freedb


#1

Sali Flo

Tolles Progi! Nur bei der Benützung von freedb hab ich noch Mühe! Falls ich eine Datei auswähle und im freedb-Dialog "auf Basis der ausgewählten MP3-Dateien ermitteln" bekomme ich Resultate zurück, die ich mit der Datei nicht im Geringsten in Verbindung bringen kann. Aufgrund welcher Angaben wird verucht, die CD zu bestimmen? Wie wäre es, wenn man eine vorausgefüllte Maske mit Titel, Album, Interpret, etc. bekommt, in der man selber bestimmen kann, welche Infos verwendet werden?

Gruss Andi


#2

Hallo Andi,

erstmal danke für Dein Lob - freut mich, dass Dir Mp3tag gefällt.
Zu Deinem Problem: Um Daten von der freedb zu bekommen muss ich eine eindeutige DiscID berechnen. Das funktioniert normalerweise über das Inhaltsverzeichnis (TOC) einer Audio-CD. Wenn ich nun diese eindeutige ID auf Basis der MP3s über den fuzzy-matching Algorithmus berechne, müssen die MP3s a) in der richtigen Reihenfolge, :sunglasses: vollständig und c) ungekürzt vorliegen. Also so wie auf der CD. Wenn Du nur eine Datei markierst berechnet Mp3tag die DiscID für eine CD mit einem Titel der die Länge der markierten MP3 hat - und Du bekommst ein Ergebnis, dass wohl nicht zu der CD passt auf der der Titel mal war. Alternativ kannst Du auf die Web-Suche auf freedb.org gehen, da nach dem Album/Interpret suchen, Dir die ID merken und in Mp3tag eingeben - so kommst Du auch für unvollständige CDs zu den richtigen Informationen.

Dein Vorschlag Daten von freedb auf Basis von Suchkriterien zu bekommen ist äußerst aufwendig, da man da 1. die Ergebnisseite der HTTP-Suche parsen muss (auf alle möglichen Treffer), 2. die von Benutzer ausgewählte Trefferseite öffnen und nach Titeln parsen muss und 3. das alles ohne Garantie, dass die von freedb nicht irgendwann das Layout ihrer Seiten ändern :wink:

Viele Grüsse,
~ Florian