ID3v2.4 und iPod


#1

Hallo,

habe vor kurzem die neueste Mp3Tag Version heruntergeladen und dann bei ein paar Dateien (die bereits mit einer vorherigen Version von Mp3Tag bearbeitet wurden) die ID3 Tags geändert.
Daraufhin hat mein iPod bei diesen Dateien überall nur noch angezeigt.
Jetzt bin ich von dem Mistding (dem iPod) ja schon vieles gewohnt und habe nach kurzer Recherche bemerkt, dass Mp3Tag seit der neuesten Version offenbar automatisch ID3v2.4-UTF8 schreibt. Nachdem ich diese Einstellung auf ID3v2.3-UTF16 geändert habe (so wie es meiner Meinung nach bisher immer war) und die Tags in diesen Dateien neu geschrieben habe, erkennt der iPod jetzt wieder alles.
Dieses Problem ist hiermit zwar gelöst, allerdings wüsste ich jetzt gerne was in ID3v2.4 gegenüber ID3v2.3 anders/besser ist? Und ist UTF16 im Grunde nicht besser, da eben 16bit -> mehr darstellbare Zeichen? Und weiß jemand den Grund warum der iPod v2.4 nicht lesen kann?

Wäre toll, wenn mir jemand diese Fragen beantworten könnte. :slight_smile:


#2

Kannst du hier lesen: http://www.id3.org/id3v2.4.0-changes.txt
Für den normalen User gibt es in der Regel keine nennenswerte Vorteile.

utf16 und utf8 sind beides Kodierungen für den Unicodezeichensatz, sie können die selbe Menge an Zeichen darstellen. Nur die interne Speicherung ist anders.

Weil Apple ID3v2.4 teilweise anders als im Standard beschrieben implementiert hat.


#3

Alles klar, danke für die Erklärung. :slight_smile: