Installationspfad bei Auswahl von "Bisherig" merken

::

Hallo Florian,

eher zufällig ist mir bei der Installation etwas aufgefallen. Ich organisiere meine Programme in Unterordnern und installiere Mp3tag "normal", also nicht portabel. Bei mir residiert es im Pfad
"C:\Program Files (x86)\_media\Mp3tag"
. Wenn nun eine neue Version vorliegt, führe ich das Setup einfach erneut aus.

  1. und Hauptproblem:
    Mp3tag schlägt immer wieder den Pfad
    "C:\Program Files (x86)\Mp3tag"
    vor, obwohl ich vorher bereits "Bisherig" ausgewählt habe.

  2. Verbesserungsvorschlag:
    Wenn Mp3tag bereits eine "normale", nicht portable Installation vorfindet, solte die Abfrage nach einer portablen Installation übersprungen werden (nicht erfolgen).

Man müsste dann lediglich "Bisherig" (voreingestellt) bestätigen und die Installation sollte in den gleichen Ordner erfolgen, der bereits genutzt wird.

Nette Grüße und ganz herzlichen Dank für die fantastische Software!

::

Ich habe jetzt die MP3tag -Installation 3x durchlaufen lassen und finde keine Einstellung für "bisherig".

Das empfände ich nicht als Verbesserung, weil man nach erster lokaler (standard) Installation nie wieder eine portable Installation am gleichen Computer erstellen kann, ohne vorher die lokale (standard) Installation zu deinstallieren, was dann ggf. zu einem Totalverlust der selbst erstellten Aktionen, Exports etc. führt.

Screen-2018-03-30_14-25-59

Man verliert nichts, wenn man sein Profil sichert:

"C:\Users\%deinUserName%\AppData\Roaming\Mp3tag"

und dieses später in die portable Installation kopiert.

Nette Grüße, ...

Dass die Schaltfläche "Weiter" mit dem Wappen ausgezeichnet ist, deutet für mich darauf hin, dass das gewählte Verzeichnis nicht von der aktuellen Benutzerkennung geschrieben werden darf. Ich würde die Zugriffsrechte überprüfen.

Ich müsste dann also, um eine portable Installation zusätzlich durchzuführen,
erst mein Profil sichern,
MP3tag lokal deinstallieren,
die portable Installation durchführen,
Mp3tag wieder lokal installieren
und dann mein Profil wieder herstellen ...

Es wäre also nötig, statt maximal zwei zusätzlicher Mausklicks im selben Programm, viele komplexe, ggf. fehleranfällige Aktionen in anderen Programmen durchzuführen. Da kann ich einfach keine Verbesserung erkennen.
Ansonsten: Verbesserungsvorschläge sollten nicht als Fehlermeldungen verpackt werden.

Der Installations-Prozess benötigt in diesem Fall lediglich eine sogenannte Admin-Elevation, mit der bestätigt wird, dass der Prozess die nötigen Rechte bekommt.

Das kann ich bestätigen und nehme es mal auf meine Liste der offenen Punkte. Edit: Siehe weiter unten.

Das überlege ich mir mal, danke für den Vorschlag.

Ich kriege diese Abfrage aber gleich mit der Auswahl "Standard oder Portabel" und nicht erst wie im Screendump gezeigt bei "Auswahl der Komponenten" - habe ich eine andere Installationsroutine?
Mir wird übrigens nicht das Standard-Installationsverzeichnis vorgeschlagen, sondern das, wo ich zuvor MP3tag installiert hatte ...
Aber die Interna werden mehr Aufschluss geben, als ich von außen beurteilen kann.

Wenn dann habe ich auch eine andere :slight_smile: Ich hab's eben nochmal probiert und bekomme die Abfrage auch schon vorher. Allerdings bleibt sie, wenn man die Admin-Elevation ablehnt.

Ups, bei mir auch. Das ist jetzt seltsam. Anscheinend hängt es mit dem Ablehnen der Admin-Elevation zusammen.

@Florian

Hab' jetzt noch einmal ein wenig genauer hingeschaut. Das von mir beobachtete Verhalten hat zwar mit der Art zu tun wie ich installiere, sollte aber trotzdem so nicht auftreten. Mit den Rechten des Zielordners hat es übrigens nichts zu tun.

Betriebssystem: Windows 10 Pro Build 1709
Konto mit administrativen Rechten

Wenn das Setup ganz normal ausgeführt wird (Doppelklick auf die Datei) ist das Installationsverhalten so, wie von ohrenkino beschrieben. Die Abfrage nach erhöhten Rechten kommt noch vor dem Screen mit dem Wappen-Button und wenn man diese zulässt, wird die Installation auch ins korrekte Verzeichnis durchgeführt.

Da manche Setup-Routinen leider nicht so souverän agieren, starte ich eigentlich immer schon die Installationsroutinen vertrauter Programme direkt als Administrator (rechtsklick - "Als Administrator ausführen") auch in einem Admin-Konto (wo dieses unnötig sein sollte!).

Wenn ich dies tue, zeigt das Mp3tag-Setup oben beschriebenes Verhalten. Es gibt keine Elevation-Abfrage mehr, das Wappen erscheint immer und der voreingestellte Installationsordner ist immer der Standardordner (nicht der bereits vorhandene).

... und @ohrenkino - warum sollte man wohl eine "normale" Installation und eine Portable in einem System haben wollen??? Welchen Vorteil hätte das?

(Vielleicht in einem neuen Thread)

Ich habe einen Standardrechner, auf dem eine lokale Installation durchgeführt wird.
Aber dann habe ich eine mobile Festplatte, auf der ich auch Daten zum Taggen habe und die wird an unterschiedliche Rechner angeschlossen, soll aber eine gewohnte Arbeitsumgebung zeigen.
Wenn also eine neue Version rauskommt, möchte ich die Aktualisierung an beiden Orten durchführen: lokal und portabel. Und zwar als Update und nicht erst deinstallieren und dann installieren.
So unterschiedlich sind nun mal die Anwendungsfälle... und für meinen hat die aktuelle Weise der Installation große Vorzüge, eine geänderte aber die geschilderten Nachteile.

Verstehe ich, das ist ein Grund.

Dann könnte man "Portabel" vielleicht in der Dropdown-Box anbieten, in welcher auch "Bisherig" residiert und so einen Schritt sparen.

Da die Installation bei normaler Installation (nicht per "Als Administrator ausführen...") den bisherigen Installationspfad vorschlägt und das Ausführen als Administrator auch nicht nötig ist, hat das jetzt sehr niedrige Priorität bekommen.

Das ist vollkommen OK für mich. Allerdings kenne ich kein einziges anderes Programm, das sich so verhält und ein Installationsprogramm in dieser Weise auszuführen ist durchaus standardkonform.

Nette Grüße, ...