Hex-Codes im Kommentar?

Hallo zusammen,

als schon langjähriger mp3tag-Nutzer stoße ich jetzt auf ein Problem, das mich in das Forum treibt, und damit "Guten Tag, ich bin neu hier".

Es scheint kein mp3tag-Problem zu sein, aber vielleicht kennt jemand das Phänomen: Mein Kommentarfeld wird mir mit Hex-Codes zugemüllt. Nicht gleichmäßig, aber wiederkehrend.
Eine Reproduzierbarkeit konnte ich noch nicht ausmachen - es betrifft sowohl mp2 als auch mp3, vbr wie cbr .... etwas unspezifisch.

Welche Programme wurschteln noch in meinen Musikdateien rum?

  • iTunes
  • foobar2000 (wg. ReplayGain)
  • mAirList (das saubere Tags schreibt, die eindeutig identifizierbar sind)
Mehr wüsste ich im Augenblick nicht (oder machen Winamp und VLC sowas auch?).

Wie sieht das aus? Entweder steht eine reine Hex-Code-Zeichenfolge drin, oder, sehr nett, als zweite Zeile, verursacht durch ein "\\". Gefunden habe ich das so richtig erst in mp3tag.

Beispiel des %comment%-Feldes:

Piano | Instrumental\\\\ 000005DD 00000734 00006EA4 00007880 000276BF 00034D59 00007E22 00007DCA 0002F447 00005514

Zwei Fragen dazu:

  1. Wo kommt das her, kennt das jemand, wer kann es erklären und mir sagen, wie ich das abstellen kann?
  2. Wie bringe ich mp3tag dazu, das gezielt zu suchen und ggf. per Aktion zu entfernen? Die Suche %comment% HAS "0000" brachte kein Ergebnis - welchen Fehler mache ich?
Wäre nett, wenn mein erster Beitrag hier zu einer wertvollen Lösung führen würde. Vielen Dank.

P.S. Die Suchfunktion brachte mich nicht wirklich weiter - wenn ich etwas übersehen haben sollte, dann bitte verlinken. Danke!

Hallo Uli Nobbe, eine endgültige umfassende Antwort für das Problem und deine Fragen habe ich nicht, aber ich fange einfach 'mal an, und verrmute wie folgend.

Der oben in der Codebox dargestellte Inhalt wird in Mp3tag nach dem Speichern der Datei nicht mehr so existieren, denn der Doppelbackslash-Separator wird den Text teilen in die zwei Komponenten eines sogenannten Mult-Value-Tag-Felds.
Im Dialog "Erweiterte Tags..." werden dann zwei Tag-Felder angezeigt:

COMMENT=Piano | Instrumental

COMMENT= 000005DD 00000734 00006EA4 00007880 000276BF 00034D59 00007E22 00007DCA 0002F447 00005514

Der Inhalt des ersten Tag-Feldes COMMENT mit den musikalischen Begriffen wird von irgendwo herkommen, manuell oder automatisch. Der Inhalt sieht aus wie eine Liste von zwei Worten, die mit der Separator-Zeichenkette " | " getrennt sind.

Der Inhalt des zweiten Tag-Feldes COMMENT mit den Hex-Werten sieht so aus wie ein Inhalt, der gewöhnlich im Tag-Feld COMMENT ITUNNORM abgelegt ist.

Vermutlich durch eine Anwendung, die nicht in der Lage ist, Multi-Value Tag-Felder zu erkennen oder beizubehalten oder zu schreiben, wurden zwei Multi-Value Tag-Feld-Werte in ein normales Tag-Feld COMMENT übernommen.

Wegen des noch existenten Doppelbackslash-Separators kann man das fehlerhafte COMMENT Tag-Feld zerlegen in zwei Komponenten, wie zuvor schon gesagt.
Das Umbenennen des Itunes bezogenen Kommentars lässt sich im Dialog "Erweiterte Tags..." manuell durchführen, oder vielleicht auch über eine Aktion.

Mit dem Mp3tag Filterausdruck COMMENT HAS "0000" lassen sich alle die Dateien anzeigen, die im Tag-Feld COMMENT den Text "0000" enthalten.
Die komplette Syntaxbeschreibung für Filterausdrücke erfährt man aus dem Hilfe-Manual.

DD.20111002.0905.CEST

Die Hex-Codes sind von iTunes und resultieren aus dessen Lautstärkenanalyse.

Vermutlich hat foobar2000 die Felder zusammengeführt. Dieses Problem ist aber in der aktuellen Version gelöst, also schau nach einem Update.

Ich denke es sind jetzt schon 2 Multi-Value Felder, ein Speichern wird nichts ändern.

Hmm, das könnte sein, aber wie konnte Uli Nobbe für das Tag-Feld COMMENT feststellen:

COMMENT=Piano | Instrumental\\\\ 000005DD 00000734 00006EA4 00007880 000276BF 00034D59 00007E22 00007DCA 0002F447 00005514

Im Dialog "Erweiterte Tags"?
Wohl kaum.

In der Listenansicht?
Aber nur dann, wenn die Spalte "Kommentar" konfiguriert ist mit

Wert=$meta_sep(COMMENT,'\\\\')

DD.20111002.1215.CEST

Im Tag-Panel.

Danke Dano für den Tip mit der neuen Version. Irgendwie erfahre ich alle relevanten Foobar news immer aus dem Mp3tag Forum.

Das Problem kenne ich gut und ich bin froh dass es jetzt endlich gelöst ist.

Die Hex-Codes werden von iTunes ursprünglich nicht im COMMENT Feld gespeichert, sondern in speziellen Feldern wie COMMENT ITUNNORM, COMMENT ITUNPGAP, COMMENT ITUNESMPB, COMMENT ITUNES_CDDB_IDS und vielleicht noch anderen.

Mp3tag stellt diese Felder korrekt dar und hat damit kein Problem. Die alten Foobar Versionen haben das aber alles immer im COMMENT Feld dargestellt. Und wenn man eine solche Datei in Foobar verändert und gespeichert hat, wurden alle Felder zu einem COMMENT Feld zusammengefasst, so dass es dann auch in MP3tag nur noch ein Feld war.
Die neue Foobar Version, die ich gerade jetzt installiert habe, stellt die iTunes Hex-Codes scheinbar gar nicht mehr dar. Jedenfalls kann ich sie dort auch in Properties einer Datei (quasi die erweiterte Tags Ansicht von Foobar) nicht mehr sehen, obwohl sie in Mp3tag vorhanden sind.

Alles in allem großartig, genau das, was ich mir vor eineinhalb Jahren mal im foobar Forum gewünscht habe:
http://www.hydrogenaudio.org/forums/index....showtopic=80281

Hallo,

das ging aber fix hier (da ist man mal kurz außerhalb ... ).

Kurze Auflösung, das fehlte in meinem Eröffnungspost: "Piano | Instrumental" stammt von mir, weil ich über die SuFu von iTunes manchmal auch Titel finden muss, die mehr als nur ein Merkmal / Genre darstellen. In dem Fall war es ein Jazz-/Bar-Piano Titel, der zu markieren war.

Das andere kann sehr gut von iTunes kommen, ja - der immer mit seiner Lautstärkenanalyse. Ich will das gar nicht! Ich habe mittels "Erweiterte Tags" das COMMENT_ITUNNORM entfernt, aber irgendwie interessiert das keinen. Auf die Sache mit foobar bin ich allerdings nicht gekommen.
Guter Tipp, danke! :slight_smile:

Gut, jetzt muss ich den Müll wieder raushauen. Vielleicht klappts ja mit dem zweiten COMMENT-Feld in der erweiterten Ansicht. Das mit dem Filter muss ich noch mal prüfen; ich meine, er hätte es nicht gemacht. Wird rückgemeldet.

Btw, ich nutze foobar nur, um die ReplayGain-Werte bestimmen und speichern zu lassen, weil das die Arbeit mit mAirList enorm vereinfacht. Welches andere Programm käme zu dem Zweck denn noch infrage? Gerippt (aber nicht normalisiert!) wird nämlich mit CDex. Und mp3gain verwende ich nicht, weil ich mp2 nutze.
:sunglasses:
Bis dahin schon mal vielen Dank euch allen.

Hallo DetlevD,

Du hattest recht - der Filter hat gegriffen. Und tatsächlich wird in der erweiterte Anzeige das Feld COMMENT zwei Mal aufgeführt. Übrigens: Im zweiten COMMENT, dem mit den Hex-Codes, beginnt der Code mit einem Leerzeichen (wie von Dir zitiert).

Doch jetzt kommt der Schönheitsfehler: Markiere ich zwei oder mehr Titel zur Massenbearbeitung in den erweiterten Tags, greift das nicht mehr. Die Felder scheinen zu unterschiedlich zu sein - es wird nur noch ein COMMENT aufgeführt (gäbe es zwei, würde ich den zweiten komplett entfernen lassen).

So aber bin ich genau so weit wie bei der manuellen Editierung jedes einzelnen Kommentarfeldes.
Geht das besser?

Vielleicht kannst du dir helfen mit einer Aktionengruppe wie z. B. ...

Aktion: Tag-Feld formatieren
Feld: TMP_COMMENT
Formatstring: $meta(COMMENT,0)

Aktion: Tag-Felder entfernen
Felder: COMMENT

Aktion: Tag-Feld formatieren
Feld: COMMENT
Formatstring: %TMP_COMMENT%

Aktion: Tag-Felder entfernen
Felder: TMP_COMMENT

DD.20111002.2000.CEST