Funktionswunsch - Playlist-Dateien speichern

Hallo,

ungemein nützlich ist das öffnen von Wiedergabelisten, sodass alle Dateien der Wiedergabeliste im Hauptfenster erscheinen. Besonders, wenn diese Dateien in unterschiedlichen Verzeichnissen stehen. Mittels Drag und Drop kann man diese Dateien dann in ein Explorer-Fenster kopieren, zum Beispiel auf einen externen MP3-Player oder zum Brennen auf CD.

Das hat nur den Nachteil, dass dabei die Reihenfolge nicht erhalten bleibt, denn der Windows-Explorer sortiert ja nach eigenen Kriterien. <_<

Und deswegen wäre eine Funktion "Kopiere alle Dateien mit Dateinamensmuster" sinnvoll. Also zum Beispiel mit einem String wie "%fortlaufende_nummer. %artist% - %title".

Wäre das machbar? Das würde meine Abläufe ganz enorm vereinfachen! :rolleyes:

Grüße
Andreas

Ja so ist es.

Vorsicht ... mit gedrückter Umschalttaste funktioniert auch das "Verschieben"!

Der Windows Explorer ist ein eigenständiges Anwendungsprogramm und von Mp3tag unabhängig.
Wenn eine MP3 Datei mit Tag-Format ID3v2.3 UTF-16 gespeichert ist, dann kann der Explorer nicht nur nach Dateiname, Dateigröße oder Dateityp sortieren, sondern auch nach dem Inhalt von Tag-Feldern.
Dazu muss man beim Explorer im Spaltendialog die entsprechenden Eigenschaften einschalten und man kann nach Wunsch sortieren.
Ob die angezeigte Explorer Sortierung irgendeinen Einfluss auf die Reihenfolge in einem bestimmten Brenn-Anwendungsprogramm oder beim Kopieren auf einen anderen Datenträger hat, das entzieht sich meiner Kenntnis. Ich vermute, wohl eher nicht.

Die von dir beschriebene Art des Kopierens (Drag and Drop aus der Mp3tag Listenansicht) ist keine Leistung von Mp3tag, sondern eine Leistung des Explorers bzw. des Windows Betriebssystems, die in Mp3tag nur zur Verfügung gestellt ist.
Mp3tag wird in diesen Kopierprozess wohl eher nicht eingreifen wollen.

Was hindert dich daran, nach dem Kopieren von einzelnen Dateien aus der Playliste in den Zielordner, diesen Ordner in Mp3tag einzulesen und die gewünschte Umbenennung der Dateinamen mit Mp3tag wie gewohnt durchzuführen?

Die Reihenfolge der Dateien kannst du in der Mp3tag Listenansicht nach Wunsch justieren:
Ändern der Reihenfolge von Dateien in der Dateiansicht ...
Alt + Drag'n'Drop, Alt + Pfeil oben, Alt + Pfeil unten
Verschieben der ausgewählten Dateien an den Anfang/das Ende der Liste in der Dateiansicht ...
Alt + Bild auf, Alt + Bild ab

Wenn die Reihenfolge soweit stimmt, dann die gewünschte Änderung des Dateinamens ausführen ...

Konverter "Tag - Tag" oder Aktion "Tag-Feld formatieren"
Feld: _FILENAME
Formatstring: %_counter%'. '%ARTIST%' - '%TITLE%
... oder ...
Formatstring: $num(%_counter%,$len(%_total_files%))'. '%ARTIST%' - '%TITLE%

... und fertig.

DD.20130107.1740.CET

Hallo Detlev,

Wenn ich die Dateien aus dem neuen Ordner erneut einlese, ist die Reihenfolge weg. Meine Wiedergabelisten sind in keinster Weise sortiert, sondern ich habe die Abspiel-Reihenfolge per Hand festgelegt. Ist die Reihenfolge einmal verloren, kann ich sie nicht manuell wiederherstellen. Und bei z.T. 250 Dateien ist es mühsam, sie von Hand wieder nach Playliste zu sortieren.

Als Umgehung kann ich natürlich vor dem Kopieren mit mp3tag die Titelnummern durchgehend festlegen und dies nach dem Kopieren rückgängig machen. Nur sollte der PC nicht vor dem rückgängig machen abstürzen...

Deswegen wäre mir eine Methode lieber, bei dieses Risiko nicht besteht.

Grüße
Andreas

Andreas, du kannst vor dem Kopieren der Dateien in den Dateien ein Hilfs-Tag-Feld anlegen, Name vielleicht TMP_COUNTER, und mit einer Aktion, die %_counter% verwendet, dieses Hilfs-Tag-Feld mit fortlaufender Nummer füllen.
Dann die Dateien kopieren in den Zielordner.
Dann die kopierten Dateien in Mp3tag einladen.
Dann sortieren nach Inhalt im Hilfs-Tag-Feld.
Dann Dateiname neu schreiben mit Nummer aus dem Hilfs-Tag-Feld.
Dann falls notwendig das Hilfs-Tag-Feld entfernen.
Fertig.

DD.20130107.2200.CET

Hallo Detlev,

Prima, so klappt es. Vielen Dank! Ich habe etwas gebraucht, um die richtige Aktion zu finden (Tag-Feld formatieren), aber damit geht es wie gewünscht. Im neuen Verzeichnis nehme ich einfach den Tracknummern-Assistent und dann die Funktion Tag->Dateiname.

Grüße
Andreas

Bei der Methode mit dem Hilfs-Tag-Feld brauchst du den Tracknummern-Assistent nicht noch zusätzlich zu bemühen, denn die fortlaufende Nummerierung existiert ja dann in den kopierten Dateien in dem Hilfs-Tag-Feld TMP_COUNTER (... es sei denn, du willst auch das Tag-Feld TRACK neu nummerieren).
Im Konverter "Tag - Dateiname" benutzt du im Formatstring für den Dateinamen anstelle des Platzhalters %TRACK% schließlich den Platzhalter %TMP_COUNTER%.

DD.20130108.1229.CET

Hm ... du kannst Hilfs-Tag-Felder in den Dateien anlegen, zum Beispiel ...
Tag-Feld PL_MEMBER ... enthält die Positionsnummer und den Namen bzw. die Eigenschaft der Playlist.

Wenn eine Datei Mitglied ist in drei Playlisten, zum Beispiel ...

Multi-Value Tagfeld PL_MEMBER(0) ...
2|Playlist.Genre.Acoustic.m3u8

Multi-Value Tagfeld PL_MEMBER(1) ...
13|Playlist.Genre.Balkan.m3u8

Multi-Value Tagfeld PL_MEMBER(2) ...
69|Playlist.Genre.Female Vocalists.m3u8

DD.20130108.1325.CET

Hallo Detlev,

Das ist klar, aber durchaus beabsichtigt. Manche MP3-Player werten ja dieses Feld aus, um die Abspielreihenfolge zu bestimmen. Die Dateinamen sind natürlich ebenfalls fortlaufend, sodass ich ziemlich sicher sein kann, dass die Dateien in der gewünschten Reihenfolge abgespielt werden.

Grüße
Andreas

Hallo Detlef, so was könnte ich gebrauchen. Was muss ich unter Hilfs-Tagfeld verstehen? Falls du ein neues Tag-Panel meinst, was genau wären da die Schritte um dies so wie in deinem Beispiel einzurichten? Falls nicht, bräuchte ich dann sowieso insgesamt einen Denkanstoß zu deinen Beispielen. Also alles in allem, abgesehen von der einem mp3 in 3 Listen, verstehe ich das gar nicht.

Ich würde mir gerne ne Liste machen, sagen wir so 30 Titel und jedem einzelnen Titeln dann sozusagen den Stempel verpassen und dies dann in einer Playliste verankern.
Dann mache ich die nächste Liste, wieder 30 Titel, aber Titel 3 und 25 stehen auch in Liste 1 zur Debatte. Wie mache ich das nun, dass dieses Hilfs-Tagfeld quasi den Eintrag unterscheidet? Das ist nun wieder was, was ich mir gar nicht vorstellen kann.

Du kannst ein Multi-Value-Feld anlegen im Dialog "Erweiterte Tags".
Dazu drückst Alt-T und dann den "Neu" Knopf.
DetlevD nennt das Feld in seinem Beispiel PL_MEMBER - und den Namen gibst du für das neue Feld ein.
Wenn du wiederholt den Neu-Knopf drückst und immer wieder denselben Feld-Namen eingibst, entstehen die multi-value-felder.
Den Inhalt legst du selbst fest.
Multi-value-Felder können eigentlich nur von MP3tag sinnvoll verwendet werden.
Du kannst dann den Inhalt der Felder verwenden, um zu filtern und damit ggf. unterschiedliche Playlisten zu erzeugen.