Interpret Ordner ändern

Hallo ich bin neu hier und gleich eine Frage.
Felder mit mehreren Interpreten sind bei mir mit dem Komma getrennt. Daher möchte ich die Odner der Interpreten nur mit dem ersten Interpreten umändern. d.h. vor dem Komma nach rechts löschen. Der Tag sollte bestehen bleiben.
Meine Filestruktur von \Interpret1, Interpret2, usw\Album\Titel auf neu \Interpret\Album\Titel ändern

Versuch statt nur %artist%
$regexp(%artist%,',.*',)

Danke für die schnelle Antwort. Elegante Lösung. Wie ändere ich aber den besagten Ordner der liegt eine Ebene höher? da geht _DIRECTORY nicht. Sorry ich steh noch auf dem Schlauch...

Probier Konverter>Tag-Tag für _DIRECTORY
mit einem absoluten Pfad, z.B.
D:\Musik\$regexp(%artist%,',.*',)\%album%

Absolut fantastisch. Jetzt versteh ich den Mechanismus.
Danke!! Einzig der alte Ordner bleibt leer zurück. Kann der noch mit einem Wisch entfernt werden?

Wenn du den aktuellen Ordner umbenennst, dann bleibt da eigentlich nichts leeres zurück.
Das passiert, wenn du Konverter>tag-Dateiname nimmst und jede Datei umbenennst.

Konverter>Tag-Tag für _DIRECTORY
mit einem absoluten Pfad D:\$regexp(%artist%,',.*',)\%album%
korrigiert richtig ohne zweiten Interpreten. Aber die Ordner mit der alten Schreibweise bleiben leer zurück. Damit kann ich leben.

Ich kann jetzt schlecht checken, ob und welche Dateien in den alten Ordnern stecken.
Aber: wenn in den Ordnern mit Komma-Interpret noch Dateien sind, die nach dem neuen Namensschema auch umbenannt werden, dann werden die alle auf die neuen Ordner mit Interpreten ohne Komma abgebildet/umbenannt.
Bitte prüf das noch mal.

Remove Empty Directories
Dies ist ein Programm, das ich seit langem benutze, es wird Ihnen in diesem Fall helfen.

Es sind alle Dateien vorhanden in dem neu gebildeten Ordner. Siehe Beispiel von Santana. Alle files sind schön unter Santana abgebildet. Die restlichen 19 Ordner sind leer. Danke MotleyG ich werde das Programm dann mal ausprobieren.

Klar gibt es Programme, die leere Ordner löschen.
Trotzdem ist das von dir geschilderte Verhalten nicht plausibel.
Wenn du einen Ordner (so einen mit Komma im Namen) umbenennst in was neues (hier ohne Komma), dann werden alle Dateien in den neuen verschoben.
Das fasst dann alle Dateien, egal wo die verstreut waren, aber zum gleiche ersten Künstler gehörten, in 1 Ordner zusammen.
Also unterstelle ich, dass vorher gar keine Dateien mehr in den Ordnern mit Komma vorhanden waren, als du die Aktion / den Konverter angewendet hast.

Es wäre jetzt ein guter Testfall, wenn du noch mal einen Künstler hättest, der auf diese Weise behandelt werden soll.

die leeren Ordner konnte ich mit robocopy löschen.
@ohrenkino folgendes wurde ausgeführt auf alle 811 vorhandenen Dateien. Ich kann es beliebig oft wiederholen. Da ist ein Backup.

@ohrenkino
mp3tag.txt (4.5 KB)

Du hast recht.
Ich habe das jetzt bei mir auch getestet und finde ein anderes Verhalten als ursprünglich gesehen.
Jetzt muss ich mal mehr testen.
Ich habe dazu ein eigenes Thema angefangen:

Die Lösung ist, dass wirklich nur immer das aktuelle Verzeichhnis umbenannt wird, nicht aber die darüber liegenden. Bei näherem Nachdenken ist das auch die einzig vernünftige Implementierung.
Man könnte sich jetzt also Umbenennungskaskaden ausdenken, mit denen das aktuelle tiefe Verzeichnis jeweils auf eine Ebene höher umbenannt wird, bis es auf der Ebene ist, von der aus es wieder eine Ebene tiefer verankert werden soll. Damit würden dann keine leeren Verzeichnisse zurück bleiben.
Mit dem von mir hier beschriebenen Weg kommt es allerdings zum beobachteten Verhalten der leeren Ordner.