner CD sind dann beim nächsten Datenbankupdate verfügbar.

Die freedb ist immer so aktuell, wie Benutzer fehlende CDs übermitteln!

Zu Deinen Fragen:

1.) Ja, freedb ist ein freies Projekt das selbst die ganze Datenbank und deren Inhalt unter eine Open Source Lizenz gestellt hat (die GPL).
CDDB hingegen ist ein kommerzielles Angebot der Firma Gracenote, deren seltsame Lizenzbedingungen man als Entwickler per Vertrag akzeptieren muss, die Nutzer zur einer Anmeldung zwingen und Zugriff auf die Daten nur über ihre eigenen Programmmodule erlauben.

2.) Nein, aus den oben genannten Gründen.

3.) Nein, Programme die auf die CDDB zugreifen sind alleine durch den Zwang dass CDDB-Logo anzuzeigen nicht mehr klein.

Viele Grüße,
~ Florian


#3

Super, vielen Dank für die rasche Antwort !

Schade, ich wußte nicht, daß CDDB solch seltsame Lizenzbedingungen hat: wo die Datenbank doch so gut ist und so viele CD erkennt.

Gruß

Apsara